Ist Ausdauerlauf in der 3. Klasse Grundschule nicht etwas übertrieben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das ist wirklich so. Jüngere Schulkinder, insbesondere Grundschulkinder, werden meist nach der gelaufenen Zeit bewertet und nicht, wie in den weiterführenden Schulen, nach Rundenanzahl in einer bestimmten Zeit.

Auch wir mussten früher so lange laufen, also scheint es wirklich in den heutigen Lehrplänen derartig verankert zu sein. Warum man noch zwischen "Eins mit Sternchen" und "Eins" wählen kann, weiß ich allerdings auch nicht. Eine Eins ist eine Eins, egal ob mit Sternchen oder eben nicht...

Sollte deine Frage darauf beruhen, dass dein Kind die Anforderungen aus körperlichen Gründen nicht schaffen könnte, sprich am besten mit dem entsprechenden Fach-, Klassen- oder Vertrauenslehrer.

In der Regal ist das Training des Ausdauerlaufes eine gute Übung, das Durchhaltevermögen bereits in so jungen Tagen zu entwickeln, zu stärken und zu festigen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG HarryPotterFan2

Finde ich normal, habe ich als Sportlehrer in der GS auch so gemacht. Schlecht nur für die Übergewichtigen.

stimmt nicht ich bin übergewichtig und hab die 1 auch geschafft! Also bitte nicht verallgemeinern!

0
@leseratte1233

Die übergewichtigen Kinder bei mir im Sportunterricht haben nach ein paar Runden schlapp gemacht. Meine Erfahrung!

0

find ich nicht. Wir mussten ne stunde laufen.

Was möchtest Du wissen?