IST AUF DEM OZEAN INTERNET MÖGLICH? UND WANN BEGINNT DER OZEAN?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also nun, eine Internetverbindung ist sicher auf den modernen Schiffen kein Problem, vielleicht aber eine Kostenfrage.

Wo beginnt der Ozean? An der Stelle wo Deine Füße an diesem nass werden, allerdings ist er dann noch in verschiedenen Zonen eingeteilt. Wenn die Frage auf die Zugehörigkeit zum Hoheitsgebiet von Ländern abzielen soll, dann ist das die berüchtigte 3 Meilen - Zone.

Auslands-Daten-Tarife der Mobilfunkanbieter

Bequemer und sicherer, allerdings auch teurer ist eine Internet-Verbindung per Surfstick am Laptop. Die Funkmasten der lokalen Mobilfunknetz-Betreiber sind natürlich auch vom Schiff aus erreichbar, sodass man das Laptop nicht erst an Land schleppen muss.

Eher unpraktisch ist auf Kreuzfahrt der Kauf lokaler Prepaid-Mobilfunkkarten. Denn zum einen ist das teilweise gar nicht so einfach und es kostet Zeit, einen passenden Shop an Land zu finden. Zum anderen benötigt man auf einer Kreuzfahrt gleich mehrere solcher Karten – womöglich jeden Tag eine andere, wenn man auf der Kreuzfahrt beispielsweise Hafenstopps in Spanien, Frankreich, Italien und auf Malta hat. Wer diese Länder nicht regelmäßig bereist, hat schnell einen Stapel kaum benutzter und damit letztlich viel zu teurer Prepaid-Karten herumliegen.

Trotzdem: Wer diese Variante bevorzugt, findet beispielsweise im Spiegel-Online-Beitrag „Handy-Nutzung auf Reisen“ eine gute Übersicht über die Möglichkeiten, sich solche Prepaid-Karten auch schon vor der Reise zu beschaffen.

TUI surfstick

Die flexibelste und kostenmäßig noch gut zu vertretende Variante sind Mobilfunk-Datentarife, die sich in mehreren Ländern nutzen lassen. Das unserer Erfahrung nach derzeit beste Angebot hat hier TUI mit dem TUI surfstick. Mit Vodafone als Netzbetreiber im Hintergrund gibt es das Angebot wahlweise als Surfstick oder nur als SIM-Karte (Micro-SIM fürs iPad oder reguläre große SIM-Karte). (...)

Quelle: http://www.cruisetricks.de/auf-kreuzfahrt-guenstig-ins-internet/

Die Funkmasten der lokalen Mobilfunknetz-Betreiber sind natürlich auch vom Schiff aus erreichbar, sodass man das Laptop nicht erst an Land schleppen muss.

Allerdings nur, wenn man nicht allzu weit vom Land entfernt ist (nach ein paar km ist Schluss).

0

Der Internetzugang lässt sich überall per Satellit herstellen. Der Ozean begannt dann, wenn Deine Füße nass werden, am nächsten Kontinent hört er wieder auf.

  • Der Ozean (atlantischer, pazifischer, indischer) beginnt an seinem Ufer (hierbei sind Golf von Mexico und Ärmelkanal als Teil der Atlantischen Ozeans anzusehen), sofern es sich nicht um das Ufer einen Binnenmeeres (Mittelmeer, schwarzer Meer, Totes Meer, Ostsee Nordsee etc.), Sees, Flusses oder Teiches handelt.
  • Internetinhalte können auf Schiffen hergestellt werden auf denen sich PC/Server befinden und die ihrerseits auf besagtem Ozean schwimmen.
  • Internetzugang ist überall auf dem Ozean möglich auf dem Satellitenempfang möglich ist, was theoretisch so gut wie überall sein sollte.

Internet auf dem Meer ist möglich z.B. mit einer Satellitenverbindung. Ein Kabelanschluß ist eher schlecht möglich (wegen Verlängerungskabel)

Ob See, Meer oder Ozean ist nur der eingebürgerte Begriff die Grundlage, es gibt keine stichfesten Definitionen.