Ist Aggressivität ein Zeichen von niedriger Intelligenz?

11 Antworten

Kann. Kann aber auch von vielen anderen Dingen ein Zeichen bzw. eine Auswirkung sein

beispielsweise von

Enttäuschung, Verzweiflung, Frustration, Überforderung, probleme allgemein Gefühle zu verarbeiten oder mit ihnen umzugehen, das Gefühl nicht ernst genommen zu werden, auch von Schmerz oder Leid, das Gefühl nicht gesehen und wahrgenommen zu werden, nicht verstanden werden, es ist auch ein Ventil um viele und intensive Gefühle raus zu lassen, alles mögliche

oft ist Aggression etwas, das eigentlich einen anderen Hintergrund hat als es auf den ersten Blick den Anschein macht. Kann sehr viel dahinter stecken und sehr viele Gefühle können sich in Aggression oder aggressivem Verhalten äußern. Das passiert vor allem wenn sich Gefühle anstauen oder eine Situation ein Teufelskreis ist, der egal wie oft man versucht etwas zu ändern oder egal wie oft man etwas thematisiert und anspricht was einen beispielsweise stört oder sich belastet und es immer ignoriert wird. Ab einem bestimmten Punkt kann so ziemlich jedes Gefühl, das eigentlich nichts mit Wut zu tun hat sondern eher im Gegenteil, in Aggression umgewandelt werden oder sich so äußern. Ist zum Teil auch eine schutzfunktion um sich vor dem anderen Gefühl was man eigentlich hat zu schützen

Intelligenz glaube ich nicht aber es hat damit zu tun das ich nicht mehr Herr der Lage bin, mich nicht mehr unter Kontrolle habe und/oder der jeweiligen Situation nicht gewachsen bin.

Manchmal auch wenn man jemanden zu etwas überreden will und man hat kein anderes Mittel zur Verfügung als Aggression. Dann ist es meiner Meinung nach mangelnde Intelligenz.

zu etwas überreden will und man hat kein anderes Mittel zur Verfügung als Aggression

Also, ich habe in der Frage das Wort "Intelligenz" entdeckt. Da würde ich dann doch eher meinen, dass hier das Wort "überzeugen" angebracht wäre! Überreden ist doch wohl eher, jemanden Anderen dazu bringen, dass er einem einen gefallen tut! Da spielt man so ein bisschen mit sienen Gefühlen, macht ihm ein schlechtes Gewissen, weil er einem ja noch was schuldig ist...... Na, und wenn das nicht funktoniert, zeigt man halt dass man ärgerlich bis wütend wird! Das alles ist überreden!

Überzeugen geht mit sachlichen Argumenten! Das ist etwas völlig anderes!

Na, und dann gibt es ja noch die Möglichkeit, dass man ärgerlich bis wütend wird, weil der Andere uns beim "überreden" deutlich zeigt, dass er uns für dumm verkaufen will, unverschämt wird, ihn unsere eigenen Interessen so ganz und gar interessieren! Und dann ist Aggression ein Zeichen von Intelligenz! Weil man den Anderen natürlich mit sienen hinterhältigen Absichten durchschaut hat!

1
@Barney123

Ich hab das so gemeint: Wenn ich jemanden übereden muss, hab ich keine Argumente und auch nicht das nötige Wissen um jemanden zu überzeugen.

Ich merke das, das sich der Andere von meinem Vorhaben nicht überzeugen lässt, werde lauter und aggressiver.

Ich kenn das von Betrunkenen welche sich dann immer wiederholen und auch immer lauter und aggressiver werden.

1

Es ist tölpelhaft, laienhaft, derart einfache Zusammenhänge im menschlichen Verhalten auf einzelne, wenige Erlebnisse zurückzuführen und dann zu verallgmeinern!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ne nicht immer

kann auch ein anzeichen von überforderung sein

Nein. Kann zB auch ein Hormonungleichgewicht sein.

Was möchtest Du wissen?