Ist 8 km in 18 min eine gute Zeit mit dem Fahrrad

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

entspricht 26,7kmh. Ist für den Anfang ganz gut. Mit einem Rennrad und etwas Training erwarte ich in der Ebene Durchschnittsgeschwindigkeiten von über 30 kmh auf Strecken über 60km.

Bei Radrennen wie Tour de France wird mit ca 36kmh Schnitt gefahren, aber da sind die Berge dabei. Die schnmellste Etappe meiner Erinnerung war bei der Österreichradrundfahrt 55kmh bei starkem Rückenwind von Wien nach Graz.

Als alter Mann sind nun auch 28kmh Runden von 75km mit kleinen Bergen meine Grenze. Bin aber schlecht Trainiert (hinige Hüfte) und in der Nähe von 70 Jahren am Buckel. Ich selbst würde die 8km als echte Kurzstrecke nach Azfwärmung in weniger als 15 Minuten fahren, aber meine Frau würde deine Geschwindigkleit mit ihrem Standardebike gerade nicht mithalten können.

Ja, einem Standard E-Bike kannst damit Paroli bieten, die unterstützen nur 25kmh

Kommt drauf an... Ich schätze mal, du meinst in der Ebene ohne Windeinfluss. Auf einem Rennrad ist das ziemlich lahm, auf einem leichten Trekking oder XCountryradl geht es, auf einem Allmountain oder Enduro ist es beachtlich und auf einem Downhill Bike ist es Weltklasse.

Man muss um diese Frage zu beantworten 2 Dinge wissen :

1. Wo wurde gefahren ? Stadt? Überland?

2. Mit welchem Rad ? Zwischen einem Hollandrad und einem Rennliegerad oder gar Velomobil liegen Welten. 

Ich selbst fahre ein Rennliegerad mit nicht zu extremer Geometrie.  Damit bin ich etwas schneller als ich es mit einem Rennrad wäre.

Ohne Mühe Tempo 28 bis 29 Kmh auf gerader Strecke ,wenn ich Gas gebe um 45 Kmh was dann schon sehr anstrengend ist und nur wenige 100 Meter geht weil ich untrainiert bin. 

Für mich und meine Strecken wäre ein 26 er Schnitt trotzdem sehr gut , ich messe nur den Bruttoschnitt also inklusive aller Standzeiten . 

Wenn man bei mir in der Stadt fährt und alle Radwege nutzt ist ein Bruttoschnitt auf 8 Km selten von über 22 Kmh selten möglich wegen den ganzen Ampeln.  Mit dem Kfz hat man hier meist 17 bis ca. 23 Kmh Bruttoschnitt , bin also mit meinem Liegerad in etwa so schnell wie die Kfz unterwegs meist sogar schneller. 

Kommt auf den Zusammenhang an, ich habe vor einiger Zeit für den Nachhauseweg von der Arbeit für 7,1 km regelmäßig 16 Minuten gebraucht,.

Auf ebener Strecke ohne Rückenwind ist das ganz gut.

Das ist zwar von einigen Faktoren abhängig, aber ein Schnitt von 26 - 27 km/h ist nicht schlecht.

Das sind exakt 26,6 km/h im Schnitt. Das ist in der Ebene mit einem Tourenrad oder Mountainbike gut mit einem Rennrad schreit es nach Trainingsbedarf.

Das ist schon ganz ok Ich brauche für 5km etwa 8 Min

Also ich denke, das ist ganz schön gut!!!! :)

Damit bist du 26,66 km/h schnell gefahren, ich fahre meistens so 18-20...

Das ist im Strassenverkehr gut bis sehr gut.

Total gut! Ich habe mal für 10km ne Stunde gebraucht ^^

da haben dich vermutlich Wanderer überholt, beinahe. Marathonläufer sind doppelt so schnell.

0

Was möchtest Du wissen?