Ist 1:1 eine 100% oder 50% wahrscheinlichkeit?

8 Antworten

1:1 in diesem Zusammenhang lese ich als 1 zu 1 und nicht als 1 geteilt durch 1, auch wenn es vom Zeichen her das bedeuten würde.

1 zu 1 heißt, dass beide Wahrscheinlichkeiten gleich hoch sind. Das heißt, dass die Wahrscheinlichkeit 50% beträgt. (1/2)

1:2 wären dann eine Wahrscheinlichkeit von 33% (1/3)

1:9 wären eine Wahrscheinlichkeit von 10% (1/10)

Bei sehr hohen Zahlen fällt die 1 irgendwann nicht nicht mehrs ins Gewicht. Man sagt 1:1.000.000 obwohl man eigentlich 1:999.999 meint. Da diese Werte aber eh meistens nur geschätzt werden, spielt das dann eine Rolle mehr.

Die Chance, dass ein Würfel eine 6 würfelt, ist dann nicht 1:6, sondern 1:5, was (1/6) entspricht.

Aber wie gesagt: Das hängt davon ab, ob man 1:6 als "ein sechstel" oder als "eins zu sechs" ließt. Rein Mathematisch würde man es als "ein sechstel" lesen, aber umgangssprachlich wird es anders verwendet.

So sehe ich es auch... Danke

0

Es kommt darauf an, ob man da von Chancen (englisch "Odds") oder von einer Wahrscheinlichkeit sprechen will.

Wenn etwa die Chancen für Gewinn und Verlust sich wie  1 zu 2  verhalten, beträgt die Wahrscheinlichkeit eines Gewinns ein Drittel.

1:1 ist immer 100%!

1:2=50%

1:4=25%

1:8=12,5%

usw.

Hier lässt sich eine Regelmäßigkeit,eine Kontinuität feststellen:

Wird der Divisor(Nenner des Bruches) verdoppelt,so halbiert sich der prozentuale Wert.

Liebe Grüße 

Ich würde das aber nicht als Bruch verstehen, nur wegen des Geteilt-Zeichens. In dem Fall ist es einfach nur ein Doppelpunkt und steht für "zu". Also 1 zu 1 oder 1 zu 2.

0

Was möchtest Du wissen?