isoliert eingebaute Schutzanode?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bestellnummer 87290107470 Listenpreis 80,50

Isoliert bedeutet das sie Mit Gewindestab auf einer Flanschplatte festgeschraubt ist und nicht mit einem 1/2 oder 3/4 Zoll Gewinde einzeln eingeschraubt wird.

Beim austausch der Anode solltest du auch die Dichtung der Flanschplatte erneuern Nr. 87101035130 Preis 11.50

Das Grüne Zeug sind Ablagerungen schau blos nicht in eine Verzinkte Stahl Leitung das schaut noch viel schlimmer aus.

Der Vorteil von der Anode ist das du sie nicht ausbauen musst um sie zu Prüfen du schließt ein Messgerät an und kontrollierst die höhe des Stromflusses .

Bau einfach eine Neue ein ziehe den Stecker ab von der Anode und klemm ein Vielfachmessgerät in reihe und miss den Strom (Amper) und notiere ihn .

Das machst du jedes Jahr wird der Wert zu niedrig musst du sie Austauschen.

Wie hoch der Wert sein muss kann ich dir nicht sagen das sagt dir der Hersteller.

Bei den nicht Isolierten Anoden musst du Wasser abstellen und eventuell ablassen damit du die Anode ausbauen kannst um sie zu überprüfen das ist viel umständlicher als bei deinem Speicher.

Hygienisch ist natürlich eine Fremdstromanode besser da hast du das Grüne Zeug nicht und auch nicht den Dreck von der Alten Anode auf dem Speicherboden und Kontrolle erfolg über eine Leuchtdiode.

Ich hoffe ich konnte alle drei Punkte zufriedenstellend beantworten.

Das war jetzt mal eine richtig gut informierte Antwort. Danke
Der Strom soll 0.3mA nicht unterschreiten wie ich inzwischen aus einer anderen Quelle erfahren habe. Das erstaunliche an den Ablagerungen ist die Farbenpracht. theoretisch sollte farbloses Magnesiumhydroxid entstehen, aber praktisch muss das erheblich vielfältiger sein. Danke die Antwort war erschöpfend => Stern

0

1) Über das Massekabel fliesst Strom besser, als über ein Gewinde, dass außerdem durch Stromfluß korrodieren könnte. 2) Mir ist nicht bekannt, dass Anoden von Junkers einen besonderen Aufbau haben, es scheint mir nach deiner Beschreibung eher so zu sein, dass die Magnesiumanode ziemlich zersetzt ist, du sie also austauschen solltest. 3) siehe oben.

Wenn Du eine Fremdstromanode rein machst, hast Du in Zukunft den Schmodder nicht mehr drin.

Stimmt, ist schon sehr appetitlich, was sich da so alles im Warmwasserspeicher tummelt, und zum Zähneputzen genutzt wird. Nebenbei erspart eine Fremdstromanode die nervigen Kontrollen, bei denen man, wenn die Anode schön fest sitzt, außerdem auch mal das Gewinde irreparabel beschädigen, und dann den Speicher wegwerfen kann. Aber für den Preis einer Fremdstromanode kann man, unter normalen Umständen, 20 Jahre lang die Normalen einbauen, die keinen Storm verbrauchen, und danach ist der Speicher meistens sowieso hinüber (schön, wenn er auf dem Dachboden eingebaut ist, dann hat man sogar im Schlafzimmer darunter warmes Wasser - an den Wänden). Was für Sparfüchse natürlich die Frage aufwirft: Wäre die Fremdstromanode dann noch intakt, und für den nächsten Speicher verwendbar, auch von den Einbaubedingungen? Also meiner Meinung nach irgendwie alles nicht das Wahre, mit dieser Warmwassererzeugung auf Vorrat.

0

Was möchtest Du wissen?