Ipad air oder ipad air 2 für garage band?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das iPad Air 2 ist mittlerweile so günstig zu haben, dass sich der Vorgänger einfach nicht mehr wirklich lohnt.

Denn die günstigsten seriösen Händler bieten das alte iPad Air ab ca. 360 € an, das iPad Air 2 knapp unter 400 € (jeweils mit 16 GB Speicher). Für diese 40 € weniger zum älteren Modell zu greifen wäre eine schlechte Entscheidung.

Das iPad Air 2 ist schlicht weitaus leistungsstärker (prozessorseitig gut 70 %, grafikseitig sogar je nach Benchmark 100-200 %), zudem mit doppelt so viel RAM ausgestattet (2 GB). Gerade letzteres kann bei GarageBand ein entscheidender Vorteil sein, wenn du mit vielen Spuren arbeitest.

Schon jetzt unter iOS 9.x ist der Performanceunterschied beträchtlich, mit künftigen Versionen wird das iPad Air 2 deutlich besser klar kommen als sein Vorgänger und auch mindestens ein Jahr länger unterstützt werden.

Die Displays haben nur Größe und Auflösung gemein, ansonsten ist das des iPad Air 2 in fast jeder Hinsicht überlegen. Zudem wurde der Luftspalt zwischen Glas und Display fast komplett eliminiert, was nicht nur für weniger Spiegelung sorgt, sondern auch für ein deutlich angenehmeres Geräusch beim tippen auf dem Display.

Die Unterschiede wirst du bei Garage Band garnicht wirklich merken

Was möchtest Du wissen?