Interrail: Zwischenstopps in eigenem Land möglich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Alice,

zu meiner Zeit 😏 war Interrail einfacher. Da gab es die ganzen Unterscheidungen nicht.

Ich finde es klasse, dass es das immernoch gibt.

Meine Definition ist folgende:

Vorausgesetzt, dass die Fahrt ins Ausland innerhalb desselben Tages endet, können Sie mit mehr als einem Zug reisen.

Du kannst aussteigen, einen Zwischenstopp einlegen, aber Du muss am gleichen Tag das eigene Land verlassen haben. Das darf dann eben auch mit dem nachfolgenden Zug sein. Auf der Rückreise das Gleiche.

Von Skandinavien in die Niederlande wird schwierig. Damals 😂 hat man im eigenen Land halbe Preise bezahlen müssen, auch bei der Aus- und Einreise.

Wenn Du auf die Route bestehst, wirst Du entweder zuzahlen oder obenrum einen großen Bogen schlagen müssen. Dann vielleicht über den Umweg Großbritannien (Fähre), in die Niederlande, Belgien oder nach Frankreich.

Großbritannien ist sehenswert, Schottland und Irland sind eine Reise wert.

Das Einfachste, Schnellste und sicherlich auch Günstigste wird sein, auf direktem Weg, quer durch Deutschland, von Kopenhagen nach Amsterdam.

Auch wenn Skandinavien sicherlich seinen Reiz hat. Mich hat dort noch nichts hinbewegt.

Ich bin 2x via Interrail gefahren, jeweils einen Monat und habe mich abgesehen von Großbritannien und Skandinavien, an die anderen westeuropäischen Länder gehalten. Damals waren grundsätzlich alle westeuropäischen Länder inklusive Marokko enthalten.

Die habe ich auch alle bereist. hmmm... nicht ganz, in Griechenland war ich später.

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?