INFERIORES-SÄTTIGUNGSGUT

2 Antworten

Von einem inferioren Gut spricht man bei einem Gut von geringerer Qualität, dessen Konsum bei einer Steigerung des Einkommens sinkt, da es durch höherwertige (superiore) Güter ersetzt wird, Beispiel: statt Aldi-Schinken kauft man bsp. Serrano-Schinken bei höherem Einkommen.

Sättigungsgüter sind solche, bei denen der Konsum auch bei höherem Einkommen gleichbleibt, da schon vorher genügend davon vorhanden war. Beispiel: Striechhölzer; diese sind so billig, dass man sich immer genügend davon kauft, wenn das Einkommen steigt, braucht man nicht mehr.

Was möchtest Du wissen?