In welchen Stadtteilen in Berlin wohnen, wenn man in Potsdam studiert?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Mary!

Ich hatte letztes Semester genau das selbe Problem wie du. Und hab Ewigkeiten alles durch überlegt anhand des Netzplanes der S7 und S1. Ich hab dann zuerst in Kreuzberg ( nahe Kottbusser Tor) bei jemanden Unterschlupf bekommen und bin dann immer mit dem Fahrrad zur Yorckstraße und dann weiter mit der S1 bis Wannsee. Von dort in die S7 bis Griebnitzsee. Soweit ich weiß kannst du da dann auch in die Regionalbahn nach Golm umsteigen. Ich hab von Kreuzberg ca.45min gebrauch. Jetzt wohne ich in Fhain, fahre erst 7min U bahn und steig dann am Alex in die S7 einund brauche ca.55min.

Das wichtigste bei deiner Entscheidung ist was dir wichtig ist. Ich bin so froh in Fhain zu wohnen. Ich könnte nicht in nem Randgebiet von Berlin wohnen. Mir ist es wichtiger Leben um mich zu haben. Die Zeit in der Bahn ist übrigens auch echt gut zum lernen nutzbar. Ich mache einfach was für den anstehenden Tag so nötig ist oder lesen. Mehr als vier Mal die Woche muss man eigentlich eh nicht zur Uni. ich musste sogar nur drei mal. Und dann hat man ja auch noch mehr Vorlesungsfreie Zeit als Uni.

Aber wie gesagt, es kommt auf deinen Typ drauf an. Empfehlen kann ich dir Kreuzberg, Fhain und auch Neukölln( hier wirst du aber jeweils immer MIN.45min brauchen) Charlottenburg, Grunewald.. wäre für mich noch öder als Potsdam. Ich bin froh nicht so einen Kompromiss gemacht zu haben.

Ich hoffe dir etwas geholfen zu haben!

L.G

Nadine

Alle Stadtteile die mit der S1 oder S7 erreichbar sind, das wäre fast ganz Westberlin. Charlottenburg, Wilmersdorf, Steglitz, Schöneberg, Zehlendorf.

Hallo Mary!

Ich hatte letztes Semester genau das selbe Problem wie du. Und hab Ewigkeiten alles durch überlegt anhand des Netzplanes der S7 und S1. Ich hab dann zuerst in Kreuzberg ( nahe Kottbusser Tor) bei jemanden Unterschlupf bekommen und bin dann immer mit dem Fahrrad zur Yorckstraße und dann weiter mit der S1 bis Wannsee. Von dort in die S7 bis Griebnitzsee. Soweit ich weiß kannst du da dann auch in die Regionalbahn nach Golm umsteigen. Ich hab von Kreuzberg ca.45min gebrauch. Jetzt wohne ich in Fhain, fahre erst 7min U bahn und steig dann am Alex in die S7 einund brauche ca.55min.

Das wichtigste bei deiner Entscheidung ist was dir wichtig ist. Ich bin so froh in Fhain zu wohnen. Ich könnte nicht in nem Randgebiet von Berlin wohnen. Mir ist es wichtiger Leben um mich zu haben. Die Zeit in der Bahn ist übrigens auch echt gut zum lernen nutzbar. Ich mache einfach was für den anstehenden Tag so nötig ist oder lesen. Mehr als vier Mal die Woche muss man eigentlich eh nicht zur Uni. ich musste sogar nur drei mal. Und dann hat man ja auch noch mehr Vorlesungsfreie Zeit als Uni.

Aber wie gesagt, es kommt auf deinen Typ drauf an. Empfehlen kann ich dir Kreuzberg, Fhain und auch Neukölln( hier wirst du aber jeweils immer MIN.45min brauchen) Charlottenburg, Grunewald.. wäre für mich noch öder als Potsdam. Ich bin froh nicht so einen Kompromiss gemacht zu haben.

Ich hoffe dir etwas geholfen zu haben!

L.G

Nadine

Also du findest mit Sicherheit eher eine bezahbare Wohnung in Potsdam, vor allem da Golm nicht grad zentral gelegen ist bräuchtest du ne Ewigkeit aus Berlin. Der Südwesten von Berlin ist eher teuer, die billigen Wohnungen auch begehrt da hier ja auch die FU liegt... Es gibt auch in Potsdam viele Wohnheime, ansonsten findest du in Schlaatz oder in Stern sicher auch ne preiswerte Platte, aber auch im Zentrum gibts dort schöne Wohnungen. Ansonsten wäre noch das Studentendorf Schlachtensee empfehlenswert, aber das ist nach Golm schon ne Reise... wenn du am Palais wärst wäre es noch machbar.. Ja und.. es fahren ja auch noch Regionalzüge nach Golm, kannst ja auch nach WOhnungen liegen die an Bahnhöfen dahin liegen, zB in Hennigsdorf...

Hey Strunzelwumm, hast du schon mal darüber nachgedacht in die Ecke Kreuzberg/ Schöneberg zu ziehen? Vom S-Bahnhof Yorckstraße aus bist du innerhalb von 40 Minuten mit der S1/S7 in Potsdam (und der Potsdamer Platz ist auch nicht weit weg hihi)

Neben der guten Bahnverbindung hat die Wohngegend im Vgl. zu Charlottenburg, Wilmersdorf, Grunewald (!) etc. vor allem den Vorteil, dass die Mieten hier noch einigermaßen bezahlbar sind. Und ein bisschen mehr Leben haste auch vor der Tür. Der Viktoriapark und der Bergmannkiez sind ja direkt um die Ecke. Besonders in der Bergmannstraße hast du viele schöne Geschäfte und Cafés, z.B. das Barcomi's. Schau mal hier: http://www.top10berlin.de/Location/319-BarcomisKaffeeroesterei

In jedem Fall wünsche ich dir viel Glück beim Studium und der Wohnungssuche!

Was möchtest Du wissen?