In welchen Ausbildungsberufen spricht man wenig (stottern)?

10 Antworten

Hallo BikerGirl,

das ist eine Zwickmühle: Auf der einen Seite weißt du sicher, dass du dem Stottern eigentlich nicht so viel Macht über dich geben solltest, dass deine Berufswahl davon beeinflusst wird. Andererseits ist es jetzt, aktuell aber eben einach so, dass du dir viel Sprechen in der Ausbildung (und später im Beruf) nicht zustraust und nicht vorstellen kannst. Es wäre also auch nicht gut, wenn du dich selbst "zwingst" und dann total sorgenvoll und mit viel Angst in die Ausbildung gehst.

Einen konkreten Beruf können wir dir jetzt nicht empfehlen, da wir ja nicht wissen, was dich interessiert, was die Spaß macht und wo deine Fähigkeiten und Kenntnisse leigen. Da hilft wirklich nur recherchieren, welche Berufe es gibt, die dennoch zu dir passen, damit du dich nicht komplett verbiegst. Gibt es in den Berufsinformationszentren der Arbeitsagentur (BIZ) noch die Kurzfilme, mit denen einzelne Berufe vorgestellt werden? Dann verbringe da doch mal einen Tag und schau in alles rein, was dir spannend vorkommt. Durch die Arbeitszenen erhältst du dann einen Eindruck, ob man dabei viel Sprechen muss bzw. Kundenkontakt hat.

Wir haben jedenfalls auch einige Mitglieder, die ursprünglich z.B. Bauzeichnerin gelernt haben, weil auch sie im Beruf wegen des Stotterns nicht viel sprechen wollten. Nach ein paar Jahren, mit andauernder Beschäftigung mit ihrem Stottern, wachsendem Selbstwertgefühl und Zutrauen haben diese dann eine Umfschulung gemacht bzw. den Beruf komplett gewechselt - im konkreten Beispiel sogar von der Bauzeichnerin zur Logopädin! Auch wenn dieser Weg nicht geplant war, wollen wir dir damit sagen, dass du ja auch Entwicklungspotential hast.

Vielleicht hilft dir in deiner aktuellen Situation auch der direkte Austausch mit anderen Stotternden, denn die haben sich die Frage nach dem Beruf ja alle mal gestellt. Unter stotterer-selbsthilfegruppen.de findest du alle Gruppen im Bundesgebiet, darunter auch die Flow-Gruppen, die speziell für 16-29-jährige Stotternde sind. Du kannst jede Gruppe ganz unverbindlich besuchen und mal "reinschnuppern", die Teilnahme ist ja generell kostenfrei.

Auch über unser Onlineforum (das findest du über unsere Homepage, schau mal in unser Profil) könntest du andere Betroffene fragen, ob sie Tipps für deine Berufswahl haben.

Schlussendlich kannst du uns auch mal anrufen, wenn du magst: 0221 139 1106, um darüber zu schnacken. Am besten an einem Dienstag oder Donnerstag und dann frag' ruhig nach Michael. Alles Gute und viele Grüße,

deine BVSS

Ich habe mal eine Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht, was @ghasib z. B vorschlägt. Da saß ich mehr am Telefon, als am Computer zum tippen. Ich war in einer Heizungsfirma, wo ich die ganze Zeit Kundenkontakt hatte und nicht wie die meisten denken, nur im Büro saß. Beim Beruf Bürokauffrau kommt es darauf an: Bei kleinen Mittelständigen Unternehmen wirst du ständig im Kundenkontakt sein und auch für Telefondienst zuständig sein.

Versuch es bei einem ganz großem Unternehmen. Die haben viele Azubis und viele Tätikeiten, wo sich dich dann auch etwas außerhalb vom Kundenkontakt einsetzen können.

Ansonsten frag bei der Agentur für Arbeit oder mach Praktikas. Nicht frustriert sein, wenn du erstmal viele Absagen bekommst, ging mir auch so. 

Moin, Du könntest bei der Müllabfuhr arbeiten 😜 ne Spaß also ist es dir peinlich, dass du stotterst oder denkst du, dass du in einigen Berufen keine Chance hast? Wenn es dir peinlich oder unangenehm ist, dann müsstest du dich mal genau informieren und vielleicht mit deinen Eltern zusammensetzten und gucken welche Berufe dir Spaß machen könnten :) Aber wenn du Angst hast keine Stelle zu bekommen dann kann ich dir nur sagen, dass viele Arbeitgeber nichts dagegen haben wenn du stotterst :) Probier es einfach und mach das was dir Spaß macht und nicht etwas was du dir aufzwingst :)

Wie 'stottern' abtrainieren?

Hi Community! Also ich stottere eben nicht wirklich, deswegen ist es übertrieben, zu einem Therapeuten oder so was zu gehen. Es ist nur so, dass ich manchmal bei bestimmten Wörtern stottere, weil ich sie irgendwie nicht ohne über die Lippen kriege. Angenommen, ich bereite eine Vortrag vor, rede ihn vor mich hin, und dann kommt ein Wort (wirklich sehr selten!), dass ich irgendwie ohen den Anfang zu wiederholen nicht herausbekomme. Wenn ich dann aber stoppe und mir Mühe gebe und ganz langsam rede, schaff ich es manchmal. Wenn ich den Vortrag mir dann nochmals vorsage, passiert meistens dasselbe. Aber ist das überhaupt stottern? Ist stottern nicht, wenn man das Wort GAR NICHT herausbekommt? Wenn ich merke, dass ich das nächste Wort, das kommt, 'den Anfang wiederholen' muss, und dann ganz, ganz schnell spreche, dann klappt es nämlich auch ohne. Wenn man mich dann aber nicht verstanden hat, und ich das einzelne Wort nochmals ganz langsam und deutlich wiederholen muss und kann, ohne dass es komisch ist, dann klappt es meistens auch ohne. Es ist aber nicht so, dass das wegen der Nervosität ist, darauf habe ich mich geachtet. Ich mache das manchmal auch bei meiner Zwillingsschwester (die das auch hat) oder meiner Mutter, also...das war nur ein Beispiel mit dem Vortrag. Ich hatte das aber nicht schon immer, erst seit 2,3 JAhren, und das dumme ist, dass es eben, glaub ich, minimal schlimmer wird mit der Zeit, tendenziell... Die einzige 'Regel', die mir aufgefallen ist, ist, dass es sein könnte, dass mir das nur passiert, wenn ich mir (vorher) überlege, was ich sagen will, und nicht, wenn ich einfach irgendwas rede. Also das mit dem Überlegen ist auch schon, wenn ich jemandem antworte, der was gefragt hat, und ich mir ein paar Sekunden bevor ich antworte, also während der andere z. B. das letzte Wort sagt, überlege, was ich antworte. Z. B. eine übliche Frage, von der ich wusste, dass sie kommt, und es klar war,was ich antworten würde. Z. B: Von wo hast du dieses Buch, dass du gerade liest?" Einigermassen Klar...? Wisst ihr, was das ist, wieso und was ich dagegen tun kann? Mein Vater hat das teilweise auch, aber auch er stottert nicht richtig. Aber wie gesagt, ich hab das erst seit relativ kurzer Zeit.

...zur Frage

Hat Trichterbrust iwas mit Stottern zutun?

Jo Tag,

Wollte mal Fragen ob das Stottern von der Tricbterbrust kommt wegen Tricnterbrustleute atmen ja anders und hat das ne Auswirkung? Also kommt das von der TB? Oder ist da irgendwas hinter das dass, das Stottern auslöst?

Wenn ich tief lufeinnehme mich Frei lasse und Spreche Stottere ich nicht 1 mal. Wenn ich ohne Luft spreche passiert es.. Wie kann das Aufhoeren ihne eine Terapie

...zur Frage

Ausbildung, stottern, ZUVIEL!?

Hey ich bin 20 und habe seit knapp 3 Jahren keine Ausbildung gefunden... Bin eigentlich froh darüber nur das das keiner weiß... Der Grund ist warum ich froh bin ist halt das ich Stottere und mich irgendwie schäme also ich kann sowas nicht ertragen wie mich die Leute dann ansehen z.b. Und leider muss ich ab next Woche zu bfz in München die helfen mir ja wegen Ausbildung usw ich lass in deren Prospekt das die dort auch für die Ausbildung halt "Telefon Übungen" machen wenn halt Firmen anrufen... Ich weiß auch nicht was ich machen will für ne Ausbildung ich kann es nur nicht ich wollte zum Logopäden gehen aber das mit bfz kam spontan und ich will jz dort nicht gehen aber muss ich leider von der arbeitsagentur aus... Was soll ich nun tun ? Ich hab mir überlegt mit der Betreuerin zu reden das ich sowas wie vorsprechen oder so nicht machen kann... Zu dem meine Eltern wissen nicht das ich 5 Vorstellungsgespräche sabotiert habe da ich es nicht einfach konnte, ja ich bin ein Feigling aber dieses.. Stottern nimmt mir einfach alles, was sollte ich eurer Meinung nach tuen? ( schreibe mit dem Handy sorry für Fehler.. )

...zur Frage

Vorstellungsgespräch nicht hingen, wegem Stottern? (Fürs Jahrespraktikum)

Hallo.

Ich stottere sehr extrem! Und ich habe heute einen Anruf bekommen...ich wurde zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen...aber ich habe sehr angst, weil ich sehr stark stottere.....

Ich überlege manchmal, ob ich einfach nicht hingehen soll (wegen mein Stottern) was soll ich machen? Brauche bitte tipps :)

...zur Frage

Telefonieren Deutschland - USA Kosten?

Hallo. Ich muss morgen in die USA telefonieren und habe weder eine Flat oder eine Karte für so etwas. Ich werde von der Telekom aus telefonieren. Von einem Prepaid Handy. Wie teuer wird das pro Minute werden?? Lg

...zur Frage

Warum stottere ich nicht wenn ich alleine lese oder mit mir selbst rede?

Hallo ich stottere wenn ich mit menschen rede. Egal ob familie, Geschwister, Freunde, fremde Leute. Beim Reden merke ich ich bin aufgeregt und nervös innere Unruhe. Bin schon Anfang 30. Am Telefon oder vor eine Gruppe zu sprechen ist viel schlimmer. Ich mache mir vorher Gedanken wie ich mein Name sagen soll habe angst zu stottern. Aber das komische ist wenn ich mit mir selbst rede wenn ich weiß das niemand mich hört dann spreche ich sehr gut stottere kaum. Und wenn ich alleine lese auch dann stottere ich kaum. Beim Singen brauche ich nicht zu sagen beim Singen stottert kein stotterer. Ist das aber auch üblich dass stotterer wenn sie alleine mit sich selbst reden nicht stottern oder beim Lesen? Sobald ich mit Menschen rede werde ich aufgeregt nervös ich habe Angst zu stottern. Ich bin 😢 traurig. Ich habe Blockaden Wörter kommen einfach nicht raus. Manchmal denke ich ich habe kein Atem. Aber mit der Atmung hat es glaube ich nicht zu tun. Wenn ich alleine lese rede dann atme ich anscheinend richtig

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?