In welchem Alter darf man einer Petition beitreten?

6 Antworten

In den Richtlinien zu "Öffentlichen Petitionen" (sog. Online-Petitionen) habe ich nichts über ein Mindestalter oder eine Altersbegrenzung gefunden. Dort wird lediglich gefordert, dass Personen, die Petitionen mitzeichnen wollen, eine gültige eigene E-Mail-Adresse haben:

https://epetitionen.bundestag.de/files/rili.pdf

Wie rinya und Bruno schon richtig bemerkten, haben auch Minderjährige Rechte.

Ergänzung: Das Grundgesetz sagt es noch eindeutiger:

Artikel 17

Jedermann hat das Recht, sich einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen schriftlich mit Bitten oder Beschwerden an die zuständigen Stellen und an die Volksvertretung zu wenden.

0

Eine Petition kann JEDER mitzeichnen!

Es gibt kein Mindestalter, keine Begrenzung auf deutsche Staatsangehörige o.ä. Im gegensatz zum aktiven oder passiven Wahlrecht kann das Petitionsrecht auch nicht aberkannt werden.

Das Petitionsrecht ist damit das einzige demokratische Teilhaberecht das uneingeschränkt auch Kindern jeden Alters, Menschen ohne deutsche Staatsbürgerschaft und wegen politischer Verbrechen verurteilter ;) zur Verfügung steht.

Hab eben bei Petition 96263 positiv mitgemacht.

Hierbei ist es ja wichtig, dass auch unsere Kinder, die es später betrifft mitbestimmen können.

Denn ist unsere Umwelt durch milliardenteure Bahn-Neubaustrecken erst einmal zerstört, kann das nie mehr rückgängig gemacht werden.

Diese Petition unterstützt Alternativlösungen.

Eine Petition ist eine Eingabe an eine Behoerde, eine Organisation, etc. und man unterschreibt den Text, der erklaert, was das Anliegen ist. Da auch Minderjaehrige ein Recht haben, ein Anliegen zu stellen, ist das Alter unwesentlich.

Unter Pedititon kann ich mir nichts vorstellen. Einer Petition kann man doch gar nicht beitreten, wie will man denn einer Eingabe oder einer Bittschrift beitreten¿ Das ist mir völlig fremd, aber das soll keine Frage in der Antwort sein!!

Was möchtest Du wissen?