In Excel Stundendifferenz zwischen zwei oder mehere Tage berechnen.

2 Antworten

Wenn die Zeit unter 24 h bleibt, dann geht das ohne Berücksichtigung der Tage, und zwar mit der Formel:

=REST(B1-A1;1)

Wenn es auch über 24 h sein können, also mehrere Tage, dann gibst Du in die Zelle Datum UND Uhrzeit ein, und kannst einfach:
=B1 - A1
rechnen.
Die Formelzelle muss dann aber als ZEIT formatiert sein:( [hh]:mm ) nicht als Uhrzeit.
Hilft Dir das?

Hi Oubyi,

warum bekomme ich in Excel immer den selben Tag zurük, wenn ich in eine zelle das Datum funktion genutz habe und dann runter scrolle? ich möchte z. b. den August von ersten bis zum letzten Tag zurück bekommen, mit wochentag. die Zellen habe ich schon auf Datum formatiert

Gruss

0
@schopf20

Eigentlich führt Excel beim Runterziehen das Datum weiter.
Damit das NICHT passiert drückt man während des Runterziehen STRG.
Schau mal, was bei Dir passiert, wenn Du STRG beim Runterziehen drückst. Sonst schreibe z.B. in A1 das Anfangsdatum, und dann in B1:
= A1+1
und ziehe dann ab B1 die Formel runter.
(Hat noch den Vorteil, dass beim Ändern des Startdatums in A1 automatisch die Folgedatümer geändert werden!)

0

In OpenOffice Calc (der kostenlose Excel-Ersatz) ist das ganz einfach:

In die Zelle mit der Startzeit Datum und Uhrzeit im richtigen Format eingeben:

TT.MM.JJJJ HH:MM:SS

In die Zelle mit der Endzeit ebenfalls das richtige Format verwenden.

Und in der dritten Zelle einfach die Formel hineinschreiben:

=A2-A1

Dann bekommst Du die Differenz im Format hh:mm:ss angezeigt

Beispielsweise

A1 = 01.01.2013 01:00:00

A2 = 03.09.2013 02:00:00

A3 enthält die Funktion =A2-A1 und liefert als Ausgabe 5881:00:00, also eine Differenz von 5881 Stunden, 0 Minuten, 0 Sekunden

In Excel sollte es eigentlich nicht anders sein.

Was möchtest Du wissen?