In der Nacht spazieren gehen?

14 Antworten

Nimm doch jemanden mit!

Ich bin zwar nicht ängstlich, habe einer kranken Freundin gestern in der Dämmerung gezeigt, wie lebendig unser Park ist, wenn Muttis Ihre Kinderwagen zu Hause geparkt haben und die Radfahrer/Jogger/Walker ihre Milchsäureeinlagerungen in den Biergärten mit Gleichgesinnten besprechen.

Wir spazierten etwa zweieinhalb Stunden in sauberer Luft durch den weitläufigen Park, beobachteten Rehe und Hasen bei Spiel und Fressen. Die Freundin hat, obwohl das krankheitsbedingt sonst nicht klappt, etwa 8 Stunden durchgeschlafen.

Hallo Biene,

grundlegen musst du keine Angst alleine im Dunkeln haben. Tagsüber sind viel mehr Faktoren die dir etwas "antun" könnten unterwegs. Wie alt bist du denn und wieso möchtest du Nachts spazieren gehen, abgesehen davon das es bruhigend sein soll? Und wo wohnst du, bzw wo möchtest du spazieren gehen?

Ich bin 16 und wohne auf dem Dorf

0

Nein, such dir einen Weg aus, der möglichst viel Natur beherbergt, wenn du in der Stadt spazieren gehst such dir einen Weg, der nicht zu sehr belebt ist, aber auch nicht unbedingt in einem Assi Viertel..

Und es ist echt entspannt, vorrausgesetzt du hast keine Paranoia ;-)

Was möchtest Du wissen?