Immer Ruhezustand schädlich für den PC?

5 Antworten

Der Ruhezustand verbraucht Festplattenspeicher und erhöht damit die Zugriffszahlen. Vor allem bei SSDs ist das nicht so gut.

Für SSDs würde ich nicht den Ruhezustand sondern den Standby wählen. Der verbraucht nur minimal mehr Strom. Und der große Vorteil ist, dass er innerhalb Sekunden wieder aufgeweckt ist im Gegensatz zum Ruhezustand der fast solange benötigt wie echtes Hochfahren.

Einzige Nachteil ist die fehlende Absicherung gegen Stromausfälle im Standby

Am Laptop ist das natürlich egal. Am Desktop sollte man das beachten

0

Bezüglich Win 8 müsste man das Thema neu aufrollen.

MS macht alles, um die verschiedenen Energie Modi undurchschaubar zu machen. Der aktuelle MS-Witz ist: Mit Drücken auf "Herunterfahren" geht der PC in einen Energiesparmodus und fährt nicht herunter. Welcher Modus das ist müsst man mal recherchieren. Ich denke da wurde intern einiges geändert, weil der recht schnelle Sparmodus ja wahrscheinlich auch alles auf Platte speichert, was unter Win 7 noch sehr lange gedauert hat.

0

Hallo,

nein, es ist weder schädlich, noch verbraucht es zwingend mehr Strom. Im Ruhezustand braucht der PC keinen Strom, das wäre nur im "Bereitschaftsmodus".

Der Ruhezustand heißt auch "Suspend to Disk"; dabei werden die Daten aus deinem Arbeitsspeicher auf die Festplatte kopiert, danach wird diese angehalten. Beim Starten wird dann erkannt, dass der PC sich im "Suspend to Disk"-Zustand befindet und die Daten werden wieder in den Arbeitsspeicher geschaufelt und der Zustand der Hardware und Peripheriegeräte wird wieder auf den Stand wie vorher gesetzt.

Ist weder schädlich, noch frisst es zwangsweise mehr Strom (wobei bei manchen Laptops ein Lämpchen leuchtet).

nein es werden nur die stronkosten höher aber sonst ist es nicht schädlich

ist es 'schlimm' den laptop immer auf ruhezustand zu haben,und ihn nicht runterzufahren?

jaa , ich schalte meinen laptop immer auf ruhezustand & runterfahren tu ich ihn nur selten ! ist das schlimm & beeinträchtigt das iwann die leistung , schnelligkeit des laptops? oder kann sonst iwas 'passieren' ?

...zur Frage

Betriebszeit im Taskmanager auf über drei Tage, obwohl der PC erst seit heut Mittag an ist?

Hey,

wenn ich bei mir im Taskmanager nachschaue steht bei Betriebszeit aktuell folgendes:

3:05:26:47

Dabei ist der PC höchstens erst seit heute 15:30 Uhr an, davor war er komplett aus (also kein Ruhezustand oder so). Wie kommt es, dass die Betriebszeit trotzdem so hoch ist? Ich hab einen AMD Ryzen 5 1600 Six-Core Processor & Windows 10.

Grüße

...zur Frage

40 Tage Diät schädlich?

hallo! ich habe vor morgen eine diät anzufangen die 40 tage dauert und in der ich nur wasser trinke und selten fleisch esse und mich hauptsächlich gesund ernähre halt ganz viel obst und gemüse. ich möchte in 40 tagen von 57 auf 50 kg runter. kann ich das schaffen und ist so eine diät sehr schädlich? danke für die antworten im voraus ❤️

...zur Frage

PC fährt runter schaltet sich jedoch nicht aus?

Hallo, Seit einigen Tagen habe ich ein Problem mit meinem PC. Wenn ich ihn runterfahre fährt er zwar runter aber er ist dennoch an (lüfter etc.). Ich muss ihn dann via powerknopf (5 sekunden drücken) ausmachen. Beim nächsten hochfahren erscheint keine Fehlermeldung wie man es von falschem Herunterfahren kennt sprich WIndows normal starten/ windows im abgesicherten starten usw. er fährt normal hoch. Woran könnte das liegen? Danke schonmal

...zur Frage

Mac schaltete sich in der Nacht aus dem Ruhezustand aus und geht nicht mehr an?

Habe meinen Mac über Nacht in Ruhezustand versetzt. Als ich ihn heute morgen wieder hochfahren wollte, ging leider gar nichts mehr, nicht einmal ein Röhren war zu hören. Ich hab den Mac schon recht lange, sicher etwa seit 7 Jahren, aber bisher nie gravierende Probleme gehabt. Etwa jede Woche hab ich ihn ein bis zweimal komplett ausgeschaltet. Jtz geht er aber wie gesagt gar nicht mehr an...
Hat jemand eine Idee was es sein könnte?

...zur Frage

Defragmentieren abbrechen

Ich defragmentiere mein Festplatte gerade mit Defraggler. Problem: Ich habe zirka 300 GB belegt und die defragmentierung dauert >1 Tag. Bring es überhaupt was wenn ich die defragmentierung nach einiger Zeit abbreche. Meinen PC runterfahre und das z.b morgen wieder starte? Oder macht er die defragmentierten Dateien wieder rückgängig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?