Ich will weg von zuhause halt es nicht mehr aus?

9 Antworten

Falls dieser Text oben wahr sein sollte, rate ich dir das:

Du musst beim Jugendamt anrufen. Du kannst dir doch sowas nicht bieten lassen, vorallem von deinen Eltern. Und bitte ruf da an oder geh hin! Und ich spreche aus eigener Erfahrung, glaub mir das!

Und es muss nicht unbedingt sein, dass du ins Kindergeld kommst. Du kannst auch zu Verwandten ziehen.

Und vermutlich hast du auch Depressionen wegen Ihnen bekommen, weil du ja schreibst das deine Suizid Gedanken immer stärker werden. Geh zu nem Psychologen und lasse dir helfen. Die bewirkt Wunder, glaub mir das.

Wünsch dir alles gut bei und mach es wirklich! Ansonsten bist du mit ihnen noch Jahre zusammen

Ich würd dir raten zum Jugendamt zu gehen ich kann verstehen das du dich nicht traust aber so kann es doch nicht weiter gehen.

Wenn du willst das sich was ändert musst du handeln.

Sei stark wünsche dir alles gute für deine Zukunft!

LG Aurora

Hy

Ich habe auch ein paar Mal von meiner Mutter eine bekommen früher als ich nicht gehorchte, aber nicht sooo wie bei dir mit Blut u. Wunde, das die kein schlechtes Gewissen hat, dich sogar auslachen, ich glaube das deine Eltern psysiche Probleme haben, das ist auf jedenfalls nicht normal, es kann Mal die hand ausrutschen aber so wie bei dir ständig? Und dann entschuldigen sie sich nicht Mal, nicht Mal Reue sieht man, du musst mit jemanden darüber reden, wenn du nicht mit Jugendamt reden möchtest Dan Versuch mit deine Lehrerin oder in der schule gibt's doch sozialphethahogin oder wie man es auch sagt, du brauchst Hilfe, du musst was machen rede darüber, die werden nieee sonst aufhören.

Alles gute wünsche ich dir.

Zu Verwandten/Freunden ziehen, geht das?

Heyy, ich würde gerne von Zuhause weg, da meine Eltern nun unerträglich sind. Ich überlege seit fast 5 Jahren ins Kinderheim zu gehen, da ich mich kaum mit meinen Eltern verstehe, doch nun wollen sie mir verbieten mit meinen Freunden befreundet zu sein und mit ihnen zu telefonieren. Mir geht es so schlecht deswegen, da mir meine Eltern jetzt alles verbieten wollen... Ich halte es nicht mehr aus, ich würde gerne in eine Psychatrie gehen da ich psychisch auch ein paar Schäden davon mitgenommen habe, aber mir wäre es lieber wenn ich zu meiner besten Freundin/meinem Besten Freund ziehen könnte, da ich wirklich keinen ausweg mehr sehe... Ist so etwas möglich? Da ich ja erst 15 bin und offiziel noch nicht ausziehen darf ist es schwierig, aber würde mir das Jugendamt helfen dass ich bei Freunden oder Verwandten wohnen kann? LG Sky

...zur Frage

Ausziehen mit 18 mit Hilfe von Jugendamt?

Ich bin 18 und es gab immer Probleme bei uns in der Familie, aber ich bin nie zu Jugendamt gegangen, weil meine Eltern sehr aggressiv dagegen waren und immer gesagt haben, dass ich keine Tochter mehr für sie bin wenn ich doch gehe. Jetzt will ich endlich ausziehen und bin zu Jugendamt gegangen und habe alles erzählt. Wie wird es weiter laufen? Hab ich was falsch gemacht? Können meine Eltern mich rausschmeißen? Hilft mir Jugendamt eine Wohnung zu finden und ALG zu beantragen?

kommt Jugendamt zu uns? Ich habe ein Bruder, er ist 4, kann Jugendamt ihn zu Kinderheim schicken? Meine Eltern wollen einen Anwalt nehmen.

Ich mache zurzeit Fachabitur und plane mit meinen Freund zusammen wohnen.

...zur Frage

Können eltern jemanden einfach ins kinderheim schicken?

Hey. Meine beste freundin hat grad sehr viel stress zuhause. Ihr vater ist polizist und ihre mutter lehrerin. In letzter zeit gibts dort nur streit. Die nehmen der andauernd ihr Handy weg und ihr mutter schlägt sie auch manchmal. Montags-mittwochs darf sie gar nicht das haus (außer zur schule) verlassen. Als meine freundin versucht hat einfach zu gehen, hat ihre mutter sie für ein paar stunden in ihrem zimmer eingesperrt 😱 als die dann gedroht hat, dass sie zum jugendamt geht haben die eltern gedroht, dass sie dann ins jugendheim muss

...zur Frage

Habe ich eine Krankheit und sollte ich damit zum Arzt gehen?

Ersteinmal als Vorgeschichte zum Verstehen: Ich bin in Polen geboren und bin nach Deutschland gezogen, Meine Eltern sind geschieden, der Exfreund meiner Mutter hat sie geschlagen und uns aus seiner Wohnung geworfen, er war der Grund wieso wir nach Deutschland gezogen sind. Wir sind in den letzten Jahren mehrmals umgezogen und blieben nie lange in einer Wohnung, die Wohnungen waren vom Staat und wir mussten eine lange Zeit lang arm leben. Wegen den Umzügen konnte ich nie wirklich richtige Freunde gewinnen. Ich habe auch oft die Schule gewechselt und war einmal sogar nur einen Tag an einer Schule. Vor ein paar Jahren sind wir in unsere derzeitige Wohnung gezogen und haben uns gut integriert. Meine Mutter bekam und bekommt finanzielle Hilfe von Freunden wenn sie sie braucht, ich bin auf einem Gymnasium in der neunten Klasse. Meine Mutter war schon immer missbräuchlich. Sie schlug meinen Bruder (jetzt nicht mehr weil der jetzt auch schon 19 ist) und schlug mich. Irgendwann in der 6. Klasse brach ich in der Schule in Tränen aus und Später an diesem Tag fuhr mich die Mutter einer Freundin zur Polizei und erklärte den Polizisten dass ich geschlagen werde. Ich wurde mehrmals die Woche geschlagen und hatte immer irgendwo blaue Flecke. Es war immer mit einem Gürtel also nicht richtige Schläge. Ich habe dann mit jemandem im Jugendamt darüber geredet und es wurde Anzeige erstattet (das wusste ich nicht, ich wollte da nur hin damit sie irgendwas tun damit sie mich nicht schlägt) ich würde von dem Mitarbeiter nachhause gefahren und er hat mit ihr geredet. Meine Mutter weinte und nannte mich dann Herr [Nachname]. Ein bekannter der ihr bei der Post usw. halt kam zu uns ins Haus und redete mit mir und meinem bruder darüber. Aber anstatt mir Verständnis zu zeigen machte er mir schuldgefühle und sagte wie kann man nur seine Mutter anzeigen, sie könnte ihren Job verlieren usw. Dann kam sie irgendwann auf mich zu und weinte sagte sie liebt micj und dass sie micj nicht mehr schlägt. Sie fragte ob ich die Beim Jugendamt anlügen kann und sagen kann dass ich da nur hinging und das sagte weil sie mir mein Handy weggenommen hat. Das habe ich dann gemacht weil ich voller Überzeugung war, dass ich etwas falsches getan hatte und nicht sie. Danach war die Sache auch geklärt. Ich war nie der besonders gute Schüler. Ich hatte oft fünfen oder sechsen aber hab's dann trotzdem gut durchs Jahr geschafft. Meine Lehrer meinten auch zu mir dass man das nicht macht und dass das ja jeder tut also hatte ich noch mehr schuldgefühle. Ich war immer der aufgedrehte junge der immer die dümmsten ideen hatte aber seitdem war ich aufeinmal ruhig. Ich störte nicht mehr den Unterricht und war auch so einfach Erwachsener. Meine Lehrer lobten mich dafür und fragten ob irgendwas los war. Ich verneinte. Meine Mutter schlug mich weniger aber hin und wieder tat sie das doch. Ich habe immer mehr gelernt zu lügen um Strafen wie eben dem schlagen zu entkommen. (Siehe Kommentar für rest).

...zur Frage

Kann nicht mehr. Eltern schlagen mich soll ich zum Jugendamt gehen?

Hallo ich bin 18 und gehe noch zur Schule Wurde früher schon immer von meinem Vater geschlagen.. Ab Letzten Jahr bin ich an einem Punkt angekommen wo ich nicht mehr kann. Ich war im Krankenhaus wegen meinen Magenkrämpfe. Die Ärzte wussten nicht was mir fehlt. Sie fragten mich ob ich Stress zuhause habe und nicht gut behandelt werde. Weil es dann am Stress und psychischer Belastung liegen könnte.

Mir geht es nicht gut habe bis heute ständig Magenprobleme und mir geht es auch psychisch nicht gut. Mein Vater schlägt mich auch nicht immer aber es ist trotzdem eine Belastung für mich. Er beleidigt mich mit (du schlamp, miststüc, etc) Und gibt mir ständig das Gefühl ich wäre nix besonderes. Sowas macht mich fertig.

Er trinkt auch viel. Wenn ich ihn frage ob er mir Geld gibt sagt er nein ich hab kein Geld. Aber geht dann in der Kneipe saufen. Dafür hat er scheinbar Geld.. jedenfalls sollte er mich heimfahren aber war halt Stock besoffen und wollte nicht heim sondern weitersaufen. Ich hatte am nächsten Tag Schule und ihm war das egal. Sind dann iwann um 2 Uhr nachts heim. Er ist stockbesoffen gefahren. Sowas macht er oft.

Neulich gab es wieder Heftigen Stress. Papa hatte nen Kater und war dann dementsprechend "gut gelaunt" habe mich mit meinen Geschwistern gestritten und dann ist Papa auf mich los Und hat mich geschlagen. Mein Arm war ganz blau und iwann später hat auch meine Mutter mich geschlagen. Und dann kam es dazu das sie mich rausgeworfen haben. Ich bin dann gegangen weil ich nicht mehr konnte und bin zu einer Freundin. Bin dann wieder heim nach paar Tagen weil meine Eltern mit mir reden wollen. Sie haben bis heute nicht ein Wort mit mir geredet. Fühl mich nicht wohl zuhause und will einfach nur weg.. gestern haben meine Eltern sich essen bestellt für sich und meinen Geschwistern. Ich hab nichts bekommen und ich musste mir iwas zuhause zusammensuchen aber hatten nicht wirklich was gehabt.. was kann ich denn nur tun? Meine Klassenkameraden sagen ich solle zum Jugendamt gehen und denen die Situation schildern. Aber ich weiß nicht so recht.. Ich möchte auch nicht in eine Pflegefamilie... aber mir wurde gesagt das das Jugendamt mir auch eine Wohnung zur Verfügung stellen würde.. habe ich eigentlich auch ein recht auf mein Kindergeld?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?