Ich will nichts mit meinen Eltern unternehmen, aber wie soll ich das mit ihnen klären?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

5 Wochen sind eine Lange zeit. Mit 15 kannst du bestimmt für 1- 2 davon an einem Ferienprogramm teilnehmen. Das würde ich mal ansprechen.

Ggf. geht es deinen Eltern nur darum das du nicht zuhause rumsitzt.

Ansonsten würde ich vorschlagen das jeder 5 oder 10 aktivitäten die ihm/ihr spaß machen auf kleine Zettel schreibt und ihr jeden zweiten oder dritten Tag ein Los ieht was gemacht wird. Mit der vereinbarung das das dann auch von allen gemacht wird ohne das wer jammert. Das heißt A****backen zusammenkneifen wenn es ins Museum geht und dafür muss deine mutter auch sowas wie Kletterwald oder was auch immer du machen magst akzeptieren.

Ansonsten hilft es wenn du keine Zeit hast. Wenn du schon tage vorher deiner Mutter sagst das du mit Xyz biken bist wird sie dich kaum zwingen das abzusagen um in ein Museum zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zuerstmal wäre interessant zu wissen, wie alt du bist. Wenn du z.B. 10 Jahre alt bist, wirst du da wohl nichts machen können. Wenn du aber - dem Nick-Namen zu Urteilen - 19 bist, solltest du durchaus in der Lage sein deinen Eltern mitzuteilen, dass du nicht mehr mit willst. 

Eltern sollten da eigentlich schon Bescheid wissen, dass "ihre Kleinen" irgendwann erwachsen werden und Selbstständiger werden. Sie wollen es nur nicht wahr haben. Aber der Moment kommt und wenn er jetzt kommt, dann ist es halt so. 

Sie werden sicher "sauer" sein - oder enttäuscht - aber sie wussten eigentlich, dass dieser Tag kommt, schon seit du auf der Welt bist :)

Alternativ kannst du ja auch mit eigenen Vorschlägen kommen. 

Also ich war glaube ich mit 14 oder 15 das letzte Mal mit meinen Eltern zusammen im Urlaub. Dann bin ich auch allein zu Hause geblieben mit meiner älteren Schwester. Das ist natürlich auch alles eine Vertrauenssache, aber bei uns hat es halt immer geklappt. Da waren auch keine Wilden Partys zu erwarten.

Meine Schwester durfte mit 15 mit einer Freundin über ein Busunternehmen nach Paris fahren. Das ganze ist übrigens 25 Jahre her... Damals war die Welt auch nicht friedlicher, aber die Leute weniger Ängstlich :)

Sprich es einfach an, sie haben das zu Akzeptieren. Wie gesagt: Kommt auf dein Alter an (Vielleicht habe ich das auch überlesen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elenax19
30.07.2016, 12:33

Ich bin 15 Jahre alt...die 19 steht für meinen Geburtstag :D

Meine Eltern sind oft alleine in Urlaub gefahren, aber mein Problem ist jetzt dass wir alle zu Hause sind und sie die Zeit mit mir verbringen wollen, ich aber nicht

0

Hört sich alles nicht so prickelnd an. Normalerweise sollte man mit seinen Eltern darüber reden können und die müssten es auch akzeptieren. Man muss doch auf seine Kinder eingehen. 

Ich habe die Erfahrunng so nie gehabt, war früher als kleineres Kind häufig im Freibad und meine Mutter war dabei. Damals war ich aber 6/7/8 Jahre alt und so weiter und meine Mutter konnte eh nicht schwimmen. Sie war nur dabei, also praktisch auch die anderen Familienmitglieder. 

Urlaub haben wir überwiegend am Meer gemacht und waren fast die ganze Zeit am Strand, also in keinen Museum etc. Das war ganz cool.

Also ich denke in deinen Fall hilft nur reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elenax19
30.07.2016, 12:44

Das habe ich ja sehr lange versucht...

0

Wie alt bist du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohhhh verstehe dich so gut
Hab auch grad ferien
Muss Immer Mit ihnen Überall mitkommen und Unternehmen
Wenn ich es nicht tue drohen sie mir immer Mein Handy etc. abzunehmen :D
Obwohl ich lieber Den ganzen tag Pennen würde
Aber Kann auch nix dran ändern haha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?