Ich will nicht mit zur Abschlussfahrt, was würdet ihr tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Genau so!

Die Frage ist, ob du das Geld noch zurückziehen kannst.

Allerdings ist es mir schon passiert, dass ich große Vorbehalte gegen Klassenfahrten hatte und die dann doch nicht so schlimm wie erwartet waren.

Lehrer wissen oft, dass es Probleme in der Klasse gibt und manchmal tun sie etwas dagegen, z.B. durch strenge Regeln und Eingreifen bei der Zimmeraufteilung.

Erzähle Eltern und Lehrern (unter vier Augen oder per Mail) konkret, was in der Vergangenheit passiert ist und was du befürchtest. Deine Eltern sparen das Geld für die Fahrt. Der Lehrer weiß dann, was los ist. Beide werden es wohl akzeptieren, es kann aber sein, dass der Lehrer dir noch Kompromisse vorschlägt (Regeln, die dazu führen sollen, dass du ohne Angst mitfahren kannst und auch etwas von der Fahrt hast). Erkläre dann, dass du dir die Sache gut überlegt hast. Überlege auch, wie und was du der Klasse über dein Fernbleiben sagen willst. 

sag es am besten einen sozialpädagogen lehrer in der schule oder gehe zum direktor und spreche dich dort aus

viel glück

Wenn die Eltern mitmachen: Krankfeiern.

Was möchtest Du wissen?