ich will arbeiten aber ich will min 1500.- netto mtl, habe auch nichts gelernt, was soll ich den arbeiten?

17 Antworten

ich will arbeiten aber ich will min 1500.- netto mtl, habe auch nichts gelernt, was soll ich den arbeiten?

In D wirst du so eine Arbeit DAUERHAFT nicht bekommen.

2 Möglichkeiten hast du die dir zu Wahl stehen. für welche du dich entscheidest ,deine Sache

1 Möglichkeit

  1. Du setzt dich mal auf deinen hosenboden überlegst was du für einen beruf ausüben willst und siehst zu dorteine Lehre oder Studium ( je nach Schulabschluss) zu machen. Fehlende Schulabschlüsse zur entsprechenden Qualifikation kannst jederzeit nacholen oder tätigen ohne großartige Probleme. Kostet alles viel Zeit und geduld. Bei der Lehre ( sofern die Schulausbildung ausreicht) hast ( je nach Lehre 2-4 Jahre ) Lehrzeit und besitzt dann eine ausbildung als Handwerker in der jeweilligen Klassifikation. durch auslandsmontage und anderen Möglichkeiten kannst du bei einer guten Firma unterkommen und dein Wunschgehalt erreichen. auch durch viele Überstunden und anderen Möglichkeiten. später kannst du ( je nach Handwerk) auch die Qualifiktaion zum Meister machen und sogar selbst Lehrlinge ausbilden. Denk dran Lehrjahre sind keine Herrenjahre. da musst die Zähne zusammenbeißen und das von dir geforderte auch umsetzten. Wenn der Meister dir sagt das du die Bohrmaschine vom Keller in den 8 Stock über das Treppenhaus transportieren sollst ( Beispiel) dann solltest das auch tun ,keine Fragen stellen " Och Meister da ist doch nen Fahrstuhl",MACHEN

2 Möglichkeit

Du brichst alle Kontakte in D ab oder redizierst diese auf ein Minimum.Wandere aus ins Ausland , je nach Land wird dort keine Entsprechende Qualifikation wie in D verlangt und du kannst dort dein Geld Verdienen. viele Sachen sind dort aber auch anders. So das du dich auch nicht selten selbst Versichern musst.

Fazit und Vermerk:

Als ungelernter der Arbeit sucht wirs du in D IMMER unterbezahlt werden ,egal ob es dir passt oder nicht. Oftmals wirst du auch arbeiten finden die unter dem Mindestlohn liegen( unter ca. 9€ Studenlohn).

In Deutschland bist du als Ungelernte Person eine billige Niedrige Arbeitskraft , keine Qualifikation (Nachweisbar durch Zertifikat oder Abschluß). So sehen dich alle Arbeitgeber ,nicht ich dich ! .Und wenn du unter die falschen Leute kommst ,Beuten die dich auch noch obendrein aus ( siehe Zeitarbeit) und Mißbrauchen dich als billigen Arbeitssklaven.

Es ist Letztendlich deine Entscheidung . Ich stand vor sehr langer Zeit auch mal vor diesem Punkt im Leben ,habe mich damals aber als Elektriker ( Lehre) entschieden. Heute bereue ich das nicht das ich damals die Lehre gemacht habe. Heute kann ich selbst über 30 Jahre danach immer noch vom wissen Profitieren und Leuten helfen , Tips geben und auch Selbstständig komplette Objekte erledigen ( Projekte) ohne irgendwelche Spezialisten für Prüfungen und anderes dafür holen zu müssen.

In welcher Region lebst du denn? Es ist ein Riesenunterschied, ob wir hier zum Beispiel über Rheinland-Pfalz oder Sachsen-Anhalt reden.

1500,-€ Netto ohne jegliche Ausbildung... Ist sicher machbar, aber du brauchst sehr viel Glück und harte Nerven. Denn mit deinem Lebenslauf wirst du dir dieses Geld sehr brutal zusammenkratzen müssen. In manchen Bundesländern verdient man selbst mit abgeschlossener Lehre keine 1500,-€... Spoiler: Es sind manchmal noch nicht einmal 1300,-€ :P

Helferjobs an der Mindestlohngrenze solltest du hingegen in Hülle und Fülle finden können.

Etwas, womit du ungefähr 2.200 Euro brutto verdienst. Dann kommen auch 1.500 Euro netto raus.

Mit viel Glück kriegst du irgendwo einen Montagejob oder einen Job in einem Lager. Dort wenn du in Schicht arbeitest oder noch besser nur nachts, dann könnte das klappen. Ansonsten schaut es ohne Ausbildung und irgendein fachliches Können trüb aus.

1500 euro netto nach der ausbildubg ok?

Hallo zusammen ich habe heute ne zusage für ne ausbcildung als medientechnologe druck bekommen. In der ausbildung kriege ich im ersten jahr 822 im zweiten 893 und im dritten 933 ezro brutto .

mein arbeitgeber meinte dass ich nach bestehen der ausbildung übernommen werde und mit einem einstiegsgehalt nach allen abzügen mit 1500 euro netto rechnen kann.

nun meine frage hab auch ne zusage für ein studium im maschinenbau. das was ich mich jetzt frage ist wenn ich die ausbildung schaffe habe ich wenigstens etwas gelernt wenn ich aber mein studium nicht bestehen sollte stehe ich ohne nichst da und wenn ich sagen wir mal im dritten oder viertem semester nicht bestehen sollte wer weiß ob ich noch ne ausbildung bekomme

jetzt bin ich echt ratlos weil ich mich bis freitag entscheiden muss

was würdet ihr sagen sind 1400-1500 euro netto fürs spätere leben in ordnung ?

lg benji

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?