Ich werde provoziert, was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In der Schule: Einem Lehrer Bescheid sagen, dass er bitte in der Pause mal darauf achten soll und den Schüler dann zur Ordnung rufen. In der Stadt: Wenn er dir was tut, kannst du ihn anzeigen.

Sich nicht zu schlagen ist kein Zeichen von Schwäche! Eher im Gegenteil. Spätestens als Erwachsener kommt man so nicht mehr weiter. 

Die ganze Stufe lacht über dich: Sprich mal einzelne Mitschüler an, von denen du glaubst, dass sie dich nicht mobben/ auslachen und frage sie gezielt, was sie in deiner Situation tun würden. 

Ganz gut ist auch eine gesunde Empörung, also stimmlich deutlich zeigen, dass das kein akzeptables Verhalten ist. Wenn man sich empört, muss man nicht zwingend Schläge folgen lassen. Lass dich irgendwo (zu Hause, bei Freunden, vom Profi/ Selbstbehauptungstrainier etc.) darin schulen, gelassen zu bleiben und keine Angst zu haben.

Er wirft Sachen: Du wirfst Sachen zurück. Aber vorher Lehrer informieren, dass er dies grundsätzlich tut, damit du nicht noch Ärger bekommst und er dich dann auslachen kann (also mal nach der Schule zum Klassenlehrer gehen und sagen, was da abläuft).

Du weißt, wie er heißt. Wenn dir etwas passiert, kannst du wohl die Schule als auch die Polizei informieren, wer das gewesen ist und ER bekommt dann Ärger!

Natürlich provoziert er dich immer nur, wenn du alleine und er in der Gruppe ist: Alleine hätte ER nämlich auch Angst! 

Ich würde jeden Vorfall melden, aber so, dass die Mitschüler das nicht mitbekommen (also nach der Schule etc.) und bitten, dass man das mal beobachtet und ein Lehrer ohne dein "Petzen" eingreift und ihn zur Räson bringt.

Es ist keine Schande, sich Hilfe zu holen, wenn mehrere gegen einen sind. In deinem Fall ist es nicht nur der Mitschüler mit seiner Gruppe, sondern auch die Klassenkameraden, die das Ganze durch Lachen etc. unterstützen.

Sinnvoll wäre es daher, wenn du in einer (noch so kleinen) Freundesgruppe in die Pause gehen könntest und sich deine Freunde auch mal empören. Wenn dich einer ärgert und alle lachen, sieht das so aus, als ob du alleine dastehst und dich als Opfer "eignest", wenn mindestens ein oder mehre Freunde auch mal zeigen, dass dieses Verhalten unter aller Sau ist, wird den Mitläufern eher klar, dass das Verhalten nicht akzeptabel ist.

Sprich auch Lehrer konkret auf Lösungsvorschläge an, also frage den Klassenlehrer konkret, was du machen kannst, damit die Attacken aufhören, entweder um ihn zu meiden oder damit er von den Lehrern Sanktionen bekommt. Konkret heißt: "Was würde Sie an meiner Stelle in meiner Situation machen?"

PS

Sollte auf lange Sicht gar keine Lösung in Sicht sein, wäre ein Schulwechsel eine Überlegung. Du solltest nicht lernen, dass du solche Situationen einfach aushalten musst und sie können dich auch nachhaltig belasten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich ist dein Klassenkamerad in der Schule nicht gerade die hellste Leuchte und versucht seinen Defizit zu überspielen mit seinem Verhalten. Er sucht dadurch Aufmerksamkeit. Du verhältst dich richtig gut!!! Natürlich ist es kein Dauerzustand, dass dieser Typ dich ständig drangsaliert. Gibt es die Möglichkeit einmal allein mit ihm zu reden? Ansonsten solltest du dich einem Lehrer anvertrauen und dieser dafür sorgen, dass diese Sache in einem Dreiergespräch geklärt wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruhig bleiben und bestes Werk in diesem Fall ...Ignorieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frot2001
21.03.2017, 17:10

Ich habe ihn mit 3 Freunden total verkloppt. Er hat es eingesehen und sagt nichts weiter :) Trotzdem danke für deine Antwort ;)

0

Mit diesem Satz " Komischerweise provoziert er immer nur dann, wenn er in einer Gruppe ist und ich alleine." hast du dir selber wiedersprochen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frot2001
09.02.2017, 21:28

In wiefern das denn?

0

Was möchtest Du wissen?