Ich werde nicht betrunken/angetrunken?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Manchen merkt man ordentlich betrunken nicht viel an, solange sie nicht an die Luft gehen. Viele wissen auch genau, wo die Grenze ist. Einige leider nicht. Für Deine Größe und Gewicht hast Du auch nicht viel getrunken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey! Ich weiß nicht mehr genau, wie es bei mir war, als ich das erste Mal getrunken habe, es ist schon etwas her. Aber bei mir ist es heute noch so, ich vertrage wirklich sehr viel und mir geht es meistens bzw. häufig wie dir. Doch dann, wenn ich gar nicht daran denke, wie viel ich eigentlich grad trinke - weil ich mir bewusst bin, dass ich viel vertrage - gibt es auch Abende, an denen alles ganz schnell geht und man so "zerstört" ist, wie die Leute auf der Party. Also lieber erstmal weiterhin an den Alkohol rantasten, das eigene Limit kennen lernen und dann weißt du, wie viel du verträgst.

Doch bei Alkohol (und vielleicht auch anderen Sachen) kann man nie sagen, wie viel man verträgt. Manchmal ist es sehr viel und manchmal nur geringe Mengen, dann geht es aber auch sehr schnell, dass man betrunken ist. Außerdem gibt es Abende, an denen man selbst denkt, man sei nicht angetrunken bzw. betrunken, weil man es selbst einfach gar nicht merkt. Wenn du dich beobachten oder Freunde fragen würdest, würdest du womöglich was anderes zu hören bekommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok, erstmal zu dem Gewicht, mit 14 ist man im Wachstum also völlig ok 2. Haben Frauen 20% fettanteil und Männer 10% von Haus aus (ab einem Alter von 18-29) Gut nun zum wesentlichen Teil Beim ersten mal Feiern verträgt die Leber sicher noch mehr als wenn man schon um die hundert mal gefeiert hat, ausserdem spielt da auch noch der Zeitraum sowie dein bluttyp, Puls, essen, Körpergröße, fettanteil und und und eine Rolle Es gibt da auch eine grobe Formel dafür aber die is ungefähr so genau wie der Wetterbericht Also von deiner Aussage her wundert mich das jetzt schon, aber vielleicht hast du wie ich einen langsameren Stoffwechsel, also der Alkohol wird vll langsamer ins Blut aufgenommen und kickt dich dann später in einer Minute um ;-) Wie dem auch sei... Bei dem Anteil hättest du locker 1 Promille haben müssen Kann es sein dass du dir nicht viel Anmerken lässt (Pokerface) und/oder eher weniger redest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Tat komisch...

Ggf. hast du - genetisch bedingt - einen relativ langsamen Stoffwechsel, welcher verhindert, dass du (relativ) schnell betrunken wirst.

Ggf. kann es auch dran liegen, dass du z.B. vorher einfach gut gegessen hast. Menschen, die vor dem Alk.-Konsum mehr bzw. eine hochwertigere Mahlzeit zu sich nehmen, tendieren dazu langsamer auf Alkohol zu reagieren, da erstmal das Essen verstoffwechselt wird bzw. der Stoffwechsel durch die Isolinausschüttung im Körper runtergefahren wird.

Ggf. kannst du auch - wieder genetisch bedingt - über eine sehr gute, leistungsstarke Leber verfügen. Dadurch bist du quasi der geborene Kampftrinker, ohne dich zu etwas animieren zu wollen.

Ggf. hättest du den Alk. auch mehr gemerkt, hättest du dich mehr bewegt, da Bewegung den Stoffwechsel antreibt. Wenn du die ganze Zeit saßest, könnte es das auch erklären.

BG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du warst doch laut den anderen selbst auch gut dabei... Also warst du angetrunken, hast es jedoch nicht bemerkt...ich kann es mir nur so erklären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

glaub mir, das kommt jedem so vor, aber wenn man sich dann selbst sehen könnte, würde man das ausmaß sehen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was du da schreibst, dass glaubst du doch selber nicht. Die Geschichte ist erstunken und total erlogen!!! Gute Nacht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?