Ich soll mich entschuldigen obwohl meine kleine Schwester gemobbt wurde?!?!

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

weigere dich, dich zu entschuldigen. sage ganz offen, dass du den Bengel nur geschubst hast, weil er deine kleine Schwester nicht in ruhe lässt.

Ein Mitschüler von mir hat mal was ähnliches erlebt. der wurde von einem kleineren Mitschüler permanent bespuckt, mit Zeug beworfen und sonstiges. jedes mal, wenn er ihn packen wollte, war die kleine Ratte schon weg...

einmal ist diese kleine Missgebrurt mit einem besen auf meinen Klassenkammeraden los, da hat er den Besen gepackt, herumgedreht und den kleinen den Boden küssen lassen. viel getan hat der sich nicht. eine Beule am Kopf...

natürlich hat das der Lehrer gesehen. was vorher war nicht... ergebnis: kumpelchen musste strafarbeit schreiben und sich öffentlich entschuldigen. als der Kleine drecksack dann fragte: na hat das strafarbeitenschreiben spass gemacht, sagte mein Kumpel: "das war es mir wert, ich hätte auch das doppelte geschrieben" der Lehrer hielt das für eine gute idee. und kumpelchen musste noch mal schreiben, aber der kleine hatte danach so was wie respekt... weil er genau wusste, dass Kumpelchen sich von strafarbeiten nicht mehr davon abhält sich den kleinen zu schnappen...

lg, Anna

Ich kann dich so gut verstehen! Ich habe auch meine Schwester vor einem Mädchen beschützen wollen, weil sie sie einfach stehen gelassen hat und echt unschöne Dinge zu ihr gesagt hat (ihre Freundin). Da bin ich etwas überreagiert, weil dieses Mädchen es schon zum 4. Mal macht, bin zu diesem Mädchen hingegangen und hab sie zusammengebrüllt, sie solle sich meiner Schwester nicht mehr nähern, ansonsten würde ich wiederkommen :D Gott, ich feiere den Gesichtsausdruck des Mädchens danach, dann hat ihre Mutter bei uns angerufen und uns beschimpft, wie unzivil wir wären :,D. Naja ich würde an deiner Stelle mich deinen Eltern anvertrauen und sie werden das schon regeln und wenn du möchtest, kannst du der netten Frau sagen, dass bevor sie andere Menschen beschimpf, sie mal ihre Erziehung überdenken soll, da ihre Kinder keine zivile und kulturelle Einstellung zu Menschen, die aus anderen Ländern kommen, haben und sie das gefälligst schleunigst ändern soll, da es rassistisch ist und sehr beleidigend.

Ich bin selbst jemand mit Eltern anderer Herkunft (Russland ;) ), aber wenn sich andere so aufspielen und einen als Ausländer beschimpfen, dann fragt man sich echt, was die Eltern da nur falsch gemacht haben…wenn das auch noch von Kindern kommt! Das ist inakzeptabel!!!

Du hast das Richtige getan! Jeder Mensch mit Verstand (auch der Schuldirektor) würde das verstehen

Ist deine kleine Schwester ebenfalls der Ansicht, dass sie gemobbt worden ist? Oft ist das angebliche Mobbing unter Kindern und Jugendlichen nämlich nur ein ungelenker Schritt der Kontaktaufnahme. Zweite Frage: Wie kam es zu der Kopfverletzung? Hast du die Verletzung fahrlässig, grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht?

TsukinoSan 10.03.2014, 20:03

Also meine kleine Schwester ist auch der Ansicht sie traut sich oft nicht in die Schule und weint sehr oft

Und eig. wollte ich ihn nur wegzerren dann ist er gegen einen Tisch geknallt war aber nicht mit Absicht und meine kleine Schwester hatte auch oft schon blaue Flecke ich musste ihr aber versprechen es nicht Mama zu sagen sie hatte zuviel Angst : /

2
woflx 10.03.2014, 20:13
@TsukinoSan

Dann schildere doch der Mutter genau diesen Tathergang und die Gründe. Wenn es keine Absicht war, dürfte es ja kein Problem sein, sich dafür zu entschuldigen.

1
WotansAuge 10.03.2014, 20:20
@TsukinoSan

Dann hast du richtig gehandelt. Am besten ihr trefft euch mal in einer Eisdiele, esst gemütlich ein Eis, besprecht alles und vertragt euch wieder. Eine Entschuldigung deinerseits wäre kontraproduktiv.

1

Hallo !

Es ist ganz super, dass du auf deine kleine Schwester aufpasst !

Du hast den Mobber, der ja zudem auch nicht alleine angekrochen gekommen ist, davon abgehalten deiner kleinen Schwester wehzutun !

Du musst jedoch acht geben, dass du es mit der Anwendung von körperlicher Gewalt nicht übertreibst, denn sonst kannst du eines Tages eine Anzeige wegen Körperverletzung bekommen, und dir deine ganze Zukunft versauen, wenn du Vorstrafen bei der Polizei bekommst.

Überlege das nächste Mal, ob es auch ohne körperliche Gewalt geht, in dem du JEDEM, aber auch wirklich JEDEM erzählst, was der Mobber und seine kleine Freundesclique da treiben, mit etwas Glück wirst du irgendwann auf jemanden treffen, den das zum einen interessiert und der zum anderen auch etwas dagegen unternehmen kann.

Entschuldigen würde ich mich an deiner Stelle nicht ! Wenn du gefragt wirst, warum du dich nicht entschuldigen möchtest, dann erzähle, was der Mobber, dessen Freundesclique, dessen Bruder usw. alles gemacht haben und warum du so reagiert hast, wie du reagiert hast.

Zum Schluß möchte ich dir noch sagen, dass es absolut jämmerlich ist, das der Mobber flennend zu seiner Mammi gerannt ist und das arme kleine Opfer gespielt hat, obwohl er der eigentliche Täter ist, der feige zusammen mit seiner Freundesclique gemobbt hat.

Alles Gute und viel Glück !

LG Spielkamerad

TsukinoSan 10.03.2014, 20:35

Ich wollte ja garnicht das er ne Verletzung hat ich wollte ihn nur weg zerren ich hab ja nicht gedacht ohhh ja jetzt schubst ich ihn gegen nen Tisch das wollt ich nicht aber die waren zu viert und meine Schwester alleine was sollte ich sonst tun sagen Ey Leute hört auf wir regeln das freundlich die hätten mich ausgelacht die sind nur ein Jahrgang unter mir

1
Spielkamerad 10.03.2014, 21:28
@TsukinoSan

Mit denen sollst du das auch nicht freundlich regeln, sondern du erzählst es sofort anderen, was die da machen, zum Beispiel -->

  • der Schulleitung
  • dem Klassenlehrer / Klassenlehrerin
  • dem Vertrauenslehrer / Vertrauenslehrerin
  • erzähle es jedem Lehrer, den du kennst
  • erzähle es dem Schulpsychologen, falls ihr so etwas habt
  • du erzählst es jedem in der Klasse
  • du erzählst es deinen Eltern
  • du erzählst es dem Gemeindepastor

Erzähle es ALLEN und JEDEM !!!

1

Dich entschuldigen und Schmerzensgeld bezahlen. Man berührt keine anderen Menschen oder Kinder am Körper wenn sie es nicht wollen.

AllyKoholic 10.03.2014, 19:57

Die fürs mobben noch belohnen wa?

1
TsukinoSan 10.03.2014, 19:58

Der hat aber gerade meine kleine Schwester wieder rum geschubst als ich das gemacht habe und die waren zu viert !!!!!

1

Meine eltern sind auch russen. Ich versteh dich gut, aber entschuldige dich auf keinen fall. Rede mit dem jungen vllt entschuldigt er sich ja.

TsukinoSan 10.03.2014, 20:06

Hab ich ja er sagt nur ich soll mit meiner Familie nach Russland gehen da stören wir weniger und sind nicht überflüssig ...

1

sowas kenn ich. einfach weiter machen. ja nicht diskutieren da man stundenlang darüber diskutieren kann.

sag einfach was sie hören wollen erwachsene sind immer so und ich glaube deine Eltern glauben dir mehr als einer mutter mit kindern die kinder mobben

Ich würde mich nicht entschuldigen. Mobben ist viel schlimmer als ne lächerliche kleine Verletzung am Kopf.

Wenn der Junge eine Kopfverletzung hat, war es wohl mehr als nur ein Schubser. Auch, wenn Du Russe bist, hast Du hier keine Sonderrechte, Du bist hier nicht in Russland.

TsukinoSan 10.03.2014, 20:05

Ich weiß das ich ich tun Russland bin hat er aber Sonderrechte meine Schwester zu mobben weil er deutscher ist oder was !?!?!?!

1
TsukinoSan 10.03.2014, 20:10

Außerdem will ich nur das meine Schwester nicht das durch machen muss was ich durch machen musste ich wurde deswegen sehr oft verprügelt und hab teilweise bleibende Verletzungen die ich vor meinen Eltern verstecken und wenn alle hier so denken würden wie du würde ich bei der nächsten Gelegenheit zurück nach Russland fliegen

1

Was möchtest Du wissen?