Ich soll eine Kurzgeschichte mit einer Herausforderung ( alltäglich ) schreiben?

7 Antworten

Eine alltägliche Herausforderung? 

Ich glaube eine lustige Kurzgeschichte wäre perfekt. Mir würde da spontan die Herausforderung "Aufstehen für ... (Schule, Arbeit, Studium)" einfallen ;) 

Ansonsten kann man auch in die komplett andere Richtung gehen und eine traurige Kurzgeschichte schreiben. Eventuell hat der Protagonist (Hauptcharakter) eine Krankheit, mit der er/ sie jeden Tag leben muss. 

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, man sollte sich vorher also überlegen, in welche Richtung es gehen soll (lustig, traurig, gruselig, ...) und was man denn alles als "Herausforderung" im Alltag betrachten kann. 

Viel Spaß beim Schreiben :)

die größte herausforderung des tages für mich ist das frühe aufstehen und zur arbeit gehen.

ansonsten kannst du als thema stress nehmen, oder sprachbarrieren, versagensängste, schwierige arbeits- oder schulaufgaben. oder das verfassen einer kurzgeschichte

zb.: du könntest schreiben wie ein körperlich behinderter, oder ein alter mensch beispielsweise einkaufen geht und welche hindernisse er dann hat. 

Melone:

Ein sehr ergiebiges Thema, dazu erfrischend formuliert und serviert:

"Frühmorgens am Flohmarkt."

Was möchtest Du wissen?