Ich sehe Schatten

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du das schon einmal hattest...wie war das denn damals...hattest du viel Stress? Oder hast zu Zeit viel um die Ohren? Befindest du dich evtl. gerade in einer Phase der Veränderung? Wie ist es denn da gewesen...wie ist es wieder weggegangen? Wenn man die Wahrnehmungen erst nimmt und nicht als Halluzination betitelt gibt es für mich nur die Theorie der höheren Empfindlichkeit. Also ist der Luftzug real und der Duft auch und nur deine Empfindlichkeit ist eine andere als bisher. Je nach Umfang deiner nervlichen Belastung können sich visuelle und/oder akustische Wahrnehmung verändern. Psychoaktive Substanzen nimmst du nicht zufällig? Denn insbesondere der Konsum von Cannabis und/oder Psychopharmaka wird in Zusammenhang mit solchen Phänomenen gebracht. D. h. es gibt unter anderem Tabletten mit Nebenwirkungen wie z.B. Halluzinationen oder Wahnvorstellungen, oder einfach nur vorhandene ÄNGSTE werden verstärkt. Ebenso gibt es Menschen mit einer Borderline Persönlichkeit. Diese können auch manchmal in Seelische Zustände gelangen die einer Psychose ähnlich sind.Dagegen kann man aber gut etwas machen.

Ein Termin beim Augenarzt zum Ausschluss einer Netzhautproblematik und ein Gespräch mit dem Neurologen/Psychiater sind sicher zu empfehlen um die genauen Umstände deiner diversen Wahrnehmungen zu ergründen.

Für mich hört es sich so an als ob du einfach in einer Phase der besonderen Sensibilität bist. Warum das so ist und was weiterhin zu tun ist, kannst du hoffentlich mit Hilfe der vielen Antworten und/oder einem Besuch beim Arzt deines Vertrauens herausfinden.

Die schatten können Trübungen des Augeninneren sein... kommt vor, ist nix dramatisches. Sollte man nur dann augenärztlich überprüfen lassen, wenn es über längere Zeit anhält.

Der Luftzug und das Parfüm... prüfe mal ggf mit ner Kerze, ob du den ursprung des Luftzuges findest... meistens irgendein undichtes Fenster, wo man die Dichtung erneuern sollte.

Das parfüm... das gehirn speichert auch Gerüche. Durch deine lebhafte Fantasie spielt dir das Unterbewusstsein halt das olfaktorische Empfinden eines (nicht vorhandenen) Parfüms zu.

Das kannst du ganz leicht prüfen. Ab in die nächste gut sortierte Drogerie (Müller zB) und mal durch die Parfüms schnuppern. Du wirst sehen, du findest "deinen" Duft nicht, weil er ein produkt deiner Fantasie ist.

Kann sein das du etwas feinfühliger bist als der Rest der Truppe hier - würde mir keine großen Gedanken machen.

Kalte Luft: Ursache?

Ich bin Antitheistin, überhaupt nicht spirituell oder esoterisch, aber was paranormale Dinge betrifft, bin ich zwiegespalten. Es gab schon mehrere Ereignisse in meiner Wohnung, auf die ich nicht näher eingehen möchte. Seit ungefähr 2 Jahren spüre ich andauernd kalte Luft an mir. Die Luft fühlt sich wie ein Schleier an, der sich um mich legt; sie bewegt sich um mich herum und ist wirklich eiskalt. Manchmal ist es so intensiv, dass ich einen richtigen Luftzug spüre und teilweise fühle ich mich angestarrt und möchte mein Gesicht am liebsten verstecken, weil ich denke, mir springt gleich irgendwas rein. Bei solchen Dingen suche ich immer zuerst nach einer rationalen Erklärung - und in diesem Fall gibt es keine. Ich habe wirklich alle Ursachen ausgeschlossen; mein Atem ist es NICHT, der ist warm und auch, wenn ich ihn kurz anhalte, spüre ich die Luft (manchmal auch an Stellen, die mein Atem gar nicht erreicht.) Die Fenster sind ALLE geschlossen und die Wohnung hat 24 Grad. Was ist das? Wo kommt diese Luft her?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?