Ich liebe 2Menschen: Meine Freundin und ein anderes Mädchen

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier werden - wie so oft - Aussagen geschrieben, dass Liebe angeblich nicht geteilt werden könnte, es keine 2. Person geben kann oder er angeblich gar keine Liebe empfinden würde...

Leider sind das die typischen gesellschaftlichen Vorturteile. Wenn man keine Liebe teilen kann, heisst das also, dass man seine Eltern und Geschwister nicht oder weniger liebt? Oder vielleicht eine langjährige beste Freundin bzw. einen besten Freund? Den eigenen Hund oder die eigene Katze? Das sei was anderes? Nein, es ist nicht anderes, Liebe ist Liebe. Es dürfen nicht Sex und Liebe verwechselt werden. Deswegen kann man auch problemlos mehrere Menschen lieben, denn Liebe ist eine unendliche und unendlich schöne Quelle. Es ist keine Materie, sie ist nicht begrenzt!

Wenn man einen Partner auf keinen Fall teilen will, ist das leider Besitzdenken, wir wollen ihn/sie haben wie ein Objekt, Eifersucht kommt auf etc. Das ist natürlich menschlich und völlig verständlich aber sehr schlecht! Eifersucht ist kein Zeichen von Liebe, sondern eine Schwäche. Liebe heisst loslassen zu können und in beidseitiger Freiheit zu lieben. Ich glaube allerdings, dass Aufrichtigkeit / Ehrlichkeit sehr wichtig ist. Es ist eine schwierige Situation, weil die andere Person sich oft entwertet fühlt, wenn es jemand 2. gibt, dabei ist das eine unsinnige, begrenzende Erwartungshaltung - die aber leider durch unsere Gesellschaft so als normal empfunden wird und regelmäßig viele Beziehungen zum Ende führt. Vielleicht geht eine Beziehungspause, um Dir klarer zu werden oder ggf. eine offene Beziehung? Du kannst Dich natürlich auch "zusammenreissen", aber Selbstdisziplinierung ist kein Weg der Liebe, sondern einer der Unfreiheit, des Sicherheitsdenkens.

An die maßregelnden Poster hier: Bitte lest mal Bücher wie Die Kunst des Liebens von Erich Fromm und Liebe von Peter Lauster, das sind wirklich Quellen der Weisheit zu diesem Thema, es sind diverse nur begrenzt hilfreiche "moderne irgendwie buntgemischte Ratgeber" zu Liebe und Beziehungsthemen im Umlauf, aber diese Werke sind wirklich fundamental und nicht zeitgebundener Krams irgendeiner grad beliebten Literatur-Strömung.

Du kannst beide nicht gleichzeitig lieben, das bildest du dir ein. Um eine Entscheidung zu finden, und entscheiden musst du dich, stelle dir folgende Frage: Beide Mädels haben einen Unfall oder eine schwere Krankheit und sie bräuchten deine Hilfe. Bei welcher würdest du bleiben, bzw. würdest du dann überhaupt bei einer bleiben?. Damit kannst du auch die Stärke deine Liebe zu den Mädchen testen. Also, prüfe dich selbst und dann entscheide dich!

Meiner Meinung nach liebst du deine Freundin nicht richtig, sonst würdest du bei keiner anderen das gleiche Gefühl haben.. Was du tun musst, ist rausfinden wer wichtiger ist und je nach dem dann Schluss machen.

Was möchtest Du wissen?