Ich hasse die Welt! Sie ist schrecklich! Ich bin allein!

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du meinst du kannst nicht mehr hör doch einfach auf. Was hält dich davon ab? Du beschwerst dich über die Welt und ihre Bewohner. OK. Sehe ich persönlich auch so, die Welt ist sinnlos und eigentlich nur ein schlechter Witz. Du fühlst dich leer, falsch, missverstanden. Wie du selber schilderst können deine Bedürfnisse nicht befriedigt werden. Du willst sozialen Kontakt, du willst allein sein, ist das nicht normal ? Jeder von uns hat mal solche Gefühle. Aber du fühlst dich missverstanden. Das ist wiederum ein größeres Problem. Du brauchst dann in diesem Fall eine Person der du dich anvertrauen kannst. Dabei spielt es keine Rolle ob du sie kennst oder nicht. Zu reden allein ist schon eine große Entlastung. Du solltest dir deinen eigenen Sinn im Leben suchen, ihn ausleben und dann wird die Wahrscheinlichkeit, dass du auf Menschen triffst, welche dich verstehen, wesentlich höher. Was gibt es sonst noch zu sagen? Das ist deine Welt, du hast deinen eigenen Blickwinkel und bist der Mittelpunkt deines Universums. Wenn dich etwas stört, dann änder etwas. Wenn du allerdings vor hast dein Leben zu nehmen, tue das wenn du das willst. Ist deine Entscheidung. Schließlich haben wir ja alle einen "freien" Willen. Und niemand hat ein Recht deine Entscheidungen zu verurteilen. Lebe nur stets so, dass du nichts bereust. Na dann noch viel Erfolg bei der Bewältigung deines Problems.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du steckst vermutlich in einer tiefen Depression und alles erscheint Dir sinnlos, auch das universelle Leben im besonderen. Gib nicht auf, holfe Dir Hilfe, es ist eine Selbstfindungsphase, die auch wieder vorbei geht. Vielleicht bist Du eine Raupe, die sich gerade verpuppt und eine Metamorphose zu einem Schmetterling durchmacht. So schön es ist, so schmerzlich ist es auch, weil vieles zurückgelassen werden muss, als Schmetterling hat man ein anderes Leben. Viel Glück !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Menschen die dich verstehen...ich hatte das gleiche wie noch vor 3-4 Monaten...aber jetzt hab ich eine freundin gefunden Die genau so durchgeknallt wie ich bin und der ich alles sagen kann :D Ich bin trotzdem sehr gern allein um länger mit ihr zu schreiben :D Also gib nicht auf und entscheide wie es weitergehen soll :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

um himmels willen geh zu einem psychiater. ich spreche aus erfahrung. bei mir hatte es genauso angefangen und beinahe acht mal mit schlaftabletten und rasierklingen geendet. jetzt, nach einem jahr bin ich froh, dass ich mir noch rechtzeitig hilfe gesucht habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisanthropAusLE
30.03.2015, 20:34

Klar, immer ab in de Klapse, das wird alles ändern.....Drogen auf Rezept gibt es dann, geil. Das ändert aber nichts an der Umwelt !!!

0

Das hört sich so an, als bräuchtest du mal eine Auszeit und etwas mehr Selbstwertgefühl. Das kommt nicht von selber, also vertrau dich deinen Eltern an und mach im Notfall einen Termin beim Psychologen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FurImmerOnkelz
12.06.2014, 16:11

Wie denn? Wenn man niemandem vertraut setzt man sich doch bestimmt nicht zu einem völlig fremdem auf die Couch und erzählt ihm dann so seine ganzen privaten Sachen!

1
Kommentar von MisanthropAusLE
30.03.2015, 20:31

Immer dieser Psychologenquatsch. Der Schickt einen auch nur in die Klapse und pumpt einen voll mit"Drogen". 

0

Erstmal... Danke dass ich verrecken soll!!! Mit mehreren punkten deiner ansichten stimme ich absolut überein! Trotzdem... Kaum einer hat denn mut das mal so auszusprechen! es wird sich auch nicht ändern! Diese Hunde werden es nie raffen! Meist weil sie auch einfach zu dumm dafür sind weil sie nichts mehr hinterfragen und einfach alles machen weil es halt so ist. Wir müssen wohl einfach damit leben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rollin81
13.06.2014, 09:58

Achso und du denkst, wenn man etwas 'hinterfragt' dann ändert sich was? Bei 7 Mrd. Menschen? Versuch lieber das Beste draus zu machen, statt zu 'hinterfragen'.

1

Wieso hasst du mich? Du kennst mich gar nicht! Auserdem sind die Menschen halt so (auser ganz wenige) Ego puuur, man nutzt die schwächeren und netten total aus, "Freunde" sind solange "freunde" bis du keinen persönlichen Kontakt mit ihnen hast dann siehst du ihren wahren Gesichter, die värraten dich... Du darfst niemanden auser dir Selbst vertrauen. Ich selber bin ein zu netter Mensch auch wenn ich sehr wenig Geld habe teile ich mit jedem meine Sachen bin immer hilfsbereit und höflich und ich kann nie nein sagen, das ist schlecht für mich und das Wissen die Leute im mein Umfeld und nutzen mich total aus zB ich kauf mir eine Packung dounats(8stk.) 1packung chips und mehrere Energy Drinks, jeder in meine Klasse kommt so schnell wie möglich angerant wie die Aasgeier und schnappen sich was (wie schon gesagt ich kann halt nicht nein sagen(eher wegen meiner Kultur und Religion, es ist bei uns (net bei euch deutschen) streng verboten Egoist zu sein und wenn wer unbedingt was von mir will muss ich es geben) dann bleibt für mich noch ein halber dounat und bisschen Chips [ich kauf halt dies nur einmal in der Woche weil wie schon gesagt wenig Geld hab]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rollin81
13.06.2014, 09:56

Selbst schuld. Man kann daran arbeiten.

0

Lass dir nichts mit Psychologie und so einen Müll ein Reden, ich bin völlig deiner Meinung. Die Welt ist nun mal shit. Wir müssen aufpassen, wem wir vertrauen, weil viele falsch sind. "Aber wir sind ja immer selber schuld." 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, du hast auf jeden Fall einen Riss in der Schüssel.

Nur weil du unzufrieden bist, heißt das noch lange nicht, das wir anderen sterben sollten.

Statt diese Zeilen zu schreiben, hättest du schon mal etwas positives machen können. Die Zeit nutzen, das Leben am Schopfe packen. Was soll dieses rumgeheule? 'Alle sind so schlecht, alles ist so ungerecht'. Was denkst du denn? Das 'die anderen' keine Probleme haben? Oh doch, jeder hat seine Probleme die bewältigt werden müssen. Trotzdem macht man weiter. Es geht IMMER weiter.

Und das du deine Ziele unmöglich erreichst, das ist richtig. Denn mit dieser Einstellung, erreichst du gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FurImmerOnkelz
14.06.2014, 00:21

wer nicht schon einmal so gedacht hat der kann gar nicht mitreden...

1

Was möchtest Du wissen?