Ich habe große Angst meinen Freund zu verlieren... eine deshalb oft

8 Antworten

Worte können den anderen erschlagen...je mehr du heraufbeschwörst, wie verliebt du bist, desto mehr erwartest du seine dahingehende Erklärung. Ihr redet euch ins Aus! Natürlich will man dem anderen ab und zu sagen, wie wichtig und wertvoll er einem ist, wie lieb man ihn hat, wie sehr man mit ihm glücklich ist! aber doch nicht jeden Tag und jede Stunde neu. Es fällt einem ja auch keine Steigerung mehr ein. Es wird abgenutzt, es löst keine Schmetterlinge mehr aus, es wird langweilig, der andere wird es. Ihr liebt euch. Auch wenn ihr wenig Zeit habt, ist es eine Basis, die Beziehung kann sehr wohl funktionieren. Erzähl ihm, was du tust, wo du warst, was du erlebt hast, und stelle ihm Fragen, was er vorhat, freut euch auf baldige Treffen und lebt euer Leben im Wissen, da ist jemand, der sich ganz besonders darauf freut, dass ihr euch bald wiederseht!

Du brauchst keine Angst zu haben, dass er dich "von heute auf Morgen" verlassen wird. Warum sollte er das auch tun? Er liebt dich. Aber vielleicht könnte es helfen, wenn Du mit deinem Freund darüber redest und ihm sagst, dass Du Angst hast, von ihm verlassen zu werden.

LG, Toxic38

Ich denke schon, dass dies normal ist, denn wenn man jemanden wirklich von ganzem Herzen liebt, dann ist es normal, dass da die Angst aufkommt, diesen Menschen zu verlieren.. Da ist es auch normal, wenn da ab und zu die Tränen zum vorschein kommen.. Ich denke, wir Mädchen machen uns sowieso immer über viel zu viele Dinge Gedanken und haben oft ''unnötige'' Angst... Jedoch sage ich, dass es dennoch normal ist, Angst um den Partner zu haben und sich Gedanken zu machen

Was möchtest Du wissen?