Ich habe eine Frage zu dem Beruf "Fluglotse"?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Zum Zeitpunkt der Bewerbung sind Sie maximal 24 Jahre alt. "

Es geht um die Bewerbung zum Ausbildungsplatz.

Und Du bewirbst Dich hinterher ja nicht bei Fluggesellschaften, sondern bei den für die Flughäfen zuständige Flugsicherung.

Erworbene Lizenzen kann man bis zu 4 Jahre noch auffrischen, aber ich bezweifle, dass es besonders sinnvoll ist, die Ausbildung zu machen, um dann irgendwas anderes zu machen.

Vielen Vielen Dank. Endlich mal jemand der die Frage ernst beantwortet hat. Oke , dann eben nicht Fluggesellschaft haha (verwechslung). Ja du hast Recht also wenn ich schon die Ausbildung habe wieso sollte ich dann aufeinmal aufhören da gibt es fast hundert andere Bewerber dann kriegen die ja den Job und ich nicht haha 

0
@Jupiter2019

...und dann musst Du noch den DLR Einstellungstest bestehen. An dem kommst Du auch - trotz guter Kenntnisse und Noten - nicht vorbei. Wenn Du den nicht bestehst, wird es auch nichts mit dem Job.

Auch die Persönlichkeit muss passen. Die Fluglotsen sind ein besonderes Volk und man darf nicht zart besaitet sein. Sonst geht man dort sofort unter. Ein manchmal etwas rauer Umgangston und eine besondere Art von Humor ist hier Alltag und das muss abkönnen. 

Daneben brauchst Du Stressresistenz für den Job. Also nichts für Memmen.

1

Du musst den DLR Test bestehen. Dann stellt sich heraus, ob Du geeignet bist oder nicht. Da sind nicht die Noten relevant.  Du brauchst eine gewisse Begabung für den Job. 

Du brauchst weder tolle Computerkenntnisse noch perfekte Englischkenntnisse. Ob Dein Englisch ausreicht, stellt sich beim Test heraus. 

Das Fachenglisch ist Bestandteil der Ausbildung in Langen auf der DFS Akademie. Und dann musst Du ins Unternehmen passen. Das tut nicht jeder.

Diese Reportage kennst Du sicher, oder?

Was möchtest Du wissen?