Ich habe eine Familien Helferin vom Jugendamt und ich will keine mehr habe ich ihr gesagt

6 Antworten

ich habe eine familienhilfe bekommen weil es die kindesmutter so wollte(wir sind getrennt)  es ist kla das sie mich damit nur ärgern wollte das zum Thema jugentamt hat ein Grund dazu . Wie sich so eine "Familien Hilfe" überhaupt Hilfe nennen kann ist mir ein rätzel! Man wird nur verunsichert und Kriegt dumme Sprüche vor den Kopf geknallt hier 2 Beispiele mein Sohn 3 Jahre alt soll nicht mit duplo spielen es ist Plastik und könnte giftig sein . Oder mein Sohn springt in einer Pfütze fam. Hilfe schreit ihn an was das soll . Ich finde es einfach unmöglich das sich solche Menschen Hilfe schimpfen  

PS wegen den rechtschreibfehlern bitte keine dummen Kommentare habe eine anerkannte legastenie (Leser echt schreib schwäche  ) kann nix dafür ^^

Diese Frau loszuwerden, wird fast unmöglich sein. Ich habe das Problem auch und jetzt sogar noch eine Verlängerung aufgebrummt bekommen, weil ich angeblich lebensbedrohlich erkrankt bin (was nicht stimmt) und meine Tochter schüchtern ist (das ist tatsächlich so!!!). Auf die eigentlichen Probleme geht sie garnicht ein. Wie Du sagst, nur dummes Gelaber. Um gegen die Entscheidungen vom Jugendamt anzugehen, hat man keine Chance. Ist ein Problem beseitigt, finden die ein nächstes, ist das beseitigt finden sie wieder eins und so weiter und so fort. Laß die Frau mit Dir arbeiten, sonst läufst Du wirklich Gefahr, daß sie Dir das Kind wegnehmen. Es gibt eine Internetseite www.jugendamtskritik.de , dort kannst du gut nachlesen, was das Jugendamt in Wirklichkeit so treibt. Ich hoffe bei Dir, daß die vom Amt nicht schon insgeheim den Beschluß gefaßt haben, Dir das Kind zu entziehen. Wenn Du kein Geld hast, ist die Situation oft noch viel schlimmer, weil Du die finanziellen Mittel nicht hast, um rechtlich dagegen vorzugehen. Und selbst wer die Mittel hat, hat es schwer. Ich habe etwas Glück, daß mein Anwalt Ratenzahlung akzeptiert und die vom Gericht festgelegte Vertretung für meine Tochter voll auf meiner Seite steht und mich wirklich nach allen Kräften unterstützt. Wäre das nicht, wäre meine Tochter schon in Obhut des Jugendamtes(Heim oder Pflegeeltern), was den Kindern oft einen großen psychischen Schaden zufügt. Das wäre bei mir auf jeden Fall so. Meine Tochter hat mir gesagt, wenn sie von mir weggenommen wird, bringt sie sich um. Sie will nicht von mir weg. Warum soll sie auch? In der Schule ist sie Klassenbeste, eigentlich ein Zeichen, daß es zu Hause auch gut läuft. Aber das Jugendamt findet immer wieder einen Grund, mich unter Druck zu setzen. Wer einmal in dieser Mühle ist, kommt da fast nicht wieder raus. Und wenn ist das sehr teuer und kostet jahrelange Nerven und Kraft, die die meisten Eltern nicht aufbringen können, weil vorallem auch das Jugendamt einen die Kraft und die Nerven nimmt. Ließ die Internetseite, dann wirst du einiges verstehen. Und auch andere, die hier Ihre teilweise seltsamen Kommentare abgegeben haben.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft!

Ja also bei mir ist es so dass ich viel mit den Kindern mache.Ich kümmere mich um meine Kinder viel.Ich rauche nicht ich kaufe auch sonst nichts süsses wo zb mein Mann macht und ansonsten reicht es nur für essen und getränke und für ausflüge bleibt wenig übrig.Die Kinder brauchen ja auch kleider und schuhe.Meine Kinder haben zb sehr wenig was zum anziehen.Mein Sohn hat übergewicht und ihm passen auch kaum Hosen.Jetzt habe ich das gott sei dank etwas im Griff alles eben da ich mit meiner jetzigen Familienhelferin mitarbeite.Ich habe auch mittlerweile mein Einkommen soweit geändert gebracht dass es auch reicht für Ausflüge usw und sonstiges.Auf jeden Fall spare ich mein Geld für die Kinder denn das ist wichtig dass die Kinder was haben.Bin auch mittlerweile froh dass ich eine ausenstehende Hilfe habe.Ich sage mal so wenn man geboren wird und man ist in der eigenen Familie dann eingeboren und diese Familie kann dir nicht viel beibringen was Sozialleben und so einiges betrifft und man hat später eigene Kinder und versucht es richtig zu machen dann kann man schon froh sein wenn man sich an eine ausenstehende person wenden kann wenn dei Eltern keine Fragen beantworten können.Also ich habe es gemerkt.Und wenn ich schon mehrere dinge gut umsetzen kann und es gibt kein Streit mehr so vermehrt zwischen den Kindern und mir dann wird die familienhelferin doch mal irgendwann mal sagen: Sie haben ihr Ziel erreicht.Und soweit möchte ich schon noch ein stück dran arbeiten.Es gibt schon noch dinge die ich verkehrt mache aber beispielsweise mein Schreien habe ich schon bemerkt wird immer weniger.da ich manchmal bei Situationen die Kinder anschreie oder mir auch mal die Hand ausgerutscht ist.Und jetzt wird das immer weniger.Das Handausrutschen ist mir jetzt schon wochen nicht mehr passiert.

0

Wir haben auch jemanden der versucht die Familie zu zerstören der redet jeden Montag von 18:00-21:00 mit meinem Vater der redet jeden Montagabend das gleiche

0

Also schmunzel wenn ich mir deine Fragen alle so angucke dann kann ich ja daraus schon lesen das du anscheinend überfordert bist. Außerdem kannst du dir eine Familienhelferin des Jugendamtes nicht mal eben so bestellen und abbestellen... Schon komisch, diese FRage, es wird einen kräftigen Grund geben warum das Jugendamt beschlossen hat, dass du eine Familienhelferin bekommen musst. Schon alleine Deine Aussage mit dem Therapeuten ist ja wohl der Kracher, was willst du denn mit dem besprechen, wenn nichts privates??? NUtze deine Therapie, es gibt so viele MEnschen die ein halbes Jahr auf einen Platz warten müssen und den dringend brauchen. Und wieso geht es mit deinen Kindern beim Therapeuten nicht weiter? Das geht doch nicht alles von heut auf morgen, und als elternteil musst du auch mitarbeitenm, wenn du dich dagegen stellst, ist es klar das das nichts wird. Bezüglich der Familienhelferin die wirst du erst "loswerden" wenn du in soweit an dir gearbeitet hast, dass sie mit dem Amt beschließt, das sie nicht mehr benötigt wird.

Vorgehen gegen gewalttätiges Kind im Kindergarten?

Guten Abend, mein Kind ist 2 Jahre alt und geht in den Kindergarten. Dort ist ein 3 Jahre altes kind , dieses haut, beißt, spuckt,kneift usw, sowohl alle anderen Kinder als auch die erzieher. Und das täglich.... Es lernt allerdings von zu hause, dass so ein Verhalten normal ist. Mir ist es langsam zu gefährlich und den anderen Eltern auch. Auch dem Jugendamt ist die Familie schon bekannt,aber wahrscheinlich noch nicht schlimm genug. Aich den erziehern sind die hände gebunden, da der träger nicht eingreifen will. Ich habe wirklich angst um mein kind. Können wir irgendetwas tun? Kennt sich da jemand aus? MfG Julia

...zur Frage

Wie lange dauert es bis ich vom familiengericht höre?

Hallo ihr lieben da draußen, Ich denke bevor ich diese frage überhaupt stellen kann und vernünftige antworten bekomme muss ich vorerst meine geschichte erzählen . Im Juni diesen jahres musste meine familie etwas sehr schlimmes durchleben . Wir, meine Elternmeine geschwister & ich haben erfahren das sich mein Bruder 18 an den 2 Töchtern 7 & 5 jahre vergriffen hat . Wie leben alle in dem selben familienhaus meine Eltern mit meinem bruder 18 im 3 obergeschoss meine Schwester 25jahre im Erdgeschoss und ich direkt neben meiner schwester . Ich selber habe auch eine Tochter im alter von 5 jahren . So wie kinder nun mal sind wenn sie sogesehen mit der ganzen familie aufwachsen verbringen sie gerne viel Zeit mit oma und opa und haben sich dementsprechend auch oft tagsüber bei ihnen aufgehalten keiner von uns konnte wissen das der kleine bruder zu sowas in stande ist und auch haben wir nie etwas bemerkt . Mein bruder hat den kindern meiner schwester alles versprochen wenn sie mit machen & kein wort sagen & als mein bruder das versprechen gegenüber den 2en nicht einhalten konnte fingen die kinder an zu sprechen .. nicht verletzend .. eher verspielt, aufgeregt und als hätten sie die situation für etwas ganz tolles empfunden . Die kinder sagten, dass sie den Penis meines Bruders in den mund nehmen musste und nach einer zeit “wasser“ aus seinem penis kam .. auch versuchte er mit “creme“ sein Glied in dem anus der kinder einzufügen was ihm jedoch nicht gelungen war . All das hatte er mit seinem handy aufgenommen .. wie jedes elternteil reagieren würde taten wir es auch wir haben ihn an der Polizei ausgeliefert sein handy und sein computer haben sie mit genommen mein bruder ist seit august in einer Therapie in der bestätigt worden ist das er pedophil ist danach wird er wohl seine strafe absitzen müssen und hoffentlich passiert ihm das selbe was er mit den kindern tat hinter gittern auch . Es ist schwer seine gefühle und wut mit ein paar worten zu beschreiben daran scheitere ich gerade wohl .. es geht so viel in mir durch das allein das Schreiben darüber weh tut . Ihr könnt nicht erahnen welch ein schmerz es ist jeden morgen erneut aufzuwachen und sich die frage stellt warum man nie etwas bemerkt hat .. man gibt sich automatisch die schuld daran und diese schuld wird man das ganze leben lang auf den schultern tragen müssen . Man hat uns gedroht die kinder weg zu nehmen denn wir hätten nicht auf unsere kinder aufgepasst . Woher sollte wir denn bitteschön wissen, dass unser bruder sowas macht wärend die kinder immer gerne zu ihm gingen .. wir waren in dem.glauben dass sie bei ihm im zimmer spielen .. fernseh schauen, playstatio spielen etc . Aber wer konnte wissen das er so ein dreckiger bast.... ist ? Weder er noch die kinder haben sich etwas anmerken lassen die kinder waren wie vorher auch immer sehr glückserfüllte kinder . Am ende ging es dem jugendamt nicht mehr um meinem bruder .. denn sie konnten uns nichts mehr. Mein bruder war weg!!! Unten weiter lese

...zur Frage

Wie üben wir das Theaterstück in 1 Woche?

Hallo, ich soll mit den Kindern (arbeite im Kindergarten) ein Theaterstück zum Thema St. Martin vorbereiten bzw. Mit den Kindern üben. (Muss nicht aufwendig sein) Habe jetzt die Geschichte usw. vorbereitet aber weiß nicht wie ich das mit den Kindern umsetzen soll. Ich habe nur 1 Woche Zeit um mit den Kindern zu üben :( Es ist mir überlassen wie viele Kinder ich nehme, oder ich alles vorlese oder die Kinder vorsprechen lasse usw..

Wie soll ich das am besten machen?

Bitte helft mir! :(

...zur Frage

Woran merkt man ob eine Familie wirklich eine Familie ist also eine musterfamilie mit liebe usw.?

Ich sehe immer dass es viele Familien gibt in denen die Eltern einfach die Kinder nicht mal erziehen können also was den Charakter des Kindes angeht usw. also es sind Familien die Hacken auf den Kindern nur rum und stehen nicht mal hinter den Kindern usw. wieso ist das so ? Also wieso machen Menschen einfach so Kinder also ich finde diese Frage sehr interessant

...zur Frage

Mit 17 von zuhause ausziehen

Hallo, ich wollte fragen wie ich von zuhause ausziehen kann mit 17, weil ich halte es bei mir zuhause nicht mehr aus. Ich werde hier mit 17 Jahren noch kontrolliert wie eine Schwerverbrecherin die gerade aus der Haft entlassen wurde und es gibt nur Streit sofern ich in einem Gespräch mit meiner Mutter verwickelt werde. Mit meiner fast 4 Jahre älteren Schwester komme ich auch absolut nicht zurecht, wenn wir uns streiten kann es in einer regelrechten Prügelei ausarten und meine Mutter droht mir auch gelegentlich. Früher hat sie mir oft Ohrfeigen verpasst was sich glücklicherweise mit den Jahren gebessert hat. Mit meinem Stiefvater komme ich auch nicht wirklich zurecht, vor ein paar Tagen ist es so ausgeartet dass er mich gegeb die Badewanne geschubst hat so dass es blau geworden ist. Meine Mutter ist zum Glück dazwischen gegangen so dass er wieder aus dem Bad ging. Mir wird für die Streitereien zwischen meiner Mutter und meinem Stiefvater die Schuld gegeben. Ich wurde früher auch des öfteren Psychsich fertig gemacht und bekomme heute noch ein paar kleine Andeutungen, zu meinem Essverhalten und meinem Gewicht. Letztes Jahr war ich schon einmal beim Jugendamt diese meinten allerdings, dass zuhause alles in ordnung sei und ich weder raus noch eine Familienhilfe bräuchte. Ich bin 17 und werde erst Ende des Jahres 18, allerdings würde ich jetzt schon hier rau, da ich mein Abitur machen möchte (bin in der 11.) und ich mich gar nicht konzentrieren kann in der Schule und ich glaube ich habe aufgrund dessen Schlafprobleme. Ich weiß nicht was ich tun soll weil reden hilft bei meiner Familie nicht, da ich dann als Lügnerin wahrgenommen werde oder jemand der maßlos übertreibt. Ich bitte um ernst gemeinte und hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Kindern ab 10 KLEINJOBS

Dürfen kinder ab 10 schon keinjobs machen z.B. mit den hund bei anderen gassi gehen usw.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?