Ich frage mich was der Spruch: "die Vernunft sucht, das Herz findet" bedeutet?

9 Antworten

Dieser Spruch schildert im Prinzip das Dilemma in welchem Verliebte seit Jahrtausenden immer wieder aufs neue stecken. Etwas vereinfacht ausgedrückt, ein verliebtes Individuum ob nun männlich oder weiblich, das besitzt die außerordentliche allerdings nicht sonderlich tolle Eigenschaft immer dann wenn es eigentlich gebraucht wird sein Hirn auszuschalten und ergo es überlässt die Entscheidung dann dem Herzen welches eigentlich mit ganz anderen lebenserhaltenden Aufgaben betraut ist und mit dieser ganz speziellen Aufgabe sogar schlichtweg überfordert ist. Zum Glück allerdings schreit das Herz dann irgendwann auch wieder nach dem Hirn.

Die Vernunft ist der Verstand - der menschliche Verstand sucht einfach immer und denkt über alles nach, während das Herz - das Gefühl - findet. Deswegen auch Herz über Kopf. Mit dem Herz "fühlt" man einfach und denkt nicht.

So würde ich es jetzt interpretieren.
Aber es wird wahrscheinlich noch mehr Möglichkeiten geben.

Das Rationale in Dir gibt Dir die Richtung vor, die Du für Deine Suche bevorzugst.

Das Gefühl (wir nennen es jetzt mal "Herz") zeigt Dir jedoch an, dass es plötzlich auch ganz ausserhalb Deiner rationalen Suchkriterien ein emotionales Ziel geben kann.

Was möchtest Du wissen?