Ich esse jeden Tag zwei Tafeln Schokolade is das normal?

13 Antworten

Ich finde es nicht normal. 2Tafeln am Tag, dann müßten bei mir die Türeingänge breiter gemacht werden.

Schokolade kann wirklich zum Suchtmittel werden, weil sie Stoffe enthält, die unser Hirn veranlasst, Glückshormone freizusetzen. Wenn du gewöhnt bist, regelmäßig viel Schokolade zu essen, kannst du beim spontanen Absetzen tatsächlich Entzugserscheinungen in Form von leichten Depressionen bekommen. Glückshormone werden jedoch auch ausgestoßen, wenn du einen Spaziergang an der frischen Luft machst und dabei reichlich UV-Licht abbekommst! (eine Möglichkeit, den Entzug zu dämpfen). Eine andere Möglichkeit, von den Massen an Schokolade runterzukommen ist, sich Bitterschokolade (70% +) zu kaufen, denn die enthält noch mehr von dem Stoff, der Glückshormon freisetzt und wesentlich weniger Zucker und Fette. Da sie dadurch auch weniger süß ist, hast du automatisch nach zwei, drei Stückchen genug...!

Was meinst du denn? Wenn es normal wäre, würdest du wohl nicht die Frage stellen. Du weisst sicher selbst, dass da was nicht stimmt. Alles, was übertrieben genossen wird und jede einseitige Ernährung ist ungesund. Wenn die 2 Tafeln aus Milchschokolade sind ist es noch ungesunder: wenig Kakao, viel Zucker und Fett. Warum isst du soviel Schokolade? Ist es ein Zwang? Kannst du dich nicht kontollieren? Fühlst du dich gut dabei? Genießt du die Schokolade? Schokolade enthält viel Magnesium(Muskelnahrung, Antidepressivum). Vielleicht magst du auch einfach gerne Schokolade. Wenn du aber weiterhin Schokolade essen möchtest, würde ich den Verbrauch schnell einschränken. Dazu solltest du eine Schokolade mit hohem Kakaoanteil wählen, dann hast du bei kleinerer Menge schneller deine Dosis. 1-2 Riegel am Tag sollten reichen. Schokolade macht glücklich, zuviel Schokolade macht krank und somit unglücklich. Außerdem ist SChokolade kein reines Nahrungsmittel, sonder ein Genussmittel. Genuss ist wichtig, sollte aber Geuss bleiben.

Was möchtest Du wissen?