Ich bohre total gern in der Nase, ist es schädlich?

5 Antworten

Solang das Bohrloch sauber und frei ist und nicht durch das Stochern verstopft und nicht zu tief nach Erdöl in der Nase gebohrt wird - seh ich keine Gefahr.

Nein. Erst wenn du schmerzen verspürst würde ich damit aufhören.

Nein.Jedenfalls bekommst du durch das Popeln keine Stinknase oder Ozäna.

Du wirst es dir aber abgewöhnen müssen, wenn Freundschaften deshalb zerbrechen.

Ja, das ist es. Die Nasenschleimhäute trocknen aus und es kommt schneller zu Atemwegserkrankungen.

So ein Blödsinn. Man kann auch locker und lecker Nasebohren mit einer befeuchtenden Creme oder Nasenöl, da trocknet dann gar nichts aus und man kann innere Verkrustungen lösen.

2
@CommanderRiker

Du schmierst dir also vorher immer den Finger ein, auch wenn du Unterwegs bist und es mal Unbewusst tust.?

1

Was möchtest Du wissen?