Ich bitte um Verzeihung...

15 Antworten

Hallo. Ich verstehe eure Kultur und das dir das sehr wichtig ist. Aber dein Gott wird dir verzeihen, jeder Mensch macht mal einen Fehler. Ich verstehe das du dich schlecht fühlst aber an Selbstmord darfst du nicht denken! Ich bin mir sicher das er dir vergeben hat. du musst lernen dir zu verzeihen und wenn Allah dir schon verziehen hat, was sicher so ist, wirst du das bestimmt auch bald!! Niemand ist perfekt!! Und ein gutes Mädchen bist du immernoch! Gott liebt alle Menschen!! Und er verzeiht ihnen auch wenn sie mal einen fehler gemacht haben! Er liebt sie so wie sie sind, außer wenn sie ein richtig schlimmes verbrechen begehen wie z.b. jemanden oder etwas quälen! Liebe grüße cherryy13

Ich kenn mich ja nicht so aus ich bin Christin aber ich denke jeder Gott egal welcher Religion verzeiht einem, wenn man es tiefst bereut. Du hast einen Fehler gemacht und bereust es. Jeder macht Fehler und jedem sollte verziehen werden.

Bei uns heißt diese Zeit T'Shuwa, Zeit der Rückkehr zu G"tt. Man muß bei uns diesen Weg gehen, wenn man eine Sünde gegen G"tt begangen hat. Dieser Weg kann ein paar Monate, ein paar Jahre oder Leben lang bedeuten.

Bei uns wird der Ehebruch, der auch vor der Ehe stattfinden kann und bei den Muslimen als Zina bezeichnet wird, sehr hart auch von Menschen bestraft, wie es das Gesetz vorschreibt. Aber bei uns steht nirgends, das G"tt diese Sünde niemals verzeihen wird. G"tt in Geist, Körper und Fleisch zu unterteilen, das ist Götzendienst und eine Sünde ohne Vergebung. Götzendienst, der Fluch gegen G"tt und Mord am Bruder, sind die einzigen Sünden, die niemals vergeben werden. Ehebruch gehört nicht dazu.

In unseren Heiligen Büchern steht, wenn wir oft genug flehen und uns die schwere Sünde tatsächlich sehr leid tut, dann haben wir die Chance auf Vergebubng, wenn wir T'Schuwa machen. Eine Zeit der Reuhe, des häufigeren Spenden gebens, der häufigeren Hilfe am Nächsten (seiner Religion), mehr zu beten als früher. Dann können wir hoffen, das die Strafe nicht so schlimm sein wird. Jedoch Strafe erhalten wir, doch wir entscheiden in unseren Taten während der (jüdischen) T'Schuwah, wie schwer die Strafe sein wird. Nur Vergebung steht auf einem anderen Blatt. Doch begehen wir keine Zeit der T'Schuwah, wird es keine Vergebung geben und die Strafe wird 100% sein, ohne Gnade. Eine Art der T'Schuwah wird auch in einigen Bereichen des Islam gelehrt. Weil, es ist der gleiche G"tt, Adon"ai und Allah, die Gesetze haben andere Namen, aber die Gesetze sind gleich. Wir haben den gleichen Ur-Vater, Abraham (Ibrahim).

So lehren es uns die Weisen, so steht es in den Heiligen Schriften.

In deiner Reuhe und in deinen zukünftigen Taten, es liegt in deiner Hand, nicht in unserer Macht.

Was möchtest Du wissen?