Ich bin in einem Fach sehr schlecht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast doch gerade erst mit Latein angefangen. Das ist doch echt nicht so schwierig. Die wenigen Fälle und Personen, die man da gelernt haben muss, können doch gar nicht so viele Probleme machen, zumal wenn man in Mathe gut ist. Latein ist eine ziemlich formelhafte Sprache. Und am Anfang kann man doch noch fast Wort für Wort übersetzen.

Einen Grundsatz musst du aber kennen:
erst das Prädikat suchen und dann Fall für Fall nach den Satzteilen fragen.

Anners geit dat nich!

Also du bleibst nur sitzen wenn du 2 5en auf dem Zeugnis hast, oder eine nicht mit einer 3 oder besser ausgleichen kannst.

Das ist bei dir schonmal nicht der fall.

Die allermeisten Schüler waren bei uns in Latein schlecht. Mach dir keine Sorgen in der siebten klasse hatten wir sogar mal eine Klassenarbeit mit dem Schnitt 4,6. Also knapp zwei Drittel hatte 5 oder schlechter. Die beste Note war eine einzige 3.

Ich war auch nie gut in Latein. Hab mich in den letzten Jahren immer zwischen 3- und 4+ gehalten. In der 10 bekommst du mit einer glatten 4 dein Latinum. Es zählt nicht ins Abi und es steht auch keine Note drauf.

Streng dich einfach mündlich etwas an. Vielleicht schreibt ihr auch Vokabel oder Grammatik tests. Die kann man durch stumpfes auswendig lernen ganz leicht 1 oder 2 schreiben. So hab ich auch meine Klausurnoten immer gut ausgeglichen.

Viel Erfolg

Auch bei abgelegten Fächern steht die Note im Abitur. Und zwar immer vom letzten belegten Jahr.

0
@Rums777

Ins Abi zählen die Noten der 11 und 12. Das Latinum bekommst du mit der 10.  Nach der 10 haben bei uns 95% Latein abgewählt. Es gab nur einen Kurs aus 5 Leuten

Auf dem Abiturzeugnis steht dann nur: Hat das Latinum erworben

0

Hey das ist nicht schlimm

ich bin in der 7 war in der 6. eine niete in latein

nur weil du in arbeit eine 5 hast musst du keine 5 im zeugnis krigen

Was möchtest Du wissen?