Ich bin ein Kuckuckskind! :'(

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hey, die Personen sind nicht anders geworden durch diese Nachricht. Wenn dein Vater dir sehr wichtig ist, dann darf er das auch sein wenn er nicht mit dir verwandt ist. Jetzt mal ganz ehrlich, was hat sich durch diese Nachricht verändert? Dein Leben läuft genau so wie vorher, nur deine Einstellung dazu ist anders. Also krieg dich wieder ein und schau hin. Dein Leben ist gut so wie es ist. Du warst schon immer ein Kuckuckskind und es ändert sich nichts dadurch das du es weisst.

Den Mann, den du als Vaterfigur siehst, annimmst und bezeichnest muss nicht gleichzeitig auch dein biologischer Erzeuger sein. Zu einem Vater zählt weitaus mehr als Blutsverwand zu sein. Du schreibst, dass er die wichtigste Person in deinem Leben ist. Lass dir das / ihn unter keinen Umständen wegnehmen. Sollte er es jemals herausfinden, dann sag ihm klipp und klar, dass dir dein Erzeuger sch**ß egal ist und dass er dein Vater bleibt, egal ob ihr das gleiche Blut habt oder nicht. (Sofern er dies natürlich für dich ist.)

Zu deiner Mutter. Darüber, dass das Verhalten von deiner Mutter nicht richtig ist, muss ich nehme ich an nichts weiter sagen. Spreche sie darauf an und lass es dir erklären. Wer weiß welche Gründe sie damals hatte, als sie die Lüge angefangen hat zu verbreiten.

Wenn deine Mutter mit deinem Bruder gesprochen hat, weiß es dein "Vater" sicher auch. Er mußte dieses Wissen selbst verarbeiten. Dir bleibt nichts Anderes übrig, als die Mutter deswegen anzusprechen. Dann solltest du mit dem Vater reden, er liebt dich sicher noch genauso wie zuvor. Es ist nicht leicht für dich, eine Welt ist zusammen gestürzt. Mit der Zeit wirst du damit klar kommen, es geht nicht anders.

Er ist ja trotzdem dein Vater, er hat dich ja großgezogen. Der Andere ist ja nur dein Erzeuger.Du solltest deine Mutter schon darauf ansprechen. Manchmal sieht es nach einen Gespräch ganz anders aus.Du sollst das nicht alleine mit dir herumtragen!

was soll jetzt das zusatzwissen an eurer beziehung denn ändern? achtest und liebst du ihn jetzt weniger (wenn ja - weshalb denn, wenn er sich nichts zuschulde kommen läßt)?

verdau erst mal die ganze neue lage und überdenke, was sich sonst noch verändert (ich glaube - nichts).

keinen bock mehr zu leben ist eine undankbare reaktion auf die gute beziehung die ihr bisher hattet. das darf keine konsequenz sein und ich hoffe du siehst das ein.

Hi drbob1998

  • melde Dich bitte bei der Telefonseelsorge Telefon 0800/1110111 u. 0800/1110222. Die Nummern sind kostenlos und werden auf der Telefonnummernliste der Telefonrechnung NICHT aufgeführt. Es ist wichtig, dass Du mit jemanden jetzt redest.
  • Im Kuckucksvaterblog findest Du weitere Informationen und Erlebnisberichte zu Deiner Kuckuckskindthematik.

Dir wünsche ich jetzt alle Kraft und auch von Deiner Familie einen mitfühlenden Umgang mit Dir.

Hallo drbob1998,

es tut mir sehr leid, dass du auf diese Weise davon erfahren musstest. Sei aber versichert, das du damit nicht allein bist. Im Kuckucksvater-Blog www.kuckucksvater.wordpress.com findest du viele Erlebnisberichte anderer Kuckuckskinder, deren Wege aus dieser Lebenskrise und wenn du willst auch Kontakt zu anderen Betroffenen. Ich bin ein hintergangener Scheinvater und habe auch gedacht, dass das Leben plötzlich sinnlos geworden ist, als ich ebenso durch einen Zufall diese Lüge aufgedeckt bekam. Lass dir Zeit damit! Du bist nicht unheilbar krank oder so etwas, du bist "einfach" 15 Jahre belogen worden. Du bist immer noch derselbe Mensch und du hast das Leben noch vor dir. Irgendwann kommt die Trotzreaktion und du wirst es meistern. Es ist furchtbar und schier unverzeihlich. Nochmal: Gib dir Zeit und deiner Mutter die Gelegenheit sich zu erklären. Alles Gute für dich!

Vll solltest du mal mit deiner Mutter darüber reden. Aber wegen sowas sollte man doch nicht sein Leben aufgeben.

Es tut mir leid, dass das so hart für dich ist. aber geht es wirklich darum, blutsverwant zu sein, in einer familie?ist es nicht wichtiger, sich zu lieben? vll solltest du mit deinem vater reden...

Geh mal davon aus, Dein richtiger Vater hat bestimmt einen schlechten Charakter ( Herumtreiber ) . Sei froh, das Dir das Wissen davon erspart bleibt.

Ich an deiner Stelle,würde meine Mutter einfach erpressen,zumindest ein neuer PC oder etwas mehr Taschengeld wäre drin.

Aber wenn du das nicht tun willst,solltest du trotzdem mit deiner Mutter drüber reden.

Vergiss nicht: Er ist und bleibt dein Vater.Zwar nicht biologisch,aber er ist deswegen nicht weniger dein Vater.

NamikaNirname 07.03.2014, 18:24

Hä??

Wer gibt denn so bescheuerte Ratschläge...erpressen??

1
SoDoge 07.03.2014, 18:26
@NamikaNirname
Ich an deiner Stelle

Ich hab nicht gesagt,dass er/sie es tun sollte.Klar ist es fies und gemein und illegal,aber ich würde es tatsächlich tun.Wer sowas gemeines macht,hat es nicht anders verdient.

0
casala 07.03.2014, 18:31
@SoDoge

SoDoge - ziemlich oberflächliche reaktion auf lebensumstände die man nicht kennt und bescheuerte ratschläge.

1

Er mag zwar biologisch nicht mit dir verwandt sein aber trotzdem bleibt er der Mann, der er bisher war und dein Vater.......

Was möchtest Du wissen?