Ich bekomme immer schlechte Noten obwohl ich lerne

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Such dir unbedingt jemanden der dir beim Lernen hilft, dir Erklärungen gibt und dich abfragt. Aber wenn möglich nicht die Eltern oder andere enge Verwandte, denen hört man nicht so gut zu wie einem Nachhilfelehrer. (Eigene Erfahrung, ich gebe anderen Nachhilfe, aber meine eigene Tochter hört mir nicht so zu wie fremde Kinder) Übers Internet oder in der Nachbarschaft findest du bestimmt den passenden Helfer! Viel Glück!

Deine Stärken liegen vielleicht in anderen Fächern.

Am besten du hängst dich in deinen schwächeren Fächer voll rein, lernst am besten in einer Lerngruppe und vergess nicht mündliche Mitarbeit kann deine schriftliche Note aufpeppeln.

Schlechte Noten in anderen Fächern kannste du auch mit anderen Noten von guten Fächern ausgleichen!

Bleib dran. Ich war früher auch nicht son Musterschüler , hatte eigentlich nur 4ern und 5en. Aber mein Vater hat mir dann beigebracht dran zubleiben. Lern schön weiter, dass kommt von ganz allein. Von heut auf morgen kann man nicht nur 1en und 2en schreiben.

Nicht jeder kann gute Noten schreiben, versuch es mit weiterhin lernen. Hast du denn Prüfungsangst oder verstehst du den Stoff einfach nicht. Nachhilfe kann auch nicht schaden oder frag deine Mitschüler oder Lehrer ob sie dir helfen können. Mach deine Hausaufgaben immer und melde dich oft dann kannst du dir auch schlechte Klassenarbeiten ab und zu erlauben. Zusätzlich kannst du Referate vorbereiten. Sprech mal mit deinen Lehren über deine Probleme. Vll ist ein Schulwechsel angebracht.

Entgegen dem was Einige schreiben 2 Stunden lernen ist nicht viel. Das dt. Schulsystem ist eigtl. nicht besonders fordernd und wenn man die Sprache perfekt kann kein Problem aber nicht jeder kann sich alles im Unterricht aufschnappen, so das er nicht üben muss. Dann man muss auch richtig lernen. Dein Problem scheint zu sein, dass Du es nicht richtig machst. Eifach den Text im Buch 3 Mal durchlesen hilft auch nicht viel. Und mit Schulform wechseln ist eine schlechte Idee. Das ist DAS Übel des dt. Schulsystems. Sich bloss nicht überfordern...kopfschüttel. Du kannst es schaffen, ganz bestimmt auch an Deiner Schule. Was Du brauchst ist die richtige Methode. Ich kann von hier aus nicht sagen wo Deine Schwächen liegen, ausser bei Deutsch, aber versuch Mal mit Klassenkameraden zu lernen oder so, dann merkst Du auch wie es bei denen funktioniert

du musst auch viele sachen wiederholen denn in den arbeiten kommen auch immer themen dazu die auf den anderen themen basieren diese lücke musst du mit wiederholen füllen

Ich denke auch, wenn du das so empfindest, dass du viel lernst und trotzdem überfordert bist, solltest du vom gymnasium auf die realschule bzw. von der realschule auf die hauptschule wechseln. das hat doch keinen sinn, 2 stunden jeden tag lernen in der 9. klasse finde ich sehr viel! ich habe fast nie gelernt, erst an der uni! vlt. lässt du dich beim lernen auch ablenken, man muss schon konzentriert lernen! nachhilfe kann auch was bringen, kommt drauf an in wie vielen fächern du probleme hast. vlt benimmst du dich auch respektlos gegenüber deinen lehrern. ich kann das überhaupt nicht beurteilen und will dir das auch nicht unterstellen. aber falls du deine lehrer nicht mit respekt behandelst, tendieren sie VIEL eher dazu dir schlechte noten zu geben! ist leider so! das sind ja auch nur menschen! also, auch motiviert wirken, freundlich sein, die hausaufgaben machen und in den fächern, wo du am meisten probleme hast mit mitschülern lernen, die den stoff besser beherrschen!

und verbessere dein deutsch! leider kriegt man in deutschland immer eine note abzug, wenn man nicht gut genug deutsch kann! das ist bei dir wohl der fall! suche dir deutsche freunde oder lies wenigstens deutsche bücher! du musst auch ein paar sätze ohne grammatikfehler zusammenkriegen!

0
@Martinbo

Ich bin dieses Jahr sitzen geblieben (9. klasse) und möchte jetzt ein sehr gutes Zeugnis bekommen. Ich lerne 2 stunde am Tag und in der Unterricht passe ich sehr gut auf. Obwohl ich mir so viele mühe gebe, schreibe ich keine gute Klassenarbeiten. letzte Woche haben wir 3 Klassenarbeiten geschrieben und ich bin mir sicher, dass ich 4 oder 5 bekommen werde. :( Was soll ich jetzt tun? Mein Vater wird mich umbringen ich habe ihm gesagt, dass ich bestimmt eins bekommen werde :(

Kannst du die Grammatikfehler berichtigen, die ich in diesem Satzt gemacht habe?

0
@seide

2 stunden ... im Unterricht ... so viel Mühe ... keine guten Klassenarbeiten ... dass ich eine 4 oder 5 bekommen werde ... Ich habe ihm gesagt, dass ich bestimmt eine eins bekommen werde. Auf den kurzen Text waren es 6 Fehler! Das ist relativ viel!

0
@Martinbo

es sind oft nur kleinigkeiten, aber dadurch wird es ein sehr schlechter schreibstil! mein bruder ist deutscher (also hier geboren, mit deutschen eltern und so, jetzt nicht falsch verstehen bitte;), aber er hat auch immer probleme mit deutsch gehabt und all seine noten haben sich dadurch verschlechtert! ich kenne vietnamnesen, die hätten hier nicht mal ihren hauptschulabschluss geschafft und haben in vietnam dann stiudiert! ich denke, dass es bei dir auch ein stück weit (nicht so extrem) ein sprachproblem ist!

0
@Martinbo

Danke für deine antwort du hast mich beleuchtet.

0

Tja nur lernen hilft auch nicht unbedingt. Ich war z.B. nie gut in Mathe. So vor ein paar Wochen haben wir dann Mathe gesdchrieben und ich dachte: Mhh...mist ich hab bestimmt ne 3 oder 4 weil ich eine ganze Aufgabe nicht geschafft habe. Und am nächsten Tag bekamen wir unsere Mathe-Arbeitshefte zurück, ich klappe auf "1" ich hab mein Augen nicht getraut, aber man kann nun mal nicht immer ne 1 schreiben. Man muss sich mental und geistisch auch darauf vorbereiten. Geh kurz vor der Arbeit nochmal in dir und ruf dann einfach das ab was du gelernt hast, dann klappt das (hatte auch mal ne Tiefphase aber i-wann läuft´s wieder) also viel Glück ;)

also eins kann ich dir versprächen wenn du nciht positiv denkst wird das nie etwas wenn du dir vor der Klassenarbeit einredest das du das nicht kannst wirds auch sicher eine schlechte Note! ;)

Nachhilfe! Dein Vater bringt dich nicht um - der liebt dich. Und jetzt ab ins Bett und träume was Schönes. ;)

Hi, wechsle die Schulform. Du wirst überfordert. Und lerne besser im Team (mit anderen), nimm ggf. Nachhilfe. Nicht jeder ist ein Einstein. Gruß Osmond

du bist bestimmt so einer der 1 tag vor der arbeit erst anfängt zu lernen

Nein ich lerne seit einem Monat 2 stunde am tag

0

Was möchtest Du wissen?