Hund gegen Tiger?

5 Antworten

Der Hund würde abhauen wenn er könnte. Im Gegensatz zu manchen Menschen sind Hunde, AUCH die Listenhunde, nämlich nicht sonderlich scharf auf sinnlose Kämpfe.

Ich bin zwar ein absoluter Hunde Liebhaber! Aber ganz klar würde dabei logischerweise der Hund ganz klar den kürzeren ziehen. Da der Tiger u.a. noch zusätzliche richtige Krallen besitzt, und bestimmt das 5 fache eines Hundes wiegt. Der Vergleich ist etwa das selbe wie ein Kleinkind mit 4 Jahren gegen einen gestandenen Mann, und somit eigentlich kein wirklicher Vergleich in meinen Augen. Der einzigste Hund der es mit Pumas, aka Berglöwen aufnehmen kann, wäre meines Wissens der Dogo Argentino. Aber selbst der hätte auch gegen einen Tiger keine Chance. Das einzigste Hundeartige Tier, das einem Ausgewachsenem Tiger gefährlich werden könnte wäre der Dyre Wolf 🐺 , dessen Gattung aber höchstwahrscheinlich ausgestorben ist. Wobei es nun ein vor etwa erst 2 Jahren aufgenommenes Video gibt, wo ein höchstwahrscheinlich solcher, einen aufmüpfigen Hund verscheuchte.

Ich denke nicht, dass der Tiger überhaupt eine Wimper zucken müsste. Selbst der Kampfhund würde dafür zu großen Respekt haben.

Aloha!

Wenn der Hund wirklich so scharf gemacht wurde, dass er einen Tiger angreift, dann hat der Hund keine Chance. Allerdings glaube ich nicht, dass ein Hund angreifen würde.

Was möchtest Du wissen?