Hornissennest auf dem Balkon, was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kurzum: DU alleine DARFST gar nichts tun - Stichwort Naturschutz. 

ABER: Jetzt mal keine Panik! Auch wenn man im ersten Moment immer "rot" sieht - Hornissen sind im Gegensatz zu Wespen sehr gutmütige und wirklich eher defensive Tiere. Wenn du die nicht ärgerst, lassen die dich auch in Ruhe. Hornissen erkennen auch die Menschen aus dem Umfeld und wissen, wer "gut" ist.....

Wende dich bitte an die "Untere Naturschutzbehörde" beim Landratsamt. Ich hatte selbst vor 3 Jahren ein Hornissennest im Rollladen-Kasten und habe es dann auch freiwillig gelassen. Die Naturschutzbehörde kann das Nest umsiedeln lassen etc - aber dazu musst du mit denen reden.. Wenn es gefährlich ist (bei Kindern, Allergien o. Ä.), bekommst du auch eine Genehmigung, das Nest beseitigen zu lassen!

Trotzdem: Ruhe bewahren! Die tun dir nichts!

Erste Maßnahme: Fliegengitter kaufen und es während der Nacht einbauen. Nachts fliegen die Tierchen nicht und du kannst gefahrlos arbeiten.

So hast du eine Barriere zwischen dir und den Nützlingen und kannst sie zudem gefahrlos beobachten.

Wenn dich das nicht zufrieden stellt, kannst du das Nest umsiedeln lassen. Das dürfen aber nur ausgebildete Fachleute. Wenn du Adressen benötigst, geb ich dir gerne Hinweise dazu.

Im Ernstfall hilft dir die Feuerwehr. Rufe mal beim Ordnungsamt an.

Die sind geschützt, also darfst Du allein gar nix machen.

Ruf Deine Gemeinde an, die nennen Dir den Fachmann mit Lizenz

Hausverwaltung informieren. Die müssen sich da kümmern.

Fenster Geschlossen halten , evtl Nachbarn warnen und sich keinesfalls dem Nest nähern 

Keinesfalls selbst etwas unternehmen da man sehr leicht gestochen werden kann und weil Hornissen unter Naturschutz stehen !!!!

am besten morgen hier Hilfe suchen 

http://deutscherimkerbund.de/2-Willkommen

Was möchtest Du wissen?