Holzfensterrahmen von außen durch Maler gestrichen, was lief falsch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

moin, denke das der Maler bzw desse nFarbe eine Hauptursache ist. Kleinstes Problem: Blendrahmen und Flügel verkelbt: Nochmal kräftig ziehen oder sogar bei Öffnungsstellung des Griffes hebeln. Getriebe bzw Verreigelungen kaputt: Fensterbauer kommen lassen Falsche Farbe auf dem Holz: Verbindung Grund und deckschicht passsen nicht aufeinander uund das Holz arbeitet. Vielleicht mal einen Fensterbauer sich das anschauen lassen. Wenn alle Stricke reißen: SV für Fenster googeln und prüfen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder der Rahmen hat sich verklebt, oder der Rahmen hat sich verzogen. Das kann bei Holz auch passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DFas kann nicht nur so sein, das ist wahrscheinlich so. Wenn es sich um Holzfenster handelt, wäre es gut, die gesamte Farbe, die der Maler und die vor ihm aufgetragen wieder abzukratzen - schleifen. Denn keiner dieser Herren weiß wirklich, wie man ein Fenster dauerhaft vor Witterungseinflüssen schützt.. Meistens verrottet das Holz unter der Farbe. Die Künste der Malermeister halten sogar Eichenfenster nicht aus. Wie man das richtig macht, steht in dem Buch: "Leitfaden zum vernünftigem Bauen und...." Erschienen im Interna Verlag
ISBN 978-3-939397-82-3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann hat er von außen die/das Fenster, mit Farbe "Verklebt"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, zusammengekelebt wäre mein Gedanke auch.

Nochmal mit nem Ruck versuchen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist schon möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?