Hilfffeee Chemie?

 - (Computer, Schule, Chemie)  - (Computer, Schule, Chemie)  - (Computer, Schule, Chemie)  - (Computer, Schule, Chemie)

1 Antwort

Da die Ks-Werte gegeben sind, braucht man nicht über die pKs-Werte rechnen. Außerdem gilt ja die einfache Beziehung: pKs = -log(Ks)

(1) Ks1 = [H3O⁺][HS⁻]/[H2S]

(2) Ks2 = [H3O⁺][S²⁻]/[HS⁻]

Die Klammern [x] stehen für molare Konzentration von x.

Gleichung (2) lösen wir nun nach [S²⁻] auf:

(2a) [S²⁻] = Ks2 * [HS⁻]/[H3O⁺]

Gleichung (1) wird nach [HS⁻] aufgelöst:

(1a) [HS⁻] = Ks1 * [H2S]/[H3O⁺]

Das setzen wir in (2a) ein:

[S²⁻] = Ks2/[H3O⁺] * Ks1 * [H2S]/[H3O⁺]

[S²⁻] = Ks2 * Ks1 * [H2S]/[H3O⁺]²

Die Konstanten Ks1 und Ks2 sind gegeben, der pH ist 2 und somit [H3O⁺] = 10⁻² mol/L und [H2S] = 0,1 mol/L, wenn ich alles richtig entziffert habe.

Jetz muss man nur noch einsetzen und rechnen.

Ich hab das so gemacht, erst die Konzentration von SH Minus aus der ersten Reaktion über das MWG ausgerechnet, in die 2te reaktion eingesetzt und so S2minus Konzentration berechnet

Die von H2S war ja mit 0,1 mol/L angegeben.

Wäre das so falsch?

0
@mahirthebozzBos

Das ist richtig, was anderes habe ich im Prinzip ja auch nicht gemacht. Nur habe ich die beiden Gleichungen vor der zahlenmäßigen Berechnung zusammen geführt.

1

Was möchtest Du wissen?