Hilfe, will Eiben - Hecke pflanzen lassen!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eiben de mag ich nicht sind giftig wachsen extrem langsam und sind hässlich ich find schöner ist ne Hainbuchenhecke oder Wildgehölze schauen natürlicher aus.

Die Eibe ist auch ein Wildgehölz; außerdem ist hier nicht Deine persönliche Meinung gefragt.

0
@Furnier

Das schon ich meinte andere Büsche Hagebutten oder ne Schlehe Holunder oder Forsitie Schmetterlingsflieder Zierquitte oder a Korkenzieherhasel .......

0

Danke für den Tipp !! Bekommst heute noch nen Stern.

0

Also der Preis hängt von der Pflanzenhöhe ab, bei ca 1 m Höhe muss man mit 30.- Euro rechnen, bei 2 Pflanzen pro laufendem Meter sind das 80 Pflanzen = 2.400.- Euro. Arbeitszeit 1 Tag = 8 x 30.- Euro = 240.00 Euro also knapp 3000.00 Euro. Wenn die Pflanzenhöhe höher sein soll, verdoppelt sich der Pflanzenpreis schnell. Die Eiben sind giftig (man muss das den Kindern rüberbringen), aber ziemlich problemlos bezüglich Sonneneinstrahlung/Schatten, einfach eine schöne Pflanze. Bei guter Pflege wächst die Eibe dicht und formschön. Die Eibe lässt sich im Gegensatz zu anderen Nadelgehölze schneiden und wächst an der Schnittstelle wieder neu aus, ich habe da sehr gute Erfahrung damit. Es gibt natürlich billigere Hecken, wie Hainbuche, Liguster usw., man muss diese dafür regelmässig schneiden (mind. 2 x jährlich) und hat den Laubfall im Herbst. Die Preise sind pro Pflanze zwischen 1 und 4 Euro bei 4 Pflanzen pro lfd. Meter. Die Arbeitszeit ist identisch. Gruß mr

Das kommt auf die Pflanzenmenge an, die benötigt werden wie auch auf die Grösse der Pflanzen!! Es gibt zwei Methoden um eine Hecke zu pflanzen, entweder man setzt einreihig oder zweireihig. Bei der Einreihigen Hecke braucht man etwa 3 Pflanzen pro Laufmeter, bei einer zweireihigen Hecke braucht man ca.5 Pflanzen pro Laufmeter. Am besten ist es in einen Baumschule zu gehen und sich dort von einem Fachmann beraten lassen..

HI,

wir hoch sollen denn die Pflanzen sein? Eiben wachsen relativ langsam, so dass große Pflanzen (2m hoch) schon 100€ pro Stück kosten können (Rechne mal mit 1,5 Pflanzen pro Meter, damit das noch tragbar ist). Kleine Pflanzen 80-100cm kosten eine Menge weniger (ca 15-20€ pro Pflanze), wobei ich hier auch eher 2 pro Meter pflanzen würde. Die brauchen dann aber auch mind 5 Jahre, bis die so groß werden, wie die teuren Pflanzen. (Das sind Preis aus dem Internet, lokale Baumschulen kannst Du ca. 30-70% draufrechnen, abhängig davon, in welchem Teil Deutschlands Du wohnst; Pflanzmich wurde ja schon als eine Quelle genannt, weitere sind bspw. NewGarden (www.baumschule-newgarden) oder Horstmann)

Weil das Thema Gifigkeit aufgekommen ist: Es gitb auch Eiben, die keine Früchte tragen (Taxus Media Hilii; die normalen, heimischen Eiben heißen einfach nur taxus baccata) und ensprechend überhaupt kein Problem mehr bzgl. des Gifigkeit darstellen, wobei ich sagen muss, dass ich in der Gifgikeit auch kein Problem sehe, weder für Menschen noch Tiere (Hunde, Katzen, etc..)

Sonnige Grüße

Hallo, wenn ich Fragen zu Pflanzen habe schaue ich immer bei www.baumschule-horstmann.de nach. Bei den verschiedenen Pflanzen stehen die besonderheiten und die Bedarfmenge zum Pflanzen immer prima dabei. Außerdem siehst Du da auch gleich was die Teile kosten. Ich habe mir eine Tuja Smaragd Hecke geplanzt. Ich auch sehr schön dicht und wächst nicht ganz so langsam wie die Eiben Viel Spaß beim Entscheiden

Was möchtest Du wissen?