Hilfe... weiße Maden überall auf dem Balkon - was hilft?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich würde mit Essigessenz (natürlich verdünnt) "gießen" also Brause vor die Gießkanne und auf gehts. DAS müßte die Viecher abtöten...aber den Verursacher würde ich schon versuchen zu finden. Nicht das Morgen wieder alles voll ist

Essigessenz... die fachmänner wissen das, aber ich als super-grüne hinter den Ohren... wo kriegt ihr die her? baumarkt, wie verdünnt... DANKE!

0
@SchlafVater

Essigezzens gibt im Supermarkt, steht beim Essig. Auf 5 Liter Wasser würde ich eine Tasse Essigessenz nehmen. Aber Achtung, nicht nur die Maden gehen kaputt, sondern auch die Pflanzen, die damit in Berührung kommen

0

Die Larven an sich sind schon mal nicht gefährlich. Du empfindest sie nur als "Ekeltiere". Es müssen nicht mal die Larven von aasfressenden Insekten sein. Sehr viele Insektenlarven sehen typisch nach "Made" aus, ohne dass sie "unhygienisch" sind. Vielleicht verwest irgendwo bei euch wirklich ein Tier. Aber dann würden die Larven bei dem Kadaver bleiben. Ohne Foto kaum zu beantworten. Kann alles sein.

Hallo, mir fiel spontan nichts besseres ein, als dieses Tierchen als mein Foto auszugeben... Kannst Du damit was anfangen bzw. es entziffern? Danke!

0

Hey, danke für die turboschnellen Antworten. Ja, ich empfinde sie als eklig, weil ich nicht will, dass mein Krabbelkind mal ein paar davon im Mund hat... grusel Ich weiß, dass sie nicht unnütz sind, aber bevor ich sie in der Wohnung hab, muss ich was tun. Von den Mitmietern hier mal abgesehen, die kriegen die Krätze, wenn das noch mehr werden, auch wenn die alle weiter oben wohnen ;0) Zum Thema Essigessenz: Wie muss die konzentriert sein? Rezepte bitte... Gibt es irgendwie noch was sprühbares, Insektizid muss ja nicht sein, gibt es was auf natürlicher Basis? Danke Euch!

Winzige Insekten in der Wohnung - wie heißen sie und wie werde ich sie los?

Ich habe in zwei Schubladen im Schlafzimmer kleine Insekten gefunden, und dann noch zwei in einem anderen Zimmer auf dem Teppichboden.

Sie sind ca. 2-3 mm lang, haben eine eher ovale Form, sind dunkelbraun und bewegen sich durch schlängelnde Bewegungen (wie Würmer), also nicht durch Krabbeln oder Fliegen.

Ich war mit den beigefügten Fotos in einem Pflanzen-Fachgeschäft, haben dort etliche Abbildungen betrachtet, aber diese Insekten nicht gefunden.

Leider habe ich nur das unscharfe Foto von dem Insekt, bevor es sich gehäutet (?) hat.

Weiß jemand mit Sicherheit, um was es sich handelt und wie ich sie los werde?

Vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Mauerbienen machen Nester in meinem Balkontisch!

Hallo, vor fast genau 3 Jahren habt Ihr mir schoneinmal geholfen und mir erklärt, dass die Tiere, die sich in unserer Hausmauer ein Nest gebaut haben keine Hummeln sondern Mauerbienen sind. Ich liebte bisher meine Mauerbienen, doch dieses Jahr wunderte ich mich, dass so viele um unseren Baldkontisch herumschwirren. Eben habe ich es entdeckt: Überhall haben Sie ihre kleinen Löcher reingebohrt und nutzen meinen schönen Tisch als Nistplatz. Es ist ein großer schwerer Holztisch, leider weiß ich nicht welches Holz. Ich mag die Bienen gerne in meiner Nähe haben, habe die Erfahrung gemacht, dass sie wirklich nichts machen. Aber meinen Tisch möchte ich gerne für mich, das ist dann doch ein bißchen nervig wenn man dort sitzt und um einen herum schwirren die vielen Bienen. Was kann ich tun? Ich würde Ihnen ja gerne eine andere Nistmöglichkeit bieten, befürchte aber, dass das in diesem Stadium nicht mehr geht. Wir haben einen recht großen Balkon und in der Ecke wo wir NICHT sitzen habe ich extra Pflanzen stehen, die Bienen und Hummeln mögen, dort könnte ich eine Nisthilfe hinstellen, meinen Tisch möchte ich eigentlich für mich behalten. Hat jemand einen Rat? Brauche ich evtl. Unterstützung von einem Profi, denn nächstes Jahr werden es ja bestimmt noch mehr Bienen werden. DANKE vorab und liebe Grüße Annette

...zur Frage

Yucca Palme - Weiße Kokons am Stamm?

Guten Tag! Bereits seit einigen Wochen schwächelt meine Yucca-Palme etwas. Vor allem die unteren, nach dem Kauf eigentlich wunderschön wachsenden, Blätter, faulen munter vor sich hin. Den kleinsten der Stämme konnte ich einfach so mit der Hand herausziehen. Er war ganz pappig, nicht mehr fest, alles was dort mal war ist schon verfault gewesen. Der mittlere Stamm beginnt sich auch schon langsam zu verabschieden und wird pappig, alle Blätter sind schon verfault. Als ich den kleinen Stamm herauszog, bemerkte ich viele weiße Stellen und vor Allem auch viele kleine, weiße Tierchen an den Wurzeln. Vielleicht so 1-2mm groß, länglich, fast wie Maden. Ich fand heraus, es könnten Springschwänze sein, die sich in der Erde vergraben hatten. Nun habe ich, wie auf diversen Websites beschrieben, den Topf komplett unter Wasser gesetzt, damit diese ertrinken und auf der Oberfläche schwimmen. Die waren aber nicht an der Oberfläche. Hab' den Topf eine Stunde komplett unter Wasser gelassen, leider nichts. Wir haben auch ein Problem mit Trauermücken. Gelbfallen und Sand über der Erde hat die Menge reduziert, aber es gibt immer noch welche. Hoffentlich haben die sich nicht nur wegen Winter zurückgezogen und kommen dann im Sommer zu 100en heraus?? Doch jetzt habe ich auch noch am Stamm der Yucca-Palme weiße, rosa gestreifte Kokons gefunden. Insgesamt nur 3 Stück, etwa 5mm groß, zwei nahe beieinander, einer abseits von den anderen. Als ich sie nahm und zerdrückte kam gelbliche Flüssigkeit heraus. Was ist das jetzt schon wieder? Die Pflanze macht mich fertig! Allen anderen Pflanzen in meinem Zimmer geht's gut. Habe insgesamt 9 Fensterbrettpflanzen und drei große Topfpflanzen, einschließlich der Yucca-Palme. Weiß jemand bescheid, wie ich sie noch retten kann, oder ob ich sie lieber so schnell wie möglich entsorgen sollte, damit nicht auch noch die anderen Pflanzen dran glauben müssen? LG, eine besorgte Person! D:

...zur Frage

Hilfe!! Larvenbefall unter meinem Katzenkratzbaum. Was kann das sein?

Ich habe eben beim absaugen meines Katzenkratzbaums darunter unzählige Larven und Holzstaub entdeckt. Beim umdrehen des Kratzbaumes waren an der Unterseite unzählige Puppen und Larven und sowas wie kleine Braune Käfer. Ein Bild von einer Larve stelle ich mit ein. Was kann das sein und woher kommt das plötzlich?

...zur Frage

Larven in der Wohnung? Welche Art?

Hi,

da ich gerade ungefähr 100 Larven aufgesammelt habe, hätte ich ein paar kleine Fragen zum Thema Maden Befall in der Wohnung.

1) Welche Art könnte das sein? Siehe Bild in den Kommentaren

Ca. 1-1,2 cm, weißer bis weißlich gelber Körper und eine schwarze Spitze.

Zum Ende hin wird die Larve breiter.

2) Wie schnell können die sich ausbreiten.

Ich habe eine 80qm Wohnung und um knapp 17Uhr den Müll in den Flur gestellt, aber leider vergessen ihn sofort zu entsorgen. Um 24Uhr ist mir eine Larve aufgefallen und danach war ich 5 Stunden mit Suchen beschäftigt.(ca. 100 Larven habe ich gefunden)

Was mich aber persönlich irritiert ist, dass ich Larven im Wohnzimmer (ca. 30), in meinen Arbeitszimmer (ca. 40-50), im Flur (ca. 40) und eine in der Mitte des Schlafszimmers. Ein Teil des Abfalls stammte aus dem Arbeitszimmer und ein Teil aus der Küche.

Ist das normal dass die sich so schnell ausbreiten oder aber kommt der Befall nicht von oben genannten Abfalleimer?

3) Wie gehe ich nun am besten vor?

Ich werde natürlich jetzt nochmals die ganze Wohnung reinigen, aber gibt es irgendwelche Stellen auf die ich besonders achten muss?

Meine Wohnung ist eigentlich durchschnittlich bis sehr sauber, keine Haustiere o.ä.

Larven Befall war nicht in der Küche, Toilette, Badezimmer und halt eine im Schlafzimmer.

Herzlichen Dank für eure Mühen und entschuldigt eventuelle Rechtschreibfehler, bin nach der Suche leicht übernächtigt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?