Ich habe Tierkot im Schrank entdeckt - was ist das für ein Tier, und was kann ich tun?

Bild vom Schrankinhalt - (Haus, Maus, Ratten) Bild vom Schrankinhalt - (Haus, Maus, Ratten) Bild vom Schrankinhalt - (Haus, Maus, Ratten) Bild vom Schrankinhalt - (Haus, Maus, Ratten)

6 Antworten

Leider kann man die Größe der Köttel nur schätzen. Es handelt sich sehr wahrscheinlich um eine Maus, Marder kann man ausschließen. Marder sind Raubtiere, der Kot sieht ganz anders aus. Ratten- und Mäusekot unterscheidet sich nur in der Größe der Köttel, für mich sieht es aber recht klein aus. Warum findest du das eklig? Mäuse wollen auch überwintern. Mäuse halten sich nur dort, wo sie etwas zu essen finden. Leider knabbern Mäuse in absolutem Hunger auch Kleider aus Naturstoffen (Wolle, Baumwolle) an. Deshalb würde ich im Kleiderschrank doch eine Falle aufstellen. Natürlich eine Lebendfalle, wir wollen das putzige Tierchen doch nicht killen! Setz sie dann ins Freie, sie findet woanders Unterschlupf.

1

Vielen Dank! Aber unten schrieb ja jemand, dass Mäuse keine Eicheln mit ins Haus "schleppen". Zur Größe: haben gerade nachgemessen und die Köttel sind 5mm lang!

0

Nimm mal ein Lineal und mess ma 0,5 mäuse kot 1 bis 1,5 cm ratten kot mehr kann ich dazu auch nicht sagen

hallo. also wenn ihr trippelgeräusche vom tier gehört habt, wird es wohl kaum eine kleine maus sein, denke ich mal. und eine maus könnte auch keine nüsse oder eicheln mit rein nehmen. zur sicherheit würde ich mal eine mäusefalle aufstellen, vielleicht wird das tier damit angelockt oder ruft einen kammerjäger.

Nagetiere im Haus und Garten, was tun?

Hallo Zusammen,

in meinem Haus und Garten treiben sich Nagetiere rum. Was eigentlich selbstverständlich ist, dass in freier Natur verschiedene Tiere leben. Wäre ich nicht am schlaflosen Nächten öfters mal nachts im Keller oder Garten unterwegs, hätte ich das Problem erst(mal) gar nicht :-0.

Das erste mal in meinem Leben habe ich vor 2 Jahren eine Ratte im Hof gesehen. Vor ca. 2 Monaten wurde eine Ratte auf der Straße gesehen, die dann in unseren Hof geflüchtet ist.

Nachts höre ich im Hof auch komische geräuche aus der Thujahecke... dann sah ich ein kleines Tierchen springen und schnell in der Hecke verschwunden. Es war kleiner als Maus und Ratte, die ich bisher gesehen habe, gesprungen wie ein Frosch... was könnte es sein?

Vor 3 Wochen habe ich eine Maus oder Ratte im Keller gesehen. Da muss ich mir echt langsam Gedanken machen :-(.

Vor eine Woche sah ich im Garten ein Tier sehr dunkel so groß, vielleicht auch änlich wie eine Maus, sehr schnell. Ich meine ich habe keinen Schwanz gesehen, also doch kein Maus oder Ratte. Was könnte es sein?

Gestern war ein Igel im Hof zum Besuch :-). Der ebenfalls in der Thujahecke verschwunden ist.

Achso in so einem kleinem niedrigen Raum der nur von draußen erreichbar ist, gibt es Kot, was auf Tiere hinweist. Dort habe ich auch sehr viele Nüsse gefunden. Ich glaube, da waren mal Eichhörnchen.

Abends fliegen Fledermäuße durch die Gegend, Tagsüber habe ich sie nicht im Schuppen oder so gesehen...

Im Garten habe ich auch Tierkot, ich meine es ist von Katze (mehrere Nachbarskatzen besuchen uns), mein Nachbar sagte es könnte auch ein Marder sein?

Die Mülltonnen werden geschlossen, es gitb kein Freistehendes Futter im Garten. Die Vögel werden nur gering im Winter gefuttert. Im Keller werden zwar Blumenzwiebeln und Vogelfutter aufbewahrt, mir fehlt jedoch nichts... Es wird also nicht weniger... nutzen die Tiere mein Keller nur als Übernachtung, ohne sich an den Blumenzwiebeln zu bedienen? glaubt ihr das?

Der Garten ist klein. Unsere Nachbar futtern die Vögel massenweise über das gesamte Jahr. Andere Nachbarn haben ein Kompost.Angeblich halten Ratten Futter und Haus getrennt. Stimmt das? Dann würden die bei den Nachbern essen und bei mir wohnen? :-0.

Was soll ich gegen Maüse und Ratten tun ohne andere Tiere zu verletzten.

Vielen Lieben Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?