Hilfe! Oktave beim Keyboard fehlt...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

du kannst in der Regel beim Keyboard Oktaven "verschieben"... das heißt du hast eine höhere Oktave auf deiner Tastatur, kannst dann aber die tiefste nicht mehr spielen (es geht dann bei der nächst höheren los).. Bei meinem alten Keyboard (Yamaha PSR-270) konnte man das einstellen.. das dürfte also bei den modernen kein Problem sein ;)

HoneySenpai 25.05.2014, 00:52

Tut mir leid, aber irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch...wie genau funktioniert das jetzt? Ich bin gerade wirklich begriffsstutzig. Sorry :/

0
rickm1988 25.05.2014, 01:07
@HoneySenpai

du kannst deine Tastatur so einstellen, dass sich alle Töne in eine Richtung verschieben (z.B. kannst du damit mit der C-Taste einen D-Ton erzeugen... du kannst alles aber auch um eine ganze Oktave verschieben).. musst du mal in der Gebrauchsanweisung schauen

2
HoneySenpai 25.05.2014, 11:32
@rickm1988

Ah ok danke. ^-^

Mal sehen, ob das bei meinem alten Keyboard funktioniert, aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. :D

0

Bei meinem Keyboard ist es so, dass du dann 'Transpose' einstellen kannst, so kannst du die ganzen Tasten eine Oktave höher oder tiefer einstellen :)

Spiel das Lied einfach eine Oktave tiefer. Also wenn dein Lied als Beispiel auf einem C beginnt, spiel es einfach auf einem C auf einer tieferen Oktave.

Der Teil, der auf der nicht existierenden Oktave gespielt wird, kann auch in der letzten Oktave gespielt werden.

HoneySenpai 25.05.2014, 00:54

Das würde in meinem Stück bedeuten, dass der selbe Ton 3x hintereinander gespielt wird. Funktioniert das? Mit "letzte Oktave" ist doch die Oktave gemeint, nach der das Keyboard endet, richtig?

0
HastNeGuteFrage 25.05.2014, 00:57

Ja, das habe ich gemeint. Von der Harmonie her würde sich nichts verändern, es ist auch nicht schlimm, den gleichen Ton mehrmals hintereinander zu spielen.

1

Was möchtest Du wissen?