Hilfe, meine Katze ist überhaupt nicht anhänglich!

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

DAs ist bei manchen Katzen ganz normal, meine Katze ist wird im April 11 und ist immernoch nicht wirklich anhänglich, aber wenn ich mich aufs Sofa setzt kommt sie sofort und setzt sich auf meinen Schoss, das macht sie aber auch nur bei mir, bei Besuch verschwindet sie sofort, manche Katzen sind einfach so, sie sind halt keine Hunde, sondern richtig eigenwillige Tiere. Sie wird wahrscheinlich nie wirklich anhänglich, aber nach einer Zeit wird sie schon entgegendkommender, man muss nur Geduld haben :)

In dem Alter ist einer Katze weniger nach Schmusen, als vielmehr nach Spielen zumute. Wenn sie keine Lust zum Schmusen hat, solltest Du sie nicht dazu zwingen.

Spielt einfach so oft wie möglich mit der Katze und habt Geduld.

Bei meiner Mamikatze, einer Strassenkatze hat es ca. 9 Monate gedauert, bis sie mal zum Fressen ins Haus kam. Als sie trächtig war, hat sie ihre Babies auf meinem Sofa im Büro bekommen, die sie mir stolz präsentiert hat, aber sich selber anfassen lassen, war einfach nicht. Heute, nach fast 4 Jahren schmust sie wie ein Weltmeister, streicht mir um die Beine und kann nicht genug Streicheleinheiten bekommen.

Mein 7 monatiger perserkater ist tagsüber auch so. Nur meckern er nicht, wenn ich zu ihm gehe. Ein bisschen schmussen mag er ja. Aber nachts, da ist er meistens Hammer süss ! Da will er meistens mit mir einschlafen. Dabei will er nicht unbedingt angefasst werden. Seine lieblingsposition ist, auf meinem Kopf und sein schnäutzchen auf meinem Ohr! Wenn die Position stimmt und alles okay ist, wirft er seinen Motor an. Grrrrrrrr , dabei nicht bewegen oder sprechen! Sonst wird es lauter. GRRRRRRRR :)))) bis ich am einschlafen bin und er verzieht sich wieder! ( ich liebe ihn;))

Mein Mädchen, seine Schwester ist hingegen schlüssiges! Wenn sie Zeit(!) Und Lust hat, MUSS man schmussen ! Sonst wird sie nervig;)

Du siehst, jede Katze hat einen anderen Charakter. Hab sie einfach so lieb wie sie ist und eines Tages guckt du doof , da Kater plötzlich kuscheneinheiten von dir will! Nur nicht drängeln! Sonst wartest du nee Ewigkeit!

Diese Katze ist noch sehr klein, die will spielen und toben, aber nicht kuscheln. Wenn Du einen Katze zum kuscheln willst, hättest Du nach einem älteren Tier im Tierheim suchen sollen, die ruhig und anhänglich ist. Bei Kitten kann man das eigentlich vergessen...

Als Einzelkatze ohne Freigang braucht sie übrigens dringend einen Katzenkumpel mit dem sie auf kätzisch toben und schmusen kann. Katzen sind keine Einzelgänger und eine Einzelhaltung gerade von so kleinen Katzen nicht artgerecht.

http://www.katzennetzwerk.de/katzeninfos/einzelhaltung.html

Jedes Tier hat seinen eigenen Charakter. Besonders Katzen sind da kaum "bekehrbar". Du musst viel Geduld aufbringen und warten, bis sie auf dich zukommt.

Als erstes solltest du vielleicht ein höheres Bewusstsein gegenüber anderen Lebewesen erlangen und akzeptieren, dass die Katze nicht für deine Unterhaltung lebt und sie, genau wie jedes andere, geistig einigermassen entwickelte Lebewesen auch einen individuellen Charakter besitzt, den man, zu verändern, nicht erzwingen kann.

Das ist bei einigen Katzen so. Wenn die Eltern auch schonunzugänglich waren, vererbt sich das oft. Du kannst nur Geduld haben. Wir legen uns bei unseren Neuzugängen gerne auf den Boden. Halten ganz still! Die Neugier treibt sie dann auf uns zu und dann gibt es Leckerli. Das taut sie alle auf.

Du mußt aber auch verstehen, wenn sie nicht kommt. Das liegt dann ihrer Natur. Wir haben eine Katze aus dem Süden mitgebracht, da hat es 3 Jahre gedauert, bis sich schmusig wurde. Aber es kommt, nur nicht drängen. Damit machst du noch mehr kaputt.

Katzen sind halt eigene Charaktere, manche sind mehr anhänglich, manche weniger, nur sie mache immer das, was "sie " wollen, ist halt so, aber sie können auch über Nacht plötzlich sehr anhänglich sein, ganz nach Belieben !! Alles Gute

Es gibt halt solche und solche, ganz normal.

Und Du hast eine solche erwischt, die dann doch eher etwas distanziert zu ihrer Umwelt ist, eher nicht schmusebedürftig, eventuell sogar eine ablehnende Haltung dazu hat.

Steckt man nicht drin, kann passieren.

Das kann sich noch ändern, wenn sie älter wird, muß aber nicht.

Wenn man ihr nur entgegenkommt, mauzt sie schon 'meckerig',

Vielleicht rechnet sie (aus Erfahrung) damit, dass sie gepackt und mit Kamm oder Bürste beharkt wird.....

meiner wird bald 2 und ist genauso... streicheln heißt... 2 mal die woche für 5 min...dann hat er kein bock mehr.. er spielt viel und ist sonst auch kerngesund... ich denke das kommt wenn er ein bisschen älter ist

bei meiner Katze klappt das wenn ich sie ignoriere ! mal testen !

geduld, streicheln,essen, geduld,geduld

Was möchtest Du wissen?