Hilfe! mein Mitbewohner wird zum Messi

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

In seinem Zimmer kann er machen, was er will, im Wohnzimmer (und Küche und Bad) hat er sich an die gemeinsamen Regeln zu halten. Besorg dir einen großen Plastiksack und schmeiß alles, was deinem Mitbewohner gehört und in den Gemeinschaftsräumen lagert, hinein. Wenn der voll ist, kipp das Ganze in sein Zimmer.

Naja, solange er nix Verderbliches, Stinkendes oder Lebendes im Zimmer sammelt, kann es dir eigentlich egal sein, du musst dich ja nicht drin aufhalten. Was das Wohnzimmer angeht, musst du ein klares Verbot aussprechen und dich nicht belabern lassen, von wegen nur vorübergehend. Andere Räume sind tabu.

simpel aber wirksam: immer, wenn du ihn siehst, dann sprüh ihn mit insektenmittel ein - kurzer sprüher reicht - auch, wenn besuch da ist - dann schämt er sich - mildere variante: lauf immer mit einem deo durch die wohnung und wenn er dir über den weg läuft sprühste ihn voll - wenn er rumlabert, sagste einfach, ich hab schon so oft mit dir über deinen müll geredet - jetzt muss ich handeln! was er liegen lässt, wirfst du in eine tüte und schüttest ihm das ins zimmer

Da solltesn Sie Radikal sein , Müllbeutel in die Hand drücken umd mit ihm zusammen alles einpacken. Zum Container darf er es dann selbst schleppen. Wenn Sie nicht rechtzeitig reagieren ist ihr Wohnbereich stark gefährdet.

Da hilft nur reden, und du brauchst "sehr" gute Argumente um ihn zu beeinflussen. Du musst ihm immer wieder das Gegenteil (Vorteile one seine Sachen) was er macht, schonend vor Augen führen

Du solltest da dringend mit ihm reden... ich meine wenn es dann erstmal anfängt zu miefen und die übrigen Mieter im Haus sich beschweren, dann kann es ganz schnell zur Kündigung kommen, wenn sich da nicht schnell was ändert!!!!

Konsequent und ohne allzuviele Kommentare ihn zwingen, sein Zeug in sein Zimmer zu tragen.

In seinem Zimmer darf er machen was er will, es sei denn es wird ein Fall für den Kammerjäger. Aber in den anderen Räumen muss auch er sich an die Regeln halten, sonst müsst ihr euch von ihm trennen.

Da empfieht sich ein Routenplaner zur bewältigung des Wegemangels oder gar auch ein Navi.damit solltest du vorerst auskommen.

Bau ihm eine kleine Hütte im Garten und hau das ganze Zeug da rein

Was möchtest Du wissen?