Hilfe! Kerzenwachs auf Katze!

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ob das Wachs noch gefährlich heiß war siehst Du an den Haaren. Wenn es sehr heiß war kringeln sich die einzelnen Haare. auf jeden Fall lieber raus krümeln als noch mal warm machen. Sonst kommt es noch auf die Haut und verstopft da Poren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke am besten beobachtest du deine Katze ob sie schmerzen hat und leidet, wenn du sie kennst siehst du das nämlich sehr schnell. Falls ja würde ich zum Tierarzt gehen mit ihr.

Reinigen kannst du sie nur so gut es geht mit warmem Wasser und Haare schneiden usw.. Vergiften wird sie sich nicht daran, da sie die Wachsteile ja nicht runterschluckt sondern lediglich leckt und danach wieder ausspuckt bzw. gar nicht erst runterschluckt. Katzen wissen meistens sehr gut was sie essen können und was nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Fell,.. rausschneiden oder/und bei den Pfoten sehr fetthaltige Creme (Vaseline) nehmen und es sanft einreiben und lösen. Heißes Kerzenwachs kann die Haut leicht verbrennen also auch danach gut pflegen (Panthenol haltige Wundsalbe, Balistol) Vorsichtshalber können ein paar Arnika-Globulis sicher nicht schaden (3 Stück sollten für eine Katze reichen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist meiner Katze auch schon einmal passiert...Da war sie einfach ein bisschen zu wild herumgesprungen und schon ist es passiert...

So schlimm ist das gar nicht, meine Katze hat sich zum größten Teil selbst vom Wachs befreit (da sie mich nicht dran lassen wollte...) und es hat ihr nicht geschadet!

Zu den möglichen Verbrennungen! Die siehst du eigentlich! Falls welche da wären müsstest du allerdings sofort zum Tierarzt, weil das sehr schnell sehr gefährlich für Katzen werden kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also dein Katzi wird das Kerzenwachs bei seiner "eignen Fellreinigung" keinesfalls auffressen - sondern es nach dem rausrupfen einfach liegenlassen > keine Sorge!

Wenn es dir zulange dauert, kannst du das Wachs höchstens mit einer Schere vorsichtig abschneiden!

Das sind die zwei Möglichkeiten, die mir für diesen Notfall einfallen :-)

Gruss Inga

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wachs ganz normaler Kerzen ist nicht giftig und die Katze popelt es selbst raus. Dauert nur eine Weile. Schwerere Verbrennungen würdest du ihr anmerken, weil sie dann dauernd versucht, die Stelle zu lecken und sich wahlweise, je nach Temperament, auch zurückziehen würde oder herumjammern, weils weh tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da das Wachs sehr heiß ist solltet ihr mit ihm zum Tierarzt gehen und checken lassen ob er sich auch noch Verbrennungen zugezogen hat,der wird ihn auch vom Wachs im Fell befreien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte, bis es fest geworden ist und dann kämme sie mit einem feinen Kamm. Aber vorsichtig, damit Du nicht zu viele Haare rausreißt. Wenn die Kerzen aus waren, glaube ich nicht, dass sie Verbrennungen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das reinigt er schon selber. Kerzenwachs ist nicht giftig, und fressen wird er es auch nicht.

Unser Kater ist mal über das frische Teerdach des Nachbarn gelaufen und hat sich auch alles selber abgeknabbert.

Allerdings hat er das Dach danach für mehrere Wochen gemieden :o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ach ja... wir hatten die kerzen gerade erst ausgepustet, von daher waren sie aus, als er darauf gefallen ist....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steck nen Docht rein^^
Nee, ich denk da hilft nur weiter rausschneiden aber giftig ist es auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein bißchen Wachs im Fell ist sicher nicht gefährlich. Wenn die Kerzen gelöscht waren hat er sich bestimmt nicht verbrannt. Lass das Wachs allein abfallen, bitte nicht dran herum knibbeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr habt morgens schon kerzen an?!...

Naja, egal... nein Wachs ist nicht schädlich... ich würd es einfach vorsichtig abknibbeln und soweit es geht rausschneiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Katze putzt sich das selber wieder raus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?