Hilfe ich hasse Zähne putzen.....?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn gar nichts geht: einfach ohne Zahncreme putzen. Und natürlich Zahnseide benutzen. Wichtig beim Zähneputzen ist, das der sog. Biofilm auf den Zähnen möglichst entfernt wird. Der Biofilm besteht aus Speichel, darin gelöstem Zucker und Bakterien. Wenn der Belag auf den Zähnen nicht entfernt wird ( und das geht nur mechanisch) vermehren sich die Bakterien, "essen" den Zucker und scheiden Säure aus. Die löst den Kalk aus dem Zahnschmelz und das ist dann Karies. Wenn du das Gefühl hast dein Atem ist nicht frisch, versuche es mal mit zuckerfreiem Kaugummi. Ansonsten reichen Zahnbürste und Zahnseide. Und nicht vergessen die Zunge zu reinigen. Wenn jetzt jemand das Fluorid vermisst: das kann man auch mit Speisesalz zu sich nehmen.

Du hast sicherlich noch nicht alle Zahnpasta Sorten durchprobiert.frag in der Apotheke nach einer milden Zahnpasta..oder putz mit Kinderzahnpaste (aber die haben einen höheren Fluoridgehalt, den ein Erwachsener eigentlich nicht braucht). Besprich das mit deinem Zahnarzt 

Kinderzahnpasta benutzen, die hilft trotzdem.

sicherlich helfen kinderzahnpasten, warum sollten sie nicht helfen?

Und ich mag keine Menschen, die mit ungepflegten Zähnen durch die Gegend laufen!
Natürlich "funktionieren" Kinderzahnpasten! Wie kommst Du auf so eine Idee?
Man kann sich auch zusammenreißen, sooo scharf, wie Du behauptest sind Zahnpasten nicht.
Ungepflegte Zähne machen einsam!

Was möchtest Du wissen?