Hilfe! Ich brauch eine Rede für eine Taufe?

3 Antworten

die Rede sollte auf keinen Fall so lang werden, wie oben die Antwort;-) 3 Sätze reichen meist auch schon, wenn sie die Wahrheit enthalten und von Herzen kommen. Was zu lang ist, wirkt nicht ehrlich, da das kleine Wesen ja meist noch nicht lange auf der Erde ist um große Charakterzüge zu erzählen... Eine Rede aus dem Internet würde ich auch nicht empfehlen, da es ziemlich unpersönlich ist...

Gut und wichtig ist es den Pfarrer darüber zu informieren. So kann der richtige Zeitpunkt abgeklärt werden. Eventuell kann der Pfarrer seine Worte auch auf diese Rede abstimmen. Bei der Vorbereitung zur Taufrede folgende Tipps: Bringe dich in gute und positive Stimmung in einem Raum voll Stille und Ruhe. Ein kurzes Gebet zum Heiligen Geist kann sehr helfen, damit du die richtigen Worte triffst. Überlege dir 3 Dinge oder 3 Personen, die du in der Rede zur Taufe einbinden möchtest. Das kann sein: 1. Taufkind, 2. Taufpate, 3. Partner (oder Geschwister, ein anderes wichtiges Familienmitglied,…) Nun schreibst du die Rede am Besten in einem Word-Dokument vor. Die gesamte Taufrede sollte auf keinen Fall länger als 1 Dokumentenseite sein. Ich würde dir empfehlen 3 Absätze zu gestalten. Nun überlege was du deinem Taufkind, Taufpaten bzw. Partner sagen möchtest. Hier ist es wichtig wirklich genau darüber nachzudenken. Die Person, die angesprochen wird soll spüren, dass du dir Gedanken gemacht hast. Es sollten natürlich aufbauende Worte sein. Da der Himmel bei der Tauffeier sehr weit offen ist kannst du natürlich diese Situation nutzen um über ein (ehrlich gemeintes) Lob der jeweiligen Person eine Nachricht mitzugeben. Angenommen du hast einen Taufpaten, der die Kirche nicht so mag. Nun kannst du dies so verpacken: "Lieber Toni, es freut uns sehr, dass du JA gesagt hast Taufpate von N. (Name Taufkind) zu werden. Wir haben dich ausgewählt, weil du so zuverlässig, lieb und zielstrebig bist. Du bist ein richtiges Vorbild in Sachen Nächstenliebe. Als Christ können wir zu dir aufschauen. Wir sind wirklich sehr stolz, dass du unseren N. noch näher zu Gott führen wirst. Wie dieser Weg zu Gott aussieht du am Besten. Es ist nicht der klassische Weg (Kirchgang, etc.). Aber es ist ein intensiver Weg deines Herzens. Danke, dass du der Taufpate von N. bist." Natürlich nehmen sich nicht nur die 3 angesprochenen Personen bei der Taufrede etwas mit. Alle anwesenden Taufgäste profitieren von ehrlich gemeinten Worten. Zum Abschluss wäre es gut die anwesenden Kinder (Geschwister und andere "kleine" Familienmitglieder) einzubinden. Dies kann sehr einfach erfolgen in dem man z.B. jedes Kind einzeln nach vorne holt und sagt: "Sophie, schön dass du geboren bist". Danach kann man die Hand reichen oder ein kleines Präsent. Die Taufrede selbst sollte nicht länger als 10 Minuten dauern. Gut wäre es, wenn du dein Word-Dokument ausdruckst und vorne auf das Rednerpult legst. Natürlich sollst du diese Rede nicht 1:1 ablesen. Das wirkt hölzern. Aber du kannst gerade am Anfang (Lampenfieber!) die nötige Sicherheit ausstrahlen. hilft Dir das?

"Klein ist mein Kind, Dein erster Schritt, klein wird der Letzte sein. Den Ersten gehen Vater und Mutter mit, den Letzten gehst Du ganz allein" Liebe ....., Lieber..... ich freue mich und bin dankbar dafür, dass Ihr mir Euer Vertrauen geschenkt habt, dass ich ..... den ersten Lebensabschnitt zusammen mit Euch begleiten darf. Als Zeichen der Verbundenheit habe ich für..... ein kleines Geschenk mitgebracht.

Leider ist mir in dem Zitat ein Fehler unterlaufen den ich berichtigen möchte: "Klein ist mein Kind Dein erster Schritt, groß ist die Welt und Dein. Den ersten gehen Vater und Mutter mit, den letzten gehst du allein."

0

Was möchtest Du wissen?