HILFE Ich bin SCHWANGER mit 13 jung?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Deinem Stiefvater kannst Du es nicht sagen - er würde Dich womöglich wieder schlagen.

Deiner Mutter kannst Du es nicht sagen - da sie Dich schon bisher vernachlässigt hat, ist sie vermutlich nicht in der Lage, Dir jetzt so beizustehen wie Du es bräuchtest.

Mit Alkohol kannst Du Dir eine Alkoholvergiftung "zulegen", die Dich in Lebensgefahr bringt und Dein ungeborenes Kind schwer schädigt. Aber eine Fehlgeburt würdest Du dadurch nicht auslösen. Das würde Deine Schwierigkeiten also nur vergrößern.

Einen Unfall herbeizuführen, wäre noch riskanter. Eine Fehlgeburt wäre dadurch ebenfalls nicht garantiert.

Du kannst daher nur eines tun: Wende Dich ans Jugendamt! Wenn Du Dir nicht vorstellen kannst, wie Du das machen kannst - wen ansprechen, wo hingehen - dann wende Dich an den/die Vertrauenslehrer(in) an Deiner Schule. Bitte um ein Gespräch unter vier Augen. Erkläre, dass Du schwanger bist und dass Du bei Deinen Eltern keinen Rückhalt hast, weil Dein Stiefvater Dich schlägt und Deine Mutter Dich schon bisher vernachlässigt hat. Bitte darum, dass die Lehrkraft mit Dir zum Jugendamt geht, weil Du Dich allein nicht dazu in der Lage siehst.

Die Mitarbeiter beim Jugendamt werden Dich davor beschützen, dass Deine Eltern Dich schlagen oder mit Vorwürfen "bombardieren", sie werden einen zeitnahen Termin zur Schwangerschaftskonfliktberatung für Dich organisieren und Dich unterstützen, egal wie Du Dich entscheidest.

Es wird ein langer Weg für Dich werden, der mit vielen, hoffentlich sehr einfühlsamen und verständnisvollen Gesprächen beginnt, und Dich - wenn Du stark bleibst, mit Deinem Kind - irgendwann an einen neuen Ort in einem neuen Lebensumfeld bringen wird, wo Du die Liebe, die Du in Deinem Elternhaus offenbar nie bekommen hast, endlich erfahren und weitergeben kannst.

Jetzt ist nur wichtig, dass Du erst einmal nichts tust, wovon Du nicht 100%ig überzeugt bist, und dass Du nicht aufhörst, nach Menschen zu suchen, die Dir jetzt bedingungslos helfen, bis alles wieder gut ist!

Vielleicht gibt es an Deiner Schule eine Lehrkraft, die Du magst, vielleicht hast Du eine Klassenkameradin, deren Mutter sich vorübergehend um Dich kümmern würde, vielleicht gibt es bei Euch in der Nähe eine liebe Nachbarin oder ein evangelisches Pfarramt. Vielleicht gehst Du auch einfach selbst zum Jugendamt, oder Du gehst zur Polizei und bittest die Beamten, für Dich das Jugendamt zu kontaktieren.

Gib´ nicht auf! Du lebst, noch lebt auch das Kind in Deinem Bauch, Du bist voller Sehnsucht nach Liebe und voller Liebe zu Deinem werdenden Kind, und es ist ebenfalls voller Sehnsucht nach Liebe!

Vielleicht findet sich eine Pflegefamilie für Euch, in der Du mit Deinem Baby wie Geschwister aufwachsen und bei liebevollen Menschen heranwachsen kannst! Gib´ nicht auf, jetzt so lange nach Unterstützung zu suchen, bis alles wieder gut geworden ist!

Manchmal sieht alles dunkel aus und schwer - doch erfahrungsgemäß ist das kein Zustand, der ewig anhält. Die Kunst ist, das (vermeintlich) Dunkle und Schwere zu ertragen, ohne aus lauter Verzweiflung so zu handeln, dass es noch dunkler und noch schwerer wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens finde ich es absolut schockierend, dass Du mit 13 schon Sex hast und zweitens lässt Du es darauf ankommen schwanger zu werden und heulst jetzt rum????? Was hast Du Dir nur dabei gedacht? Wahrscheinlich NICHTS!!!!! Wie naiv kann man sein. Aber daran sieht man, dass in Deiner Kindheit einiges schief läuft.

Geh zu Pro Familia und lass Dich dort beraten. Erstens wegen der Schwangerschaft und zweitens auch wegen Deiner familiären Situation.

http://m.profamilia.de/

Und tu Dir selbst den Gefallen und lass es mit dem Sex. Du bist noch ein Kind. Nicht nur vom Alter her sondern auch im Kopf, dass sieht man ja alleine daran, was jetzt passiert ist. Konzentrier Dich auf die Schule und schau, dass Du eine vernünftige berufliche Laufbahn einschlägst, dann kannst Du über Nachwuchs NACHDENKEN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es stirbt sich nicht so schnell. Was absolut nicht bedeutet dass ich dieses erste Gefühl nicht nachvollziehen kann. Das haben viele werdende Eltern. Und zwar unabhängig vom Alter.

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Die Menschen welche Du auf dieser Seite erreichst sind hochkompetent. Einige von ihnen werden Dir gerne zur Seite stehen, andere Deinen Eltern. 

Dir steht eine ganze Menge Unterstützung zu. Egal wie Du Dich entscheidest. 

Wesentlich ist dass Du verstehst:

Es ist ausschließlich Deine Entscheidung. 

Mache Dich im Vorfeld über alle denkbaren Möglichkeiten kundig. Wegen einer Schwangerschaft endet Schule noch lange nicht. Sie pausiert nur für eine Weile. Dafür geht das Kind dann schon in den Kindergarten oder in die Schule wenn es für Dich um Ausbildung oder Studium geht. Was durchaus von vielen jungen Müttern als Entlastung beschrieben wird. 

Und lasse Dich auf keinen Fall von Dumpfbacken verrückt machen!!!!! :))))) Sicherlich bist Du noch arg jung. Aber wer ist eine wildfremde Person dass sie sich einbildet richten zu dürfen? 

Kopf hoch! Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit. Sie kann auch in Deinem Alter ein Geschenk sein. 

NACHDEM Du Dich auf der empfohlenen Seite besprochen hast gehe zur Schwangerschaftsberatung. 

Und frage die kompetenten Menschen welche Du auf der Seite antriffst ob sie für Deine Gegend einen Frauenarzt kennen der mit dem Thema Erfahrung hat. Sicherlich brauchst Du einen Facharzt zur Seite der bereit ist sich Zeit zu nehmen um Dich angemessen begleiten zu können.

Das Jugendamt wird in jedem Fall eine Rolle spielen. Hier habe keine Angst. Es ist verpflichtet Dir und Deinem Kind bestmögliche Unterstützung zu gewähren. Die Menschen welche Du auf der empfohlenen Seite antriffst können hier in dem Fall Druck machen wenn Politik die Mitarbeiter des Jugendamtes bei der nötigen Unterstützung behindert. Ein Thema welches Dich jetzt nicht interessieren braucht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn ich damit vielleicht ins Fettnäpfchen treten und damit eine Diskussion anfangen würde, aber es wäre besser, das Kind abtreiben zu lassen. Aber du kannst dich ja auch einem Frauenarzt anvertrauen, was das Kind betrifft. Man wird dich eh nach der Begründung fragen, warum du abtreiben willst. Erklärst du also dem Frauenarzt, dass du noch zu jung für ein Kind bist und du der Verantwortung auch nicht gewachsen bist, wird er auch Verständnis für deine Situation haben. 

Zumal du es auch mal von der Seite betrachten musst: du hast jetzt schon Probleme damit, dein Leben in den Griff zu bekommen. Und dann noch ein Kind? Das geht nicht gut. Aber ich bin auch keine Person, die dir sagen kann, was das beste für dich ist. Aber wäre ich in solch einer Situation, würde ich das Kind abtreiben. 

Ansonsten kann man dir nur raten, dass du dich einer Person anvertrauen solltest, der du auch vertraust. 

SadClown

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest zu einer Schwangerschaftsberatung gehen, hier ein Link dazu:

http://www.profamilia.de/fachpersonal/beraterinnen/schwangerschaftsberatung.html

Mit 13 Jahren bist du noch ein Kind und der Freund, mit dem du Sex hattest, hat sich strafbar gemacht (§ 176 StGB). Das musstt du wissen. Deine Eltern könnten ihn anzeigen, vielleicht werden sie das auch. Du musst auf alle Fälle mit deiner Mutter vorerst reden, damit sie dich unterstützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Indivia
14.03.2016, 21:35

DerFreund hat sich nciht unbedingt strafbar gemacht, wenn er auch 13 ist zb nicht.

0

Heut zu Tage sind junge Mütter nichts ungewöhnliches .
Du solltest dir erst jemanden suchen, dem du dich anvertraust. Blöd ist nur, dass du 13 bist und somit die Frauenärztin deinen Eltern davon erzählen kann, denn die Schweigepflicht fängt mit dem 14 Lebensjahr an.

Ganz wichtig! Bevor du irgendeine Entscheidung triffst - gehe zur Schwangerschaftsberatung. Die musst du eh vorher besuchen, bevor du abtreiben darfst. Es gibt auch anonyme Stellen und die sind dementsprechend sicher.

Klar bedeutet ein Kind, dass man vieles nicht mehr machen kann aber du kannst dennoch deinen Abschluss machen und eine Lehre anfangen, man muss es nur wollen!

Also schieb dir keine Panik!

Und du kannst mich auch gerne auf dem Laufenden halten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warst du schon beim Frauen Arzt? Hat er die Schwangerschaft bestätigt?

In der wievielten Woche bist du denn? Wirst du vielleicht vor der 12 Woche noch 14?

Wie alt ist der Erzeuger? Wenn er 16 oder unter 16 ist hat er sich theoretisch nicht strafbar gemacht, da du aber erst 13 bist, und Sex dir noch nicht erlaubt ist habt ihr euch praktisch gesehen schon strafbar gemacht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum zeugt man ein Kind mit Absicht, wenn man keins haben will????

am besten gehst du zu eiiner beratungsstelle für schwangere JJugendlich udn redest ehrlich mit denen,alles weitere werden sie dann mti dir besprechen. (ProFamilia, donumvitae, usw)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Vertraue dich jemandem an . Wenn es nicht deine Eltern sind dann Vielleicht einem Lehrer oder einer Hotline für Jugendliche mit Problemen .

Es ist eine schwierige Situation , aber man kann dir dabei sicherlich helfen. Also tu nichts unüberlegtes und frage einen Erwachsenen um Rat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu deinen Eltern, wenn du denkst, dass sie dir helfen können. Wenn nicht, dann such dir bitte wo anders Hilfe! Geh in der Schule zu einem Vertrauenslehrer, der wird dir helfen. Du bist zu jung, um mit der Situation alleine fertig zu werden. Daher bitte, vertrau dich jemandem an, jemandem der dir helfen kann, wie eben ein Vertrauenslehrer. Die Welt wird nicht zusammenbrechen, wenn du das tust, diese Menschen sind vernünftig und werden dir versuchen, ernst zu helfen. Sie werden dich nicht auslachen oder wie Müll behandeln. Sie werden dir helfen. Du musst dir jedoch helfen lassen und zu ihnen gehen.

Ich weiß, dass das schwer ist. Aber es ist richtig.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh erstmal zum Frauenarzt und laß das bestätigen und dann musst du es deinen Eltern sagen. Geht zu einer Beratungsstelle wie Profamilia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu Profamilia und laßt Dich beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum jugendamt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt davon wenn man mit 13 schon das erst mal hat...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du dumm? MIt 13 sex haben und dann noch gewolt schwanger sein?! Ganz ehrlich bist du selbst schuld!!!!!

Wenn du nicht zu deinem "freund" oder "Vater des kindes" gehen kannst dann musst du zu einer freundin oder wenn du größere Geschwister hast die eine eigene Wohnung haben zu denen ziehen. Wenn nicht dann musst du zu einer Tante oder Cousine . Wenn Du nichts hast dann bist du selbst schuld! ich komme grad echt nicht klar wie dumm man sein kann!!!!!! UND DANN NOCH GEWOLT!!!!!!!!! Sorry das ich dich jz fertig mache aber dein leben ist grad am ende! Und was ist mit deiner Schule hast du einen Netten lehrer den du fragen kannst? Naja ist deine Sache aber du musst aufjedenfall von Zuhause flüchten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir mit deinen Eltern mal darüber zu sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?